Ärzte geben keine Termine trotz Notfall?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Von so einem Codewort weiss ich nichts. Aber du kannst da anders zum Ziel kommen. Entweder du bittest bei deiner Krankenkasse um Hilfe.  Es gibt auch eine Servicestelle, die den Patienten hilft, einen früheren Termin bei einem Facharzt zu bekommen. Die Nummer von der Servicestelle können sie dir sicher auch bei der Krankenkasse sagen. Eine dritte Möglichkeit gibt es auch noch. Dein Hausarzt kann auf die Überweisung eine Notfallnummer  raufschreiben, dann müssen die dir eigentlich innerhalb von einer Woche  einen Termin geben. Wobei nicht mal das immer hilft. Meine Hausärztin hatte mir eine Überweisung für meine Orthopädin mit so einer Notfallnummer gegeben, weil ich einen Treppensturz hatte und deswegen einen Kapselriss in der Schulter habe. Ich war da am 1. Februar mit der Überweisung in der Praxis, trotzdem hat mir die Sprechstundenhilfe einen Termin für den 21. März gegeben. Sie hat gesagt: "Wir haben nächste Woche Urlaub, die letzten beiden Tage diese Woche sind schon voll  ausgelastet mit Patienten." Ich habe nun zum Glück eine sehr gute, engagierte Hausärztin, die nicht so schnell aufgibt. Ich war letzte Woche da  wegen Auswertung von Blutwerten, da hat sie mich gefragt, wie es mir geht.  Ich habe ihr gesagt, dass die Schmerzen in der Schulter sehr schlimm sind und ich erst am 21. März einen Termin bekommen habe bei der Orthopädin. Da hat meine Hausärztin persönlich in der Praxis angerufen und mit der Sprechstundenhilfe geredet, dass ich einen früheren Termin brauche und das ein Notfall ist. Da hat die Sprechstundenhilfe dann gesagt, ich soll morgens ganz früh kommen und dann eben Zeit mitbringen, sie schieben mich irgendwie dazwischen. Das habe ich dann auch gemacht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Repwf
27.02.2017, 11:50

Du hast schon gelesen das der Junge Mann hier wegen HAARAUSFALL zum Notfall werden möchte?!?

4

Wie wäre es denn, wenn du zuerst einmal zu Hausarzt gingst? Das verlangt nämlich das von dir geschmähte "System". Sollte der Hausarzt der Meinung sein, dass es sich bei einem kreisrunden Haarausfall um einen "Notfall" handelt, wird er dir eine entsprechende Überweisung ausstellen, mit der du innerhalb von vier Wochen einen Termin beim Facharzt bekommst.

Gleiches gilt für Nackenschmerzen: erst mal den Hausarzt fragen, der kann nämlich in den meisten Fällen helfen, ganz ohne wochenlange Wartezeit auf einen - meist unnötigen - Termin beim Orthopäden.

Was jetzt deinen Haarausfall im Gesicht angeht: der Dermatologe wird dir sagen, dass man nicht viel machen kann, er wird dir zwar versuchsweise das ein oder andere Medikament aufschreiben, doch darfst du deine Erwartungen nicht allzu hoch schrauben. Nicht selten wachsen die Haare aber ganz von alleine wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall hat auch jeder Facharzt eine Notfallsprechstunde.

Darüber hinaus ist es oft sinnvoll sich erst an den Hausarzt zu wenden, der einen dann an den Facharzt überweist - in vielen Fällen kann der einem dann dort auch schneller einen Termin verschaffen, wenn es entsprechend dringend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst dich an die KK wenden. diese kann dann versuchen schneller einen termin zu vereinbaren. das kann aber auch weoter weg sein.

haarausfall ist sicher unangenehm. aber kein notfall der sofort behandelt werden muss. es ist unwahrscheinlich daran zu sterben,

ein richtiger notfall wird auch sofort behandelt. dafür gibt es dann sogar eine notaufnahme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StyleAli
27.02.2017, 11:38

Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass es nicht mehr behandelt werden kann, wenn es zu weit fortgeschritten ist. Wir reden hier ja nicht vom erblich bedingen Haarausfall auf dem Kopf, sondern von unnormalem Haarausfall am Bart. Außerdem war das mit dem Nacken schon ein Notfall.

0

Du hast das "seit Wochen" ??? Dann ist es kein Notfall !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StyleAli
27.02.2017, 11:37

Es ist keine Erkrankung bei dem man schmerzen hat, deswegen haltet man es mehrere Wochen aus. Aber es ist eine Erkrankung die mit der Zeit immer schlimmer wird und irgendwann so schlimm ist, dass es nicht mehr geheilt werden kann. Also ist es ein Notfall! Und die Geschichte mit dem Nacken war ein Notfall!

0

Sag am Telefon das du privat versichert bist

Wenn du dann zum Termin gehst legst du deine Krankenkassen Karte auf den Tisch.

Wenn die was sagen, sagst du einfach das die dich wohl falsch verstanden haben müssen..,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellwerk
27.02.2017, 11:44

Ganz toll - und nimmt wegen solcher Spielchen einem echten dringenden Fall den Termin weg.

2
Kommentar von sneferu
27.02.2017, 13:13

Ganz schlechte Idee! Die Arzthelferinnen sind nicht so blöd, wie manche Patienten (glauben), und sie notieren ganz genau, wer einen Termin als Privatpatient ausgemacht hat. Wer sich privat anmenldet, zahlt auch privat. Wer meint, das Personal ver....... zu können, geht wieder nach Hause.

1

Was möchtest Du wissen?