Ärtzliche Untersuchung ohne Krankenversicherung - Kosten?

7 Antworten

Es gibt eine Gebührenordnung für Ärzte, nach dieser wird jede einzelne Leistung abgerechnet, deshalb ist eine pauschale Aussage nicht möglich.

Du kannst dich an der Gebührenordnung für Ärzte orientieren. Dazu gibt es hier einen Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Geb%C3%BChrenordnung_f%C3%BCr_%C3%84rzte und mit etwas Recherche findest du die Kosten für die geplanten Behandlungen bzw. Untersuchungen sicher auch selbst. Ich würde das auch in der Praxis schon vor der Untersuchung klarstellen, dass privat bezahlt wird und mich erkundigen, mit welchen Kosten zu rechnen ist. So wirst du auch informiert, wie eventuelle zusätzliche Leistungen abgerechnet werden, wenn du darum bittest bzw. deine Freundin das tut.

Kann man eine mpu von der Steuer absetzten?

Kann man die Kosten für eine MPU (medizinischpsychologische Untersuchung) von der Steuer absezten?

U.a. : Die Kosten für die Kontrollen, für den Verkehrsspsychologen, für den Sehtest, erste Hilfe-Kurs und das neue Passbild.

...zur Frage

Problem mit Studententarif: Nach welcher Gebührenordnung rechnen Physiotherapeuten ab?

Ich habe folgendes Problem: Ich habe eine STUDENTISCHE private Krankenversicherung bei der Debeka und zuletzt Krankengymnastik auf Rezept bekommen. Ich bin verpflichtet, der Praxis im Vorhinein ein Merkblatt bzgl. meines "besonderen" Tarifs auszuhändigen. Dies habe ich auch gemacht.

Dort steht u.a. drin, dass Heilmittel bis zum 1,3fachen Satz der GOÄ erstattet werden. Darüber hinaus steht, dass "die versicherte Person von der Einhaltung des Satzes ausgeht, falls der Arzt ihm VOR Beginn der Behandlung nichts anderes mitteilt".

Die Physiotherapeutin war damit auch einverstanden, jedoch haben wir dies kurz und knapp und nur mündlich vereinbart.

Nun habe ich eine Rechnung bekommen, in der mit dem Satz von 1,3 der VdeK für Physiotherapeuten abgerechnet wurde. Dieser ist wesentlich höher, schlussendlich würde ich auf 63 % der Kosten sitzen bleiben. Das entspricht 284 €, was für mich als Student natürlich unzumutbar ist.

Nun ist es so, dass am Ende des Merkblattes aber auch steht: "Beim Bezug von Heilmitteln sind die nach dem Tarif PSKV versicherten Studierenden Selbstzahler" und "Bei Überschreitung dieser Sätze ist die Rechnung an den Versicherten selbst zu richten".

Das ist alles verwirrend und ich bin im Streit mit der Praxis. Ich berufe mich auf die oberen Zitate, die Praxis sich auf die unteren.

Wie sind diese unterschiedlichen Aussagen innerhalb des Merkblattes zu deuten? Wer hat hier Recht?

Wie rechnen denn Physio-Praxen grundsätzlich ab? Nach der GOÄ oder nach der VdeK?

Ist es denn üblich und normal, bei einer studentischen privaten Versicherung bei Inanspruchnahme von Heilmitteln auf so hohen Kosten sitzenzubleiben?

...zur Frage

Ausbildung ärtzliche untersuchung- ich will das nicht!?

Hallo 😠 ich hab gehört bevor man eine ausbildung anfängt muss man sich untersuchen lassen.

Hab gehört man muss sich ausziehen usw das will ich garnicht 😠😠😠 können die das nicht anders machen !!!??! Ich bleib mit meiner Klamotten!!!!

...zur Frage

Kosten einer Geburt ohne Krankenversicherung in Deutschland?

Hallo,

Weiß denn jemand wie viel die Kosten für eine Geburt in Deutschland betragen wenn man nicht mehr versichert ist ?

...zur Frage

Pille, Frauenarzt, Privatpatient, Kosten

Hallo Leute,

Ich habe mal wieder eine Frage an euch. Ich bin jetzt mit meinem Freund zusammen und ich möchte mir die Pille holen. Ich bin gerade 18 geworden, wodurch das wahrscheinlich alles teurer wird. Wie in der Fragezeile gesagt, bin ich Privatpatient.

Hat einer von euch eine Ahnung wie viel mich dieser Frauenarzt-Besuch ca. kosten wird (mit Untersuchung)?

über eine schnelle Antwort von WISSENDEN wäre ich euch dankbar :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?