aerox vergaser Einstellung?

1 Antwort

Hallo,

dann wäre zunächst einmal interessant, warum Dein Bruder den Vergaser ausgebaut hat und ob er dabei etwas am Vergaser verstellte. Ggf. auch mal abklären, ob vor dem Ausbau eine Undichtigkeit im Ansaugtrakt / Luftfilter bestand. Allgemein haben die gängigen Rollervergaser 2 Stellschrauben. Die eine ( zumeißt größere und vorstehende ) ist für die untere Stellung des Gasschiebers verantwortlich, die kleine versenkte dient der Feinjustierung der Gemischbildung.

mfg

Parhalia

4

Ja er hat dem nur ausgebaut und wieder eingebaut und Dan hat er an irgendeiner schraube das standgas eingestellt

0
52
@Dragon141995

Dann wird er vermutlich an der Gemischschraube gedreht haben. Wenn Du sie reindrehst, wird das Gemisch fetter und der Roller beginnt deutlich zu qualmen. Drehst Du sie heraus, wird das Gemisch magerer.

Eine gute Voreinstellung erreichst Du als Basis zur Feinjustierung, wenn Du die Schraube bis zum Anschlag vorsichtig hineindrehst und dann 1,5 - 2 Umdrehungen wieder hinaus. Dann stellst Du das Standgas zunächst über die große Schieberschraube grob ein. Nun mußt Du in kleinen Schritten bei laufendem Motor die Gemischschraube einjustieren. Beginne mit 1/4 Umdrehungen zunächst mit reinschrauben und teste nach jeder 1/4 Drehung, wie gut und spontan der Motor Gas nimmt und dann wieder stabil ins Standgas fällt. Wenn Du beim reindrehen keinen Erfolg hast, Drehe die Schraube wieder auf o.g. Grundstellung und wiederhole die Feinjustirung davon ausgehend mit schrittweisem herausdrehen.

Wenn dann alles gut läuft, justierst Du das Standgas über die Schieberschraube.

0
4
@Parhalia

Die geschmier schraube ist doch die mit dem Schlitz und die standgas schraube ist doch die mit der Feder oder?

0
52
@Dragon141995

Richtig, genau so ist es. Drehe also die Schraue ohne Feder komplett rein und dann wie beschrieben 1,5 - 2 Umdrehungen wieder raus. Oben beschriebene Feinjustierung erfolgt wie beschrieben über diese Schraube.

0
4
@Parhalia

Also ich hab jetzt die mit dem Schlitz so gut wie ganz rein geschraubt und die mir der Feder musste ich auch weiter rein schrauben und jetzt leuft der eig ganz gut

0
52
@Dragon141995

Dann ist es doch schon mal o.K. Fahre eine ausgiebige Proberunde. Wenn es noch leichte Schwächen geben sollte, justierst Du die Gemischschraube ( die ohne Feder noch etwas nach )

Das Du die andere Schraube ggf. etwas weiter reindrehen mußtest, ist dabei relativ normal, weil der Motor bei zu magerer Einstellung im Freilauf zu erhöhter Drehzahl neigt, aber dann teilweise keine Kraft hat. ( Entsprechend Deiner Problembeschreibung )

0

Aerox dreht ab 40 Km/h nach kurzem gas wegnehmen nur ganz langsam hoch?

Hab ne neue gemischschraube, kann das an irgendeiner der schrauben am vergaser sonst liegen? Ein anderes problem noch, aus dem ueberlaufschlauch tropft auch wenn der roller aus ist benzin, jedoch habe ich das nadelventil und den schwimmer schon 3 mal kontrolliert.. bitte helft miiiir

...zur Frage

Aerox zieht erst ab 20km/h trotz komplett neuem 'Getriebe'?

Hallo

Also folgendes Problem meine Aerox Baujahr 03 zieht erst ab 20km/h obwohl ich eine neue Original Kupplung eine neue Gegendruckfeder(+1000) von polini, neuen Stage 6 Keilriemen, neue Orginal Kupplungsglocke, neue Riemenscheibe von Stage 6 und nen Stage 6 Sportvariorator verbaut habe. Ich hab schon alle Gewichte (3,-4,5) probiert und die 3 Kupplungsfedern von Stage 6 ausprobiert habe.

Des Weiteren habe ich noch einen Stage 6 Pro replica und ne 75 Hd verbaut

Ich habe echt keine Ahnung woran es noch liegen könnte da ja alle teile (Kupplung+ Riemen+ Variorator) neu sind, was das abstimmen angeht hab ich eigentlich auch alles ausprobiert und am vergaser kann es eigentlich auch nicht liegen da der Roller wenn ich die Bremse ziehe und Gas gebe nicht aus geht.

Ich hoffe jemand kann mir helfen danke an alle antworten im Voraus

...zur Frage

Brauche Hilfe wer kennt sich mit Roller Yamaha Aerox aus? Roller blubbert und stinkt nach verbrannt?

Leute hab im Mai meinen Roller bekommen der davor meinem Onkel gehört hat... der Roller ist glaub Baujahr 2008 Yamaha Aerox..
Soweit ich weiß 2 Takt Motor..
Bis zum Mai stand der Roller 2-3 Jahre..
Aber er lief einwandfrei Öl neu gefüllt aber kein Ölwechsel gemacht..
Folgendes Problem ich hab Vorgestern ein Kanister im Keller gefunden vom Rasenmäher..
Mein Tank war komplett leer hätte es nicht mehr zur Tankstelle geschafft..
Also ist mein Onkel gekommen und hat geschaut ob sich Diesel oder Benzin im Kanister befindet...
Er meinte das ist 100% Benzin ich kann das ruhig tanken das waren 2 Liter oder so..
Hab das dann in roller reingefüllt
Dann bin ich zur Tankstelle und hab den Roller voll gemacht mit Super+
Dann war alles gut der Roller ist normal gefahren
25 kmh der ist gedrosselt..
Auch der Auspuff und so..
Er fährt ja trotzdem gedrosselt ungefähr 34 kmh..
Und seit heute startet der Roller erstmal sehr schwer also musste den sowieso im Kick starten aber er ist beim ersten mal immer angesprungen..
Genau der ist dann auch angesprugen für 2 Sekunden dann ist er aus gegangen und musste 20 mal Kicken bis er anspringt
Ok alles gut er ist dann aber danach normaö gefahren..
Und als ich vorher ne Runde gedreht hab ist er  auch schwer angesprungen aber normal gefahren bis er auf einmal angefangen hat zu Blubbern..
Also als ich gebremst hab und weiter fahren wollte war es wie wenn er sich verschluckt
Und ist sehr langsam gefahren immer nach dem bremsen wo ich weiter fahren wollte..
Das wollte ich dann meiner Mutter Zuhause zeigen als ich den dann erneut angemacht habe hat der angefangen zu Knistern aus dem Auspuff oder keine Ahnung wo und hat mega nach Verbrannt gestunken..
Hab den roller seit dem an nicht mehr angemacht...
An was könnte das vielleicht liegen?
Vergaser? Oder doch Diesel?
Und was könnte/sollte ich dann machen?
Würde mich echt um Hilfe freuen!

...zur Frage

Wie Roller (Aerox) zerlegen?

Ich möchte gerne meinen Aerox ein mal durchchecken weshalb ich Vergaser, Luftfilter, Schläuche usw abbauen und reinigen möchte, habt ihr ein Paar Tipps und Dinge die ich unbedingt beachten muss?

...zur Frage

Aerox. Aus meinem auspuff kommt öl!?

Also mein roller soll zu fettig laufen und das soll man an dem vergaser ändern können. Und den berg komme ich auch nur noch mit 20-25kmh hoch. (normalerweise 31kmh) Da ist ja nur standgas und gemischschraube. Soll ich da nur die gemischschraube zu und in na halben umdrehung wieder zurück drehen? Hört das öl dann auf zu laufen?

...zur Frage

Yamaha Aerox problem beim abstimmen?

Hey Leute,

Habe mir vor ein paar Wochen ne gebrauchte Aerox gekauft, bei der Heimfahrt vom Verkäufer (ca. 8km zu mir) hatt der motor ab halber strecke massiv leistung verloren. Kurz darauf bin ich vom gas hab gehalten, Motor ging sofort aus. Keine Chance ihn nochmal anzukriegen. 5min später hab ich's nochmal probiert sprang an fuhr 500m selbes Spiel, diesmal aber sogar ein blockierender Hinterreifen?!?!

So Schlussfolgerung kurbelwellenlager hinüber, kurbelwelle auf der zündungsseite verbogen. Habe beides erneuert samt neuem 50ccm Sport Zylinder von Rms (https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F401109002780) verbaut ist noch ein 17,5er Vergaser und ein Yasuni R Sportauspuff. Jetz habe ich das Problem er nimmt Gas im unteren drehzahlbereich nur mit gezogenem Choke an. Wenn er warm is stottert er bei höheren drehzahlen. Woran kann das liegen?

Den eben erwähnten blockierenden Hinterreifen kann ich mir bis heute nicht erklären. Da sich die Kupplung ja eigentlich immer lösen müsste, egal was der Motor hatt. Ist aber nur der Fall wenn man paar km gefahren ist. Was könnte das sein?

Wäre über Tipps sehr dankbar da ich mir den Roller eigentlich für den arbeitsweg geholt habe.

Danke schonma vorab für Hilfreiches.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?