Ärger wegen Bußgeld (Parkzeitüberschreitung)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die einzige Idee, die ich hatte, war einen alten Parkschein zu verwenden, damit die Herrschaften sehen, daß ich durchaus gewillt bin, zu bezahlen. Der Parkschein war vom gleichen Tag, hatte ich nur in einer anderen Straße gezogen gehabt (und war abgelaufen).

Und Du bist Dir sicher das man so seine Zahlungsbereitschaft klar machen kann? Wie denkst Du sieht das rechtlich aus wenn man einen abgelaufenen Parkschein benutzt, wirkt das glaubwürdig?

Ich sehe Dein Handeln und Deine Argumentation als Ausrede, schade das das Verwarnungsgeld dafür nicht erhöht werden kann.

Sorry daß ist unfair. Nein, mir viel nur nichts Anderes ein in dem Moment. Wenn ich Fehler mache bin ich einsichtig. Dass du sagst, man sollte dafür mehr Geld verlangen, finde ich echt traurig.

0
@Nala13

Ich bin eigentlich immer verständnisvoll und versuche bei solchen Sachen zu helfen. Deine Ansicht ist mir aber etwas fremd...

0
@Crack

"Ich sehe Dein Handeln und Deine Argumentation als Ausrede, schade das das Verwarnungsgeld dafür nicht erhöht werden kann."

Naja... meinst du ernsthaft, ich betreibe so einen Aufwand, melde mich hier an usw. weil ich mich rausreden möchte. Blödsinn. Will mich nur nicht abzocken lassen. Wäre Dieser blöde Automat nicht kaputt gewesen, würden wir hier jetzt nicht schreiben. Aus dem Alter "Ausrede suchen" bin ich echt raus.

0
@Nala13

Das stellt sich aber so dar.

Wenn der Parkscheinautomat defekt ist dann benutzt man die Parkscheibe. Wenn Du keine hast dann darfst Du dort nicht parken oder Du riskierst ein Verwarnungsgeld, ein Zettel mit der Ankunftszeit würde nicht ausreichen.

Wenn Du dann noch ein abgelaufenes Ticket von einem ganz anderen Parkplatz rein legst dann kann ich da wirklich keine Zahlungsbereitschaft erkennen sondern nur eine Täuschung.


Aber nochmal zur Sache:

§13 StVO Einrichtungen zur Überwachung der Parkzeit

(1) An Parkuhren darf nur während des Laufens der Uhr, an Parkscheinautomaten nur mit einem Parkschein, der am oder im Fahrzeug von außen gut lesbar angebracht sein muß, für die Dauer der zulässigen Parkzeit gehalten werden. Ist eine Parkuhr oder ein Parkscheinautomat nicht funktionsfähig, so darf nur bis zur angegebenen Höchstparkdauer geparkt werden. In diesem Fall ist die Parkscheibe zu verwenden (Absatz 2 Satz 1 Nr. 2).

Laut Bußgeldkatalog:

TBNR 113180

Sie parkten an einer nicht funktionsfähigen Parkuhr/im Bereich eines nicht funktionsfähigen Parkscheinautomaten, ohne eine Parkscheibe (Bild 291) verwendet zu haben/von außen gut lesbar im oder am Fahrzeug angebracht zu haben **).

§ 13 Abs. 1, 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 63.1 BKat Tab.: 713004

Wenn Deine Parkzeit tatsächlich unter 30 Minuten lag dann wären das wirklich nur 5€ Verwarnungsgeld und Dein Einspruch ist berechtigt gewesen.

Selbst wenn der Parkscheinautomat funktioniert hat kostet es in dem Fall nur 5€ Verwarnungsgeld.

Wahrscheinlich ist aber das Du hier für 2 OWi in Tatmehrheit zahlen musst so das 15€ zusammen kommen.

0

Ersteinmal, was steht auf dem Bußgeldbescheid drauf? Dann muss ich leider sagen, wenn kein Defekt feststellbar war, dann hast du schlechte Karten. Ich rate dir, lieber zu Zahlen, sonsten wird es richtig teuer, wenn es in die Vollstreckung geht. Die 15 € sind sehr warscheinlich so zu erklären: 5 € ist der Mindestsatz. Da du einen abgelaufenen Parkschein hattes, kann die Verkehrsüberwachung genau nachvollziehen, wann du deinen Verstoß begangen hast. Tipp für das nächste Mal: Einfach auf einen Zettel "Automat defekt" und darunter "Ankunftszeit xx:xx" in den Wagen legen.

Danke,

so eine Antwort hilft mir wirklich weiter! Werde den Tipp annehmen und den Rest Wohl oder Übel auch befolgen!

0

Wenn die bereits behauptet haben der Automat sei in Ordnung gewesen kannst du das Gegenteil nicht beweisen. Wenn du nicht bezahlst wird es nur noch teurer, also beiß lieber in den sauren Apfel, auch wenn du dich ungerecht behandelt fühlst.

Danke für deine Antwort. Sie hatten ja erst hinterher geschrieben, an dem Automaten sei nichts festzustellen gewesen. Ich hatte beim Widerspruch einlegen geschrieben, er sei defekt. Und so war es definitiv. Anscheinend kontrolliieren sie das garnicht.

0
@Nala13

ICH glaube es dir ja, aber das hilft dir leider nicht weiter :)

0
  1. Warum sind 15€ für falsches Parken unerhöht hoch?
  2. Dann musst du eine Parkscheibe ins Auto legen.
  3. Na und? Dafür erhälst du auch eine Leistung, nämlich den Parkplatz.

Und wenn du schon so viel beruflich machst, wirst du dir doch auch die 15€ leisten können. Ob 5 oder 15€ sollte für dich doch kaum eine so große Rolle spielen, dafür ein Theater zu veranstalten, das mehr Zeit benötigt, als durch Arbeit mehr als das dreifache zu verdienen.

Mh, habe ja nicht falsch geparkt wie etwa im Halteverbot, sondern hatte einen abgelaufenen Parkschein. Ich kenn das mit 5 € Verwarngeld, 15 € finde ich für die ländlichen Verhältnisse extrem hoch. 2. Problem hatte ich erklärt, nehme ich aber auf meine Kappe.

Wäre schön wenn man es sich immer so einfach leisten könnte. Mir gehts ums Prinzip. Geld hin oder her, wenn die Städte keine Kohle haben, sollte man immer noch fair und menschlich bleiben. Ich bin der Ansicht, man sollte auch mal den Mund aufmachen und sich nicht Alles direkt gefallen lassen.

0
@Nala13

habe ja nicht falsch geparkt wie etwa im Halteverbot, sondern hatte einen abgelaufenen Parkschein.

Und genau da ist das Problem. Du hast nicht bezahlt!

Also kostet es dann ein Verwarnungsgeld, und das ist keine Verhandlungssache und sollte in jedem Fall auch höher sein als die eigentlichen Parkgebühren. Du scheinst ja auf dem Standpunkt zu stehen das Du Dir durch ein paar mal ordnungsgemäß gezahlte Parkgebühren auch einmal kostenlos Parken erkauft hast.

Parkgebühren müssen alle zahlen, deshalb finde ich Dein Gerede von Fairness und Mund auf machen stark übertrieben, denn Du bist hier im Unrecht.

0
@Crack

Ja, sicherlich müssen Alle bezahlen. Darum geht es ja garnicht. Der Automat war kaputt. Hätte ich kein Kleingeld gehabt etc., kein Thema. Aber bei so einer Angelegenheit finde ich es nicht okay, wenn geschrieben wird, man konnte keinen Defekt feststellen und deswegen muss ich zahlen. Das ist der Grund, warum ich mich im Unrecht sehe. Denn anscheined wird nicht mal kontrolliert, ob er funktioniert oder nicht.

Aber nun egal, weiß ja jetzt, was ich in so einem Fall machen muss und werde bezahlen.

Danke für deinen Kommentar.

0

Hab bezahlt, werde aber noch ein Schreiben an die Stadt senden bzgl. des defekten Automates.

bei sowas musst du einen zettel ins auto legen das der automat kaputt ist. am besten mit deiner tel nr

Bin bereit 5 € zu bezahlen

Na ja...wegen 10 Euro lohnt es sich auf jeden Fall einen Anwalt einzuschalten...ironie off

Naja, von Anwalt war nicht die Rede ;) Dachte, man könnte sich so einigen.

0

Was möchtest Du wissen?