Ärger mit Vermieter - kein eigener Briefkasten - Post verschwunden

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Vermieter muss jedem Mieter einen eigenen Briefkasten zur Verfügung stellen (LG Mannheim, WM 76, 231; AG Mainz, WM 96, 701; AG Potsdam, WM 96, 760).

Gibt es keine Briefkästen im Haus, kann der Mieter vom Vermieter verlangen, diesen Missstand zu beheben.

Der Briefkasten muss geeignet sein, Post im DIN-A4-Format aufzunehmen (LG Berlin, MM 90, 261).

Der Vermieter muss im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses ausnahmsweise keine Briefkästen anbringen, wenn jede Wohnung bereits über einen eigenen Briefkasten oder einen Türeinwurf verfügt (AG Flensburg, WM 96, 2159).

Kommt der Vermieter seiner Pflicht nicht nach, darf der Mieter einen eigenen Briefkasten vor seiner Wohnungstür installieren, muss sich aber mit dem Vermieter über den Anbringungsort einigen

www.wohnung.net/mietrecht/topic,1440,-briefkasten.html

kommt drauf an was im mietvertrag steht, z.b.schlüssel für den briefkasten, denn jeden mieter steht ein eigener briefkasten zu, darum gibt es ja auch das postgeheimnis, eigentlich ist der vermieter dafür zuständig einen briefkasten bereit zu stellen, was er aber von vorn herein nicht vorhatte,wenn er dem nicht nach kommt und einen briefkasten zur verfügung stelltkann man auf grund der duldungsklausel einen anbringen, nur das wird in deinem fall neuen ärger hervorrufen, ich kann mir gut vorstellen das der vermieter diesen einfach abreißt, und dich bzw. deine eltern wegen sachbeschädigung anzeigt. ich würde es an deiner stelle per nachsendeauftrag machen. die gefahr besteht aber weiterhin das post abhanden kommt, denn nicht alle lassen ihre post von der deutschen post befördern, sondern nehmen aus kostenersparnis einen anderen zusteller, der weiß aller´dings nichts von einem nachsendeauftrag und so landet die post wieder im alten briefkasten, du kannst alle wichtigen ämter anschreiben und diese bitten alle post aus deinen genannten gründen bitten diese zu dir zu senden, dann würde ich den vermieter das handwerk legen, lege ein paar tage immer post in den briefkasten und jedesmal nimm andere zeugen mit, am besten ist post die ihr schon bekommen habt und schon kennt, kommt diese post erneut nicht an gehe hin und mache eine strafanzeige wegen dem verstoß gegen das postgeheimnis

Ich glaub für den kleinen Testlauf könnte ich meine Mutter sogar begeistern. Danke

0

Entweder dieser Nachsendeantrag oder ein Postfach bei der Post (Selbstabholung dort) sind sinnvoll.

Alles weitere würde für mehr Ärger sorgen. Die Eltern sind ja nicht mehr lange in diesem Haus, da erübrigt sich doch ein weiterer Briefkasten, oder?

Ich hoffe es, noch haben sie nichts neues / passendes gefunden.

0

Postdiebstahl und Namensschild entfernen?

Hallo, ich wohne in einem Haus mit mehreren Parteien,es gibt unten im Erdgeschoss eine Wand mit einwurfbriefkästen,nun ist es so das von mir Nachweislich Post verschwindet(laut post aber sicher zugestellt wurde) und ich mehrmals am Tag meinen Namen wieder an den Briefkasten kleben muss da dieser immer wieder abgerissen/weggekratzt wird,wie kann man dagegen am besten vorgehen, das mit dem Namen ist einfach nur kindisch aber Postdiebstahl geht mir zu weit,aber den Vermieter interessiert es nicht

...zur Frage

Mein Vermieter verlangt, dass ich meinen Briefkasten mit der Nachbarwohnung teile. Ist das erlaubt?

Mein Vermieter verlangt, dass ich meinen Briefkasten mit der Nachbarwohnung teile. Ist das erlaubt?

Ich wohne seit 3 Monaten in einem Mietshaus mit 5 Parteien, nun ist in die Nebenwohnung jemand eingezogen und mein Vermieter verlangt, dass ich meinen Briefkasten mit der Mieterin der Nebenwohnung teile, womit wir aber beide nicht einverstanden sind, denn es können ja wichtige Dokumente, Checks, ectr in der Post sein, wo der Nachbar dann Zugriff drauf hätte. Das Verstößt meiner Ansicht nach doch eh gegen das Briefgeheimniss, oder liege ich da falsch? Das Kuriose ist, das sogar 5 Briefkästen Instaliert sind, der Vermieter, der in einer anderen Stadt wohnt, aber einen für sich in Anspruch nimmt.

Wie soll ich nun vorgehen? Im moment mache ich es so, dass Die Post der Nachbarin bei mir mit eingeworfen wird und ich Ihr diese aushändige, aber das ist doch keine Dauerlösung.

...zur Frage

Post für meinen Vermieter kommt in meinem Briefkasten und Er ist hier gemeldet

Hallo , hier mal eine Frage in einem ungewöhnlichen Fall. Mein Vermieter lebt im Ausland und ist aber unter meiner Adresse gemeldet , da das Haus sein Eigentum ist und er es mal selber bewohnt hat . Nun kommt auch seine Post hier zu mir. Er ist laut Meldebehörde hier gemeldet so als wenn er tatsächlich hier wohnt. Es handelt sich um ein Einfamilienhaus welches ich vollständig gemietet habe. Seine Post habe ich bisher aufgehoben, möchte das aber in Zukunft nicht mehr. Mache ich mich strafbar wenn ich von seiner "Scheinadresse " weiß und die Post annehme ??? Mir wird die Sache langsam komisch, vor allem was ist mit der Post ? Darf der Briefträger die Post ein schmeißen obwohl er weiß das der Vermieter hier nicht wohnt?

...zur Frage

Mietrecht als Untermieter - Briefkasten-Zugang.

Habe ich als Untermieter ein Recht auf einen Briefkasten?

Mein Vermieter nutzt den gleichen Briefkasten wie unsere WG (Der Vermieter vermietet an uns die Zimmer unter). Er will uns aber keinen Briefkastenschlüssel geben und kommt in die Wohnung um die Post vor die Zimmer zu legen. Des öfteren liegen die Briefe auch freizugänglich für alle Bewohner des Hauses auf dem Briefkasten. Wie weit reicht mein Recht auf einen eigen gemeinsamen Briefkasten?

...zur Frage

Darf der Vermieter mich kündigen?

ich habe von meine Vermieterin ein Schreiben gekriegt, ob ich ihre Post in meinen Briefkasten zustellen lassen darf. klar warum nicht, dachte ich. Hab den Namen dran gemacht.

Jetzt krieg ich von der vertretungs Wohnheselschaft der Vermieterin dieses Schreiben. Da die Post anscheinen zurückgeschickt wurde.

Meine Fragen sind,

Darf die mich kündigen wenn ich Ihren Namen nicht an meinen Briefkasten mache?

MUSS ich es überhaupt dran machen?

...zur Frage

Muss der Vermieter freien Zutritt zum Briefkasten gewährleisten?

Der Briefkästen im unseren Haus befindet sich Hinter der haupteingangstür. Nach einen Vorkommnis ist die Haupteingangstür immer Verschlossen, sodass die Post oftmals nicht an den Briefkasten kommt. Ich habe ein Probe-Zeitungsabo abgeschlossen, welches 3 Wochen líef. Ich habe nur ein einziges mal die Zeitung bekommen, da an allen anderen Tagen die Tür zu war.

ist der Vermieter verpflichtet freien Zutritt zum Briefkasten zu veranlassen? Darf ich vom Vermieter Schadenersatz für die nicht erhaltene Post verlangenen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?