Ärger mit unfähigen Monteuren (Waschmaschinenkauf)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo gnvgiopeght

Das ist leider das Ergebnis der heutigen Zeit. Früher konnte man solche Geräte nur in Fachgeschäften kaufen und die wurden dann auch von Fachleuten aufgestellt, angeschlossen, Transportsicherungen entfernt und die Inbetriebnahme durchgeführt.

Heute kann jeder Laie so ein Gerät verkaufen und dadurch leidet dann die fachgerechte Aufstellung.

Die Maschine muss mit der Wasserwaage (an den Maschinenkanten ansetzen und nicht auf einer Fläche, z.b. Deckel) genau aufgestellt werden, dann muss noch eine Probe gemacht werden ob die Maschine sicher steht ohne zu wackeln. Ist das in Ordnung dann müssen die Maschinenfüße noch gekontert werden damit sie sich nicht verstellen können.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für deine Antwort! Leider bin ich inzwischen zu der Erkenntnis gelangt, dass es mit der fachgerechten Ausrichtung der Waschmaschine lange nicht getan ist, schließlich können an dem Gerät aufgrund der Transportsicherungen Schäden entstanden sein (die sich bis jetzt nicht zeigen). Weiterhin ist ja der Garantieanspruch durch die unsachgemäße Ingebrauchnahme erloschen, nehme ich an. Wie kann ich das wieder hinbiegen? Der Händler ist übrigens ein bekannter Elektrofachhandel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?