Ärger mit Nachbar Anzeige droht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schreien kann jeder so viel er will, was soll das Theater. Warte einfach ab und wenn das tatsächlich zur Anzeige kommt, bestreite den Vorwurf.

Außerdem: Die Polizei Anderes zu tun als sich mit solchem Quatsch zu befassen.

Versuche es doch einfach mit einem Gespräch unter Erwachsenen.

Man kann sich dazu auch an eine Schiedsstelle im Ort wenden.

Damit wäre zumindest Dein guter Wille zur Ruhe und Frieden unter den Nachbarn belegt.

Sollte der Nachbar zu so einem Gespräch nicht bereit sein, dann sagt das schon einiges aus.

Also, wenn Du es nicht ignorieren kannst, mache es "öffentlich" und wende Dich, wie bereits erwähnt, an eine zuständige Schiedsstelle.

Gar nichts, die Polizei hat besseres zu tun als so einen Pipifax zu verfolgen. Die Anzeige (falls er eine erstattet) wird eingestellt werden.

Es kommt überhaupt nichts auf dich zu. Polizei und Gerichte scheren sich nicht um solche Kinderkacke. Aber denk doch mal drüber nach, ob dem Kerl nicht womöglich ein kleines Malheur passieren könnte, wenn du ein gutes Alibi oder Kumpels hast. Verdient hätte es der Typ ja wohl allemal.

ps ich weis das man das nicht tun sollte aber nach 17 Jahren hat man mal genug

.

Warum nicht einfach ignorieren, ihn gegen die Wand laufen lassen.

Was möchtest Du wissen?