Ärger mit HUK Coburg Unfallschaden

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dein Anwalt wird die HUK gern in ihre Schranken weisen, wenn diese nicht gute Gründe für ihre abweichende Meinung hat. Diese könnten z.B. sein, dass Du bei einem älteren Fahrzeug keinen Anspruch auf eine Reparatur in einer Markenwerkstatt hast, wenn diese in einer typoffenen Werkstatt gleichwertig, aber kostengünstiger ausgeführt werden kan...  Deine Rechtsschutzversicherung musst Du in diesem Fall nicht bemühen, denn Deine Anwaltskosten zur Wahrnehmung und Durchsetzung Deiner Schadenersatzansprüche als Geschädigter muss die gegnerische Kraftfahrthaftpflichtversicherung übernehmen (unabhängig vom Ausgang eines eventuellen Rechtsstreits!).

Leonidas74 14.04.2011, 16:10

Aha,so dachte ich mir das auch.Ich danke dir !!!

0
siggibuehrle 14.04.2011, 16:30

das stimmt zu 100%. Hier brauchst Du (noch nicht) auf eine Rechtschutzversicherung zurückgreifen. Eine Haftpflichtversicherung ist immer auch eine Art rechtschutzversicherung zur Abwehr von ungerechtfertigten Forderungen. Trotzdem würde ich Dir den Abschluss einer Rechtschutzversicherung empfehlen: http://kuerzer.de/c4XBW3IFx

0
holger1st 14.04.2011, 16:59
@siggibuehrle

Ich dachte Werbung ist hier nicht erlaubt?

Abgesehen davon ist die Antwort falsch. Hier geht es nicht um die Abwehr von unberechtigten Forderungen wofür die KFZ-Haftpflicht zuständig wäre, sondern um die Durchsetzung eigener Forderungen.

Kein Anwalt arrbeitet umsonst und wird sein Honorar vom Mandanten bzw. dessen Rechtsschutzversicherung verlangen.  Erst später können ggf. Rechtskosten von der gegnerischen Versicherung wiedergeholt werden sofern der Fall eindeutig ausgeht.

Bis dahin kann der Weg lang sein, insbesondere die HUK geht gern immer wieder vor Gericht selbst bei Fällen wo die immer wieder Urteile gegen sich kassieren.

0

halloLeonidas74 , ich selber mache wegen einem ähnlichen fall wie du gerade mit der HUK COBURG seit 2 jahren gerichtlich rum- hatte einen unfallschaden -unfallgegener fuhr mir rückwärts voller WUCHT rein -gegner ein älterer bat mich heulend keine polizei zu rufen - nach langem hin und her -lies ich mich überreden und holte KEINE POLIZEI- schaden um die 1.600€ - huk schickte wie bei DIR dekra vorbei ( ich ahnungslos) ließ es zu hatte ja keine befürchtung - WOCHEN SPÄTER zahlte man mir ca.800€ -davon sollte ich noch die gutachtenkosten bezahlen mehr geld bekäme ich nicht -LAUT dekra fotos stehe mir nicht mehr zu- mein gutachter angeblich hätte seine arbeit nicht korrekt gemacht -ihm sollte ich die hälfte seiner anfallenden kosten bezahlen . natürlich lies ich mir das nicht gefallen und war bei meinem anwalt -dekra wollte eine gegenüberstellung beide fahrzeuge nach langen hin und her nahm ich das angebot (was ich eigentlich nicht sollte) an. PASS AUF termin: 16uhr gegenüberstellung BEIDER FAHRZEUGE - als ich mich um 10minuten verpätete (hatte mich verfahren) und ankam hies es: " DER GEGNER KONNTE nicht warten musste gehen gegenüberstellung geht auch ohne das gegnerische auto" ok man begutachtete mein auto ... nach 2wochen ein brief von der HUK man wollte das ausbezahlte geld (800€) zurück da man festgestellte hatte ANGEBLICH -schaden hat nur das kennzeichen also 40€ stehe mir zu - - GUTACHTER SCHREIBEN VON DER DEKRA ICH HÄTTE MICH über 1std verspätet ; DAHER war keine gegenüberstellung möglich - man hätte mich nach der reifendimension gefragt - ob ein austausch war ? NIEMALS WURDE ICH GEFRAGT:: HABE DEN UNFALGEGNER GESUCHT und gefunden dieser bestätigte mir ER WURDE ZUR GEGENÜBERSTELLUNG UM 14.30 uhr EINGELDEN - ab da war mir bewusst MIT WAS FÜR LEUTEN ICH DA ZU TUN HATTE UND GING VOR GERICHT--- MEIN damaliger gutachteR verstarb in der zwischenzeit -KEINE RECHTSSCHUTZ -FOTOS VOM UNFALLTAG WAR AUCH NICHT VORHANDEN - ALSO WAR ALLES AUF DENE IHRER SEITE -- der GERICHTSGUTACHTER ohne mein AUTO ANZUSCHAUEN BESTÄTIGTE VOR GERICHT das der schaden nicht mehr wie das kennzeichen wert sein kann -- ich habe aber gekämpft UND NICHT AUFGEGEBEN war bei dutzende gutachter bis mir endlich einer half - EIN PROFESIONELLER (Gerichts) GUTACHTER der DIE GEGENÜBERSTELLUNG ZUM ERSTEN MAL KORREKT DURCHFÜHRTE. und siehe da DER SCHADEN WURDE FESTGESTELLT SOGAR UNSER KENNZEICHENABDRUCK WURDE BEIM GEGNERISCHEN AUTO FESTGESTELLT --- ICH HABE DIE VERHANDLUNG GEWONNEN -NACH LANGEM KAMPF ---

HUK COBURG WILL NUN SEINEN VERUFFTEN RUF RETTEN UND IST IN BERUFUNG -- BIN SEHR AUF COBURGS BERUFUNGS-GRUND GESPANNT - ICH KÄMPFE WEITER AUCH WENN MICH DAS GANZE 100000€ VON € KOSTET -DENN ICH BIN IM RECHT----

lieber betroffener, spar dir einen anwalt. ich hatte einen unfall in juni, völlig schuldlos, weil ein idiot rasen musste und ins schleudern kam. sofort anwalt genommen. dfekra gutachten zuerst falsch. liest man sehr häufig. bis heute ist nicht alles bezahlt und ich werde auch auf kosten sitzen bleiben. und die HUK ? die schert sich um nichts, um keinen anwaltsbrief und um keine klagedrohung. um nichts, verzögert und verzögert. taktik natürlich. also selbst schreiben, fristen setzen und mahnen kann jeder. und die HUK meiden !!!

Ob des gegners Versicherung deine Anwaltskosten trägt hängt ja davon ab, ob du im rechtsstreit recht bekommst. Bezihungsweise wie ihr euch letztendlich einigt.

Ein gutachten anhand von Fotos zu machen spricht nicht gerade für eine professionelle Vorgehensweise. Du solltest dir aber keine allzu grossen sorgen machen. Das ist üblich das die gegnerische Partei versucht den fall abzuwälzen.

Allein von Fotos kann keine Schadensbeurteilung abgegeben werden.

Du musst Dich nicht auf das Gewäsch der Versicherung einlassen, die wollen doch nur die Reparatur drücken.

Hallo zusammenSo wie ich das in verschiedenen Foren lesen kann, scheint die Huk unbelehrbar zu sein. Bei mir ist der Fall das mir am 1.06.2017 jemand beim einparken die Linke Schürze vorne massiv beschädigt hat. Der Verursacher hat sich zwar gemeldet aber wir haben keine Polizei dabei geholt, weil es der Nachbar war. Am Tag darauf habe ich dann ein Gutachten anfertigen lassen welches gestern kam beträgt ( Schadenshöhe inkl. MwSt. 1.162,78 Euro.Gestern habe ich die Huk kontaktiert 0800..... Die Dame am Telefon lies mich gleich zu verstehen geben, dass das Fahrzeug Bauj. 1996 sein und Wirtschaftlicher Totalschaden sei und sie nur den Zeitwert abrechnen würden.Da an dem Fahrzeug sonstige schwerwiegende Mängel nicht vorhanden sind, werde ich den Teufel tun und das Fahrzeug verschrotten lassen. Ich selbst habe Jahrelang in KFZ Werkstätten gearbeitet und weis was zu machen ist. Das habe ich der Dame am Telefon auch mitgeteilt. Dann kam diese auf einmal mit Abzug des Gutachtens um die Ecke. Dieses verhalten ist auch in anderen Foren zu lesen. Das Gutachten geht heute an die Huk raus sollte sich herausstellen, dass diese ein Vergleich anstrebt, werden die mein Anwalt zu spüren bekommen. Es ist Gesetzlich festgelegt das die Entschädigungssumme gezahlt werden MUSS unabhängig ob ich den Schaden selbst repariere oder eine Werkstatt. Nun möchte ich mal erfahren wer noch so seine Erfahrung in einer solchen Angelegenheit mit der Huk hatte. Ich bin mal gespannt was aus solchen Sachen geworden ist.Schönen Tag dennoch

Was möchtest Du wissen?