Ärger mit der Polizei(sehr stark)?

3 Antworten

Da du nur in der Planungsphase warst, kann das nicht gegen dich verwendet werden, zumal Aussage gegen Aussage stehen dürfte.

Wieso kommt dann die Polizei zu dir wenn du gar nichts gemacht hast? Du sagtest doch ihr wärd wd umgedreht?

2

Gekommen sind die wegen den Diebstahl in einen sportgeschäft aber der bekannte hat warum auch immer das mit dem ,,Überfall" gesagt und jetzt habe ich panik

0

hahahahahhaha, bob

du bist doch eh ein kind, der richter gibt dir paar sozialstunden und sagt, dass du das nicht wieder machen sollst

2

Naja mit dem ersten hast du mehr oder weniger recht bin 15😀 danke das du so schnell geantwortet hast

Weißt du vielleicht wie es aussieht wenn man diese pieper von kleidung mit Alu Folie ausstattet ob es dann immer noch ein Diebstahl ist? Der relativ freundliche Herr in blau meinte es sei dann schon vorsätzlich und wäre deswegen schon ein einbruch😬 ps: Sorry für die Rechtschreibung bin total fertig nach dem heutigen tag

0

Von Fußgänger auf der Straße angehalten?

Hallo,

am abend haben zwei Passanten, als ich auf dem Motorrad war die Straße blockiert sodass ich abbremsen musste. Daraufhin hat mich der eine der beiden am pullover gepackt und gesagt, dass wenn ich noch einmal so schnell fahre (was nicht stimmt) es riesigen Ärger mit ihm geben wird. Er war agressiv und meiner Meinung nach auch angetrunken, bei dem zweiten Mann weiß ich es nicht. Die beiden wollten mein Kennzeichen aufschreiben und sobald Platz war bin ich sofort weggefahren, weil mir das alles zu gefährlich wurde. Daraufhin haben sie eine Anzeige bei der Polizei erstellt, dass ich ihnen den stinkefinger gezeigt habe was keinesfalls stimmt. Was kann ich nun tun? Eine Gegenanzeige?

...zur Frage

Polizei an der Schule wegen Drogen?

Hallo zusammen, die Sache ist die, ich bin ein 15 jahre alter schüler einer Gesamtschule. Habe damals mal das gras komsumieren "probiert". Sprich so 5 mal konsumiert oder so. Habe das gras auch Freunden weitergegeben (ohne zusatzgeld oder sonstiges. Hatte nur als einziger den mumm, einen Verkäufer anzusprechen). Als ich vor 7 wochen in die schule kam, wurde ich aus dem Unterricht gezogen und mein Lehrer hatte mich gefragt, ob ich etwas mit Verbotenen Substanzen zu tuen hätte. Ich antwortete mit nein, da ich nicht wegen so einem misst Stress bekommen wollte. 2 tage später beichtete ich und mein bester Kumpel ihm aber alles. Dann sagte er zu uns, er müsse lediglich unsere Eltern informieren und wolle keine Polizei einschalten. Darüber war ich auch sehr glücklich und habe meinen Eltern alles gesagt und mit ihnen darüber geredet. Jetzt nach 7 wochen, hat jemand herumerzählt ich würde solche substanzen verticken(darunter gras und speed)obwohl dies nicht stimmt. Wurde bis jetzt nicht angesprochen oder sonstiges aber es wird gesagt, die Polizei kommt zu uns an die Schule und will mich und meine Freunde testen(urinprobe). Meine frage ist jetzt, was tut die Polizei, da ich weder getickt habe, noch etwas mit speed zu tuen habe. Manche von meinem Freunden kiffen recht viel und immernoch. Also habe ich passiv thc im blut/ urin. Dazu kommt, dass ich zum abschluss der Ferien 8 mal an einem Joint gezogen habe (habe davor 8 wochen nicht komsumiert). Habe um meine Freunde ziemlich angst und will nicht, dass diese die Zukunft versaut bekommen. Was tut die Polizei(handy durchsuchen oder ausfragen etc.) Ich habe auch keine Lust auf ärger mit der Polizei, deshalb mache ich mir Sorgen. Auf was muss ich mich einstellen/ mit was muss ich rechnen? Mfg corleone

...zur Frage

Ladendiebstahl nur »dabei« gewesen

Hi,

vor ein paar Wochen wurde ich in einen Ladendiebstahl mitverwickelt. Ein guter Kumpel und ich wollten noch kurz in einem Supermarkt eine billige Whiskey-Flasche für 10€ für eine kleine Feier einkaufen. Ich hatte auch 30€ dabei, also alles kein Problem.

Als wir dann ein paar Regale zur Cola weitergegangen sind, traute ich meinen Augen nicht. Mein guter Kumpel nahm die Flasche und steckte sie sich unter die Jacke. Ich sagte zu ihm, was der Mist soll, ich hatte ja schließlich Geld und meinte zu ihm, dass ich wegen ihn keinen Ärger möchte. Habe mich dann etwas von ihm entfernt, weil ich nirgendswo mit reingezogen werden möchte und was er macht, war mir in diesem Moment einfach total egal.

Ich stand an der Kasse und dann kam er wieder zu mir. Habe versucht ihn zu ignorieren und habe meine Cola bezahlt. Kurz nach der Kasse wurden wir dann beide von einem Security-Mitarbeiter und einem Angestellten in ein Büro mitgekommen. Denen habe ich erzählt wie es war - das war denen aber total egal. Die haben die Personalien aufgenommen und Strafanzeige gestellt.

Gestern kam dann Post von der Anwaltskanzlei. Zum einen soll ich schon gleich zu einem bestimmten Ziel die Vertragsstrafe von 100€ + Bearbeitungsgebühr zahlen und zum anderen wurde ich zur Behörde für ein Gespräch vorgeladen.

Ich bin nicht vorbestraft und hatte noch nie was mit der Polizei zu tun. Bin da ganz vernünftig. Nun Frage ich mich, was da noch nachkommen kann? Sollte ich das Geld schon bezahlen oder zählt das als Schuldeingeständnis? Werde ich einen Eintrag ins Führungszeugnis bekommen?

...zur Frage

Soll ich den Kontakt zu meiner besten Freundin nun abbrechen?

Hallo Leute ich möchte den Kontakt zu meiner besten freundin abbrechen aus folgendem Grund: (Text könnte lang werden)

Wir kennen uns seit der 5. Klasse und sind seit der 6. beste Freundinnen. Jetzt bin ich 15 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse einer stadtteilschule. Früher waren wir auf einem Gymnasium und ich war immer sehr gut in der Schule doch Seitdem sie meine beste Freundin geworden ist bin ich immer schlechter geworden weil sie mich ständig abgelenkt hat, das hat dazu geführt dass ich das Gymnasium verlassen musste und auf eine stadtteilschule wechseln musste und sie auch und ich bin wegen ihr immer länger draußen geblieben weil sie mich dazu überredet hatte obwohl sie genau wusste dass ich Ärger bekomme. Sie hat mich außerdem zum klauen angestiftet, sie hat vorher schon selber geklaut und ich wollte es eigentlich gar nicht aber sie hat mich überredet( es war ein großer Fehler den ich auch eingesehen habe), sie meinte dass ich es auch machen soll und es einfach ist und Eh nicht so schlimm bla bla bla... Wir wurden dann beide erwischt und hatten einzelnd Termine bei der Polizei, ich weiß zwar nicht was sie der Polizei erzählt hat aber sie musste gar keine Sozialstunden machen aber ich schon. Ich musste 2 mal Sozialstunden wegen ihr machen. Meine Mutter war natürlich total enttäuscht von mir und ich habe total Ärger bekommen. Dann als ich auf der neuen Schule war, war ich wieder richtig gut in der Schule und hatte überwiegend e2 im Zeugnis aber nach 2 Jahren ist sie auf meine Schule gewechselt und ist jetzt in meiner Klasse. Seitdem sie da ist hab ich wegen ihr die Schule manchmal geschwänzt weil sie mich dazu überredet hat. Ich hatte eine g6 in Natur und Technik bekommen aber sie nicht und das hat meinen Schulabschluss gefährdet aber ich konnte es zum Glück noch verbessern und seitdem habe ich gesehen dass sie falsch ist und sie ist auch nie richtig für mich da.

Ich habe in letzter Zeit viel Abstand von ihr gehalten und war kalt und obwohl sie sich in letzter Zeit geändert hat kann ich ihr das alles nicht wirklich "verzeihen". Klar ist es auch meine schuld dass ich mich überreden lassen hab aber wäre sie nicht gewesen, wäre das alles nicht passiert. Ich habe meine Mutter enttäuscht aber eigentlich wollte ich immer dass sie stolz auf mich ist, eigentlich bin ich ja ein anständiges Mädchen und war es auch schon immer und bin auch gut in der Schule .Meine Mutter ist der wichtigste Mensch in meinem Leben und ich habe sie so enttäuscht und das nur wegen meiner besten Freundin, ich hasse mich dafür!

Soll ich nun den Kontakt zu meiner besten Freundin abbrechen, was meint ihr? Ich wollte das schon länger machen aber sie tat mir leid und wir haben auch viele gemeinsame Freunde. Ich hoffe sie erzählt meine Geheimnisse nicht weiter oder erzählt Lügen wenn ich Kontaktabbruch mache, denn ich habe ihr alles anvertraut.

LG und bitte keine Beleidigungen, ich habe alle meine Fehler eingesehen.

...zur Frage

Ladendiebstahl, 15 & 16 Jahre alt- im Wert von 10,98 Euro bei Kaufland geklaut! :/

Hallo, Also meine Freundin und ich haben letzte Woche eine Wimperntusche in Kaufland geklaut. Sie (16) und ich (15) wir haben beide noch keine Vorbestrafung, also eigentlich da wir noch so sauber waren, hat der Man in Kaufland erst unsere Daten aufgenommen und dann Polizei gerufen, die haben dann zu Hause angerufen und wir mussten sofort nach Hause fahren! Natürlich haben wir mechtig ärger bekommen, (ist ja wohl klar), wir bereuen es auch zu Tiefs !!! :,( ja und der Mann meinte halt, das wir Hausverbot haben (3 Monate) jeweils jeder von uns Schadenersatz bezahlen muss (50€ ) und die Polizei noch, es wird in den nächsten Wochen ein Brief geschickt und werdet wahrscheinlich zur Polizeistation eingeladet zur Aussage.....! Mh naja aber wir wissen jetzt noch nicht so wirklich was jetzt so passiert, kommt dass ins Führungszeugnis oder nicht ? und fals ja, wenn man dann in ein anderes Bundesland zieht steht das Geschehende nicht mehr drin ? Müssen wir uns einen Anwalt besorgen ? wird irgendetwas schlimmes passieren...!? Obwohl Kaufland hat echt übertrieben, es hätte gereicht, erstmal eine Vorwarnung, Hausverbot und die Geldstrafe ! Aber ich habe gehört wenn man die Geldstrafe bezahlt muss der, der die Anzeige erstattet hat eigentlich zurücknehmen oder nicht ? Man ...... wir haben voll schiss, dass sich das auf unseren späteren Berufschancen negative zeigt ! HILFT UNS Bitte :))) :*

...zur Frage

Ladendiebstahl weggelaufen mit Diebesgut?

Folgende Situation:

Person A, B und C gehen zusammen in den Supermarkt, in dem sie jedes Wochenende gehen, entweder zu zweit oder zu dritt, also auch bekannt bei manchen Mitarbeitern sind(ganz normaler Einkauf). Person A und B haben von anderen Personen mitbekommen, dass man im Alkoholabteil ganz leicht etwas mitgehen lassen kann. Also nimmt Person A zwei Flaschen vom Alkoholregal in die Hand und geht mit Person B um die Ecke, wo die beiden nicht im Videobereich sind, dann steckt Person A die beiden Flaschen in seine Hintertaschen, welche durch seinen Mantel gut verdeckt sind. Währenddessen war Person C im anderen Gang und hat sich da was ausgesucht. Die 3 gehen in Richtung Kasse, wo Person A an der geschlossenen Kasse vorbei will, um zum ausgegangen zu gehen. Person B und C stellen sich normal an die offene Kasse an, damit Person C seine Sachen bezahlen kann. Als Person A raus wollte, ruft ein Mitarbeiter "das ist kein Ausgang!", doch Person A bekommt Panik und überquert die geschlossene Kasse und läuft mit der Ware raus. Kurz darauf läuft Person B hinterher.. Person C bleibt stehen und wollte seine Sachen bezahlen. Der Mitarbeiter ging auf Person C zu und hält ihn im Laden fest, damit er die Polizei verständigen kann, weil er die geflüchteten Ladendiebe kennen würde, aber Person C sagte schon mehrmals, dass er die beiden nur flüchtig kennt und ihre Namen nicht wissen würde, danach will der Mitarbeiter seine Personalien, um diese dann der Polizei weitergeben zu können. Person C stimmt zu und der Mitarbeiter notiert seine Daten. Und sagt ihm noch, dass Person C die Namen nennen muss, wenn nicht würde er sich strafbar machen, weil er die Beiden decken würde. Jedoch will Person C sich und seinen Freunden keinen Ärger bereiten und wollte ganz normal einkaufen.

Person A ist z.B 22 Jahre alt Person B nun 18 Person C etwa 20 Jahre alt Alle 3 sind nicht vorbestraft, also ersttäter.

Was wird jetzt geschehen? Welche Strafe kommt auf Person A und B zu? Bekommt Person C auch eine? Kann die Polizei die Namensnennung erzwingen? (Person C bekommt Post) Sagen wir der Warenwert würde bei 30€ liegen. Ohne Beweise ist es ja nur Verdacht? da auf dem Videobereich nicht zusehen ist, wie etwas eingesteckt wird.. Da der Mitarbeiter nur gesehen hat, dass die beiden geflüchtet sind, würde es sich ja nur um einen Verdacht handeln oder?

Danke an alle die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?