Ärger mit dem Nachbar was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur aufgrund einer Vermutung kannst du nicht davon ausgehen, daß es der Nachbar war. Natürlich kannst du eine Dashcam installieren. Es ist dein Wagen und dein Parkplatz.

Geh allerdings zur Polizei und melde den Schaden, dann ist das schonmal aufgenommen. Die Beamten können mutwillige Beschädigung von einem Parkrempler durchaus unterscheiden.

Eine Dashcam ist eine Möglichkeit. Allerdings filmt die nur in eine Richtung. Da ist unter Umständen nichts zu sehen.

Wenn da allerdings ein Baum in unmittelbarer Nähe ist, würde ich eine sog. Wildkamera empfehlen. Die Arbeiten mit Batteriebetrieb und Bewegungsmelder. Und vor allem kannst damit das ganze Auto filmen.....

Bei dem Schaden (Kratzer) solltest Anzeige gegen Unbekannt erstatten.

nun ist es noch schlimmer geworden,
jetzt gehe ich stark davon aus das es der Nachbar war,
Darf man eine Dashcam laufen lassen
So wüsste ich wer sich an meinem auto zu schaffen gemacht hat und würde ihn gerne finanziell bluten lassen.

Wie sich Menschen in ihre eigenen Horrorszenarien hinein steigern

Paul Watzlawick - Anleitung zum Unglücklich sein

Die Geschichte mit dem Hammer

Ein Mann will sich von seinem Nachbarn einen Hammer ausborgen um ein
Bild zu befestigen. Doch er erinnert sich, dass ihn der Nachbar schon
gestern nur flüchtig gegrüßt hat. Auf Grund dieses kleinen unbedeutenden
Ereignisses steigert er sich immer mehr in die Theorie hinein, sein
Nachbar habe etwas gegen ihn. Die Geschichte endet damit, dass er zu
seinem Nachbarn geht, an seine Tür klopft und ihm, noch bevor er Hallo
sagen kann :“ Behalten sie sich ihren Hammer, sie Rüpel!“ ins Gesicht
schreit.

Was für ein überaus sinnvoller Beitrag! Der Dank der Welt ist Dir gewiss! :-)

0

Was möchtest Du wissen?