Aerger mit Autowerkstatt bei glühkerzenwechsel

2 Antworten

Das müsste DEREN Haftpflicht übernehmen, nicht deine. Schreibe den Ablauf genaustestens auf, schreibe möglichst auch auf, wann du mit wem gesprochen hast. Das Ganze würde ich mit einem entsprechenden Anschreiben der Werkstatt zukommen lassen - und sie auffordern, das Auto repariert bis zum xxx bereitzuststellen. Ebenso würde ich ganz klar darauf hinweisen, dass du dich ggf. an einen Anwalt wenden wirst. Das mit den Mehrkosten solltest du bei der Verbraucherzentrale abklären - es ist nicht deine Schuld, dass die Glühkerze abgebrochen ist, aber du kannst auch nicht einfach so annehmen, dass die Werkstatt Fehler gemacht hat. Wenn das Ding alt und verrostet war, kann das durchaus vorkommen - und ist dann aber nicht zwangsläufig von der Werkstatt verschuldet, sondern eben ein Risiko, das mit dem Wechsel von fest sitzenden Glühkerzen einhergeht. Das konnte die Werkstatt nicht im voraus ahnen. Eine andere Frage ist natürlich, ob sie geschlampt haben. Das schleppende Vorgehen würde ich jedenfalls bemängeln, ebenso den Umstand, dass dir kein Ersatzfahrzeug angeboten wurde. Wie gesagt würde ich aber erst einmal mit der Verbraucherzentrale reden und mich dort beraten lassen.

Beim Tip mit dem Anwalt solltest du aber immer darauf hinweisen, dass der Kläger das volle Kostenrisiko trägt. Er muss mit sämtlichen Kosten in Vorleistung gehen, wenn er keine KFZ-Rechtsschutzversicherung hat.

0

Bist du darüber informiert worden, dass die Reparatur unfangreicher werden wird? Wer hat diese zusätzliche Arbeit zu verantworten? Wurdest du darauf hingewiesen, dass das passieren könne?.

Wenn du keine Rechtsschutzversicherung hast, wird das ganze sehr schwierig belegbar sein und du müsstest mindestens einen Kostenvorschuss von 500 € leisten um die Werkstatt zu verklagen.

Ausgerutscht und jemanden umgeschubst, bezahlt den Schaden die Haftpflichtversicherung?

Hallo zusammen,

meinem Lebensgefährten, bzw. meinem Schwager ist etwas richtig Ärgerliches passiert:

Mein Schwager stand an einem steil abfallenden Flussufer mitsamt seiner kompletten Kameraausrüstung (ziemlich teures Profi-Equipment) und machte Bilder. Mein Lebensgefährte stand ein Stück dahinter, wollte einen Schritt nach vorne machen, rutschte aus und schubste meinen Schwager dabei nach vorne. Dieser fiel mitsamt der Kamera, Tasche usw. ins Wasser. Die komplette Ausrüstung ist nun hinüber, Wert: etwa 3500,-€...

Ich hoffe, uns kann jemand mit fachlichem Wissen weiterhelfen: Zahlt den Schaden die Haftpflichtversicherung meines Lebensgefährten? Denn dieser hat den "Unfall" ja verursacht, auch wenn er selbst die Sachen nicht kaputt gemacht hat. Spielt es eine Rolle, dass es um seinen Bruder geht (leben nicht im selben Haushalt)?

Ich bedanke mich vorab ganz herzlich für die Hilfe!

...zur Frage

Was tun, wenn die Versicherung nicht zahlt wegen Mangel an Kaufbeleg?

Ich habe das Bügeleisen meiner Mitbewohnerin ausversehen vom Regal geschoben als ich meinen Koffer runterholen wollte. Das Bügeleisen stand im toten Winkel dahinter. Es ist runtergefallen und ausgelaufen, da das Plastik gebrochen ist.

Die Versicherung verlangt nur den Kaufbeleg von meiner Mitbewohnerin als Wert- und Altersnachweis für das Produkt. Sie hat diesen allerdings nicht, da sie das Bügeleisen geschenkt bekam. Bleibe ich jetzt auf den 40€ sitzen oder wie ist die Situation?

...zur Frage

Haarriss im Zylinderkopf

Wir haben einen Haarriss im Zylinderkopf. Die Werkstatt sagt, damit kann man noch fahren, man muss nur regelmäßig Wasser nachfüllen. Aber wie kann man den Riss beheben? oder welche Lösung gibt es sonst, die nicht zu teuer ist? (die Reperatur der Zylinderkopfdichtung hat schon 2ooo gekostet und direkt danach der Riss im Zylinderkopf. Da ich das Auto brauche, ...

...zur Frage

Kfz-Werstatt repariert Auto ohne Absprache oder Freigabe

Hallo,

ich hab folgendes Problem. Ich hab vor kurzem einen Wildschaden gehabt, leider bin ich nicht selbst gefahren. In meiner Kaskoversicherung bin ich als alleiniger Fahrzeugnutzer eingetragen, ca. 1000 meter vor meiner Haustür ist mir der Kreislauf abgesackt, so dass ich nicht weiter fahren konnte. Mein Beifahrer ist dann das letzte Stück gefahren und genau da kam das Reh. Ich war dann ehrlich und habe angegeben das ich nicht selbst gefahren bin. Nun bin ich mit dem Auto zu ner Werkstatt und hab sie gebeten einen Kostenvoranschlag an meine Versicherung zu schicken. Eine Woche hab ich weder was von der Versicherung noch von der Werkstatt gehört. Dann kam der Anruf von der Werkstatt mein Auto ist fertig und ich kann es abholen. Ich dachte also es ist schon alles mit der Versicherung geklärt, hole mein auto ab und ne stunde später ruft mich der gutachter der versicherung an und sagt mir er will sich den schaden abgucken. er kam dann auch und hat sich das bereits reparierte auto angesehen und auch die altteile bei der werkstatt begutachtet. wieder hör ich eine woche nichts. dann kommt ein brief von der versicherung in dem steht: rechnungsbetrag 3723,31€ davon wird abgezogen 150€ selbstbeteiligung und 500€ zusatzselbstbeteilignug, weil ich nicht selbst gefahren bin. Ich hatte übrigens nen kaputten scheinwerfer und meine stoßstange war gebrochen, das dann 3723€ find ich schon krass, aber darf die Werkstatt einfach den Wagen reparieren ohne sich bei mir oder der Versicherung zu melden? Denn hätte ich das gewusst, hätte ich nur das nötigste machen lassen oder gebrauchte teile bevorzugt. So wurde ich vor vollendete tatsachen gestellt und bleib jetzt auf 650€ sitzen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Rückgabe eines Neuwagens wegen Mängel

Hi. Hab mir ende Janur ein neues Auto gekauft. Das Auto wurde vom Händer umgebaut (Bodykit, bischen tiefer und so) Nun wies das Auto paar kleine Lackmängel auf. Die wurden dann vom Händler behoben. Als ich das Auto nach einer Woche zurückbekamm hatte das auto mehr Mängel als vorher. Wieder zur Reperatur und gewisse Mängel wurden durch zubehör geregelt. Vor 1,5 Woche fielen mir dann auf der Autobahn die Seitenschweller ab und beschädigten das Fahrzeug. Hab dem Händler eine Mängelrüge erteilt. Die haben das Auto die letzen 1,5 Wochen dann in ihrer Werkstatt gehabt. Gestern kam ein Anruf es sei Fertig. Habs dort abgeholt und war bei einer Bekannten die Lackierer gelernt hat. Wieder wurden von uns Mängel an den Anbauteilen festgellt. Desweiteren sind die Seitenschweller nicht wirklich orgendlich befestigt.

Nun meine Frage. Kann ich das Auto zurückgeben und bekomme den vollen Kaufpreis zurück? Ich hab nämlich keine Lust auf ein Auto das mehr in der Werkstatt steht als bei mir.

...zur Frage

Was ist das Beste Auto für wenig Geld?

Hallo ich hatte mir ein gebrauchten seat cordoba gekauft nach 3wochen war zylinderkopf kaputt jetz wollt ich von euch wissen was für ein auto ist das beste ich habe 1500,. zu verfügung ich will halt ein auto haben wo ich weiss ich muss nicht gleich wieder zu werkstatt was sagt ihr welche auto macht wenig probleme ????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?