ärger mit anbieter

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstmal wieso willst du die Kosten überhaupt übernehmen, die durch den Fehler des Anbieters entstanden sind. Hättest die richtige Homezone-Adresse gehabt, dann wären dir nicht hohe Kosten entstanden. Da das Unternehmen keine Reaktion zeigt schreib einen Brief indem du den Sachverhalt schilderst. Setze eine Frist von 14 Tagen. Unbedingt das Schreiben mit Einschreiben/Rückschein schicken. Außerdem das Schreiben des Mitarbeiters aus dem Shop in Kopie zuschicken.

hab die schreiben des verkäufers 5 mal schon zu vodafone gefaxt....sorry muß zum zahnarzt,schrieb später noch mal mein thema ist mir echt wichtig tschüß danke tavis65

0
@tavis65

Nicht faxen sondern auf dem Postweg. Beim Fax kann das Unternehmen behaupten ist nicht angekommen, aber per Einschreiben/Rückschein hast du ein Beweis.

0

eigentlich ist das die Sache des Verkäufers im Shop, wo Du den Vertrag abgeschlossen hast! Er hat sich darum zu kümmern und die Dinge mit Vodafone zu klären.

der lügt aber dass sich die balken biegeb,dann ist er krank hat urlaub und so weiter.bin ungelogen etwa 20mal im shop gewesen,nun ist mein handy gesperrt und der depp ist schon wieder krank.die kollegen dürfen angeblich nicht in seinen account.bin voll ratlos und denke dass ich meine veträge verliere(insgesamt 4).

0

Aus eigener Erfahrung: Hier hilft dir nur ein Anwalt!

Was möchtest Du wissen?