Ängste vor Dunkelheit überwinden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vllt kannst du dir einen Dimmer für die Steckdose kaufen und Nacht für Nacht es ein bisschen dunkler machen. 

Ich schau schlimme Horrorfilme auch nur in Anwesenheit von Freunden oder du schaust/liest nach dem Grusligem noch etwas Lustiges ;) Außerdem bilde ich mir ein, dass mir immer ein paar tropfen Baldrian und ein warmer Tee helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleIcicle
05.02.2017, 09:02

Danke für die Tipps, aber ich glaube die helfen nicht wirklich bei mir :/. Ich könnte mich auch konditionieren, dass ich keine Angst hab, wenn ich Lippenstift trage, aber das muss eher von einer anderen Person ausgeführt werden. Das Problem ist, dass ich mich an alles erinnere und ich oft alleine zB in meinem Zimmer bin. Vor allem Nachts.

0

Hallo, (:

Befass dich mit anderen Dingen, sieh das Schöne an dem Leben und vertraue der Welt wieder. Ich kann Nachts im Wald spazieren und freue mich über die Sterne. Ihc schaue aber schon seit Jahren kein Fernsehen oder Zeitung etc. Ich umgeb mich lieber mit den Dingen die ich beeinflussen kann und bin optimistisch. Hatte einst auch Angst im Dunkeln. Ich denke das liegt wirklich an der Lebensweise, welche uns natürlich die Norm gibt.

Lg Sati

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir hat sich die Angst vor Dunkelheit mit 13 selbst gelegt, weil mich das Licht beim Schlafen so genervt hat, haha.

Naja, Ängste sind irrational, mir hilft es also mir gut zuzureden und rational zu bleiben. Die Szenen die du dir ausdenkst entspringen deiner Fantasie und die Wahrscheinlichkeit ist vermutlich endlos gering, dass sowas wirklich passiert. Ansonsten würde ich vielleicht mal über eine Therapie nachdenken. Angsttherapien können sehr oft gut helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als Kind konnte ich nicht in Keller gehen, wer Angst vorm Dunklen hat wittert Dämonen...die leben im Schatten...wer davor Angst hat der hat einen Schatten, will heißen hat das Böse kennen gelernt,

Verdrängtes Trauma ist da oft die Ursache, Sehr häufig sexuelle Übergriffe die in der Nacht erfolgt und verdrängt worden sind


meine Empfehlung Therapie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleIcicle
05.02.2017, 00:49

Diese Dämonen Sache macht mir Angst 😅

0
Kommentar von hannibal95l
05.02.2017, 01:04

wow, ich hoffe das war gerade metaphorisch gemeint. Jetzt hat sie bestimmt weniger Angst... Aber mit der Therapie geb ich dir recht ;) Ist manchmal gar nicht so schlecht über seine Ängste zu sprechen 

1

Ich m/17 habe das gleiche Problem...

Ich habe schon mal Horrorfilme gesehen, das ist aber schon etwas her.

Wenn ich manchmal im Dunkeln bin, tauchen Urplötzlich die Gruseligsten Figuren auf und die Gedanken werden schlimmer.

Ich träume sogar von Massakern ohne welche gesehen zu haben.

Was kann man dagegen tun? Keine Ahnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Satiharu
05.02.2017, 01:51

Natürlich gibt es jene Dinge, wie Massaker etc. Aber ein Leben in Angst ist nicht sehr genüsslich. Lieber den Tod anerkennen und das Leben genauso. Unser Leben ist voll von Leben, der Tod ist nur ein Augenblick. Wenn du deinem Umfeld nicht vertraust, dann frage dich, wieso (:

0

Was möchtest Du wissen?