Ängste der Organspende

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zum Einen durch die Skandale der letzten Zeit... ich meine wer möchte schon gerne, dass die Organe des Angehörigen verhökert werden und eben nicht derjenige bekommt, der es wirklich braucht!

Zum Anderen ist es vielleicht auch keine Angst, sondern man will einfach komplett bleiben und möchte nicht "ausgeschlachtet" werden!

Aber es gibt bestimmt auch noch andere Gründe

Dass Verbrecherärzte mit meinen Organen Geschäfte machen und dass der Tod zugunsten einer Organspende "zu zeitig" festgelegt wird.

Kaen010 01.12.2013, 12:00

Dies ist nicht der Fall. Die Organe dürfen erst nach dem Hirntot entnommen werden, der Hirntot muss von 2 Ärtzen bestätigt werden

0
Klas1900 01.12.2013, 12:01
@Kaen010

Das ist richtig. Aber bei der Frage geht es nicht unbedingt um Tatsachen, sondern um ÄNGSTE.

0
Kaen010 01.12.2013, 12:02
@Klas1900

Ich dachte das du diese Ängste hast und wollte dich daher beruhgien das dies nicht der Fall ist :-)

0
Klas1900 01.12.2013, 12:05
@Kaen010

Nein, ich habe diese Ängste nicht, konnte mich aber wegen der Skandale in der letzten Zeit nicht zur Organspendebereitschaft durchringen. Wobei es ja nicht um Organklau, sondern um Fälschung der Wartelisten ging.

Derzeit habe ich die "Einstellung", dass ich mich erst nach einer Bestrafung der Ärzte entscheiden kann.

0
Kaen010 01.12.2013, 12:08
@Klas1900

Naja dies ist mir eigentlich egal. Solange ich mit meinen Organen (die ich ja dann nicht mehr brauche) anderen Menschen helfen kann, wieso nicht?

Wenn einfach alle Menschen Organspender wären, gäbe es keinen Grund mehr wartelisten zu fälschen weil es dann ja genug Organe für alle gibt.

0
Klas1900 01.12.2013, 12:19
@Kaen010

Stimmt schon, aber unser Gesetz ist nun mal so. Dieses Gesetz, dass man in Deutschland einer Organspende erst zustimmen muß, habe ich ja nicht gemacht. In anderen Ländern ist es ja andersrum, man muß der Spende widersprechen, sonst ist man automatisch Orgenspender.

Es kann aber noch andere Gründe geben. Dass man auch nach dem Tod gern "komplett" bleiben möchte, also Gründe, die Mit dem Glauben zu tzn haben.

0
Kaen010 01.12.2013, 12:27
@Klas1900

Aber du gehörst ja zu den Menschen die nicht spenden (wenn ich das richtig verstanden habe) weil du die Befürchtung hast, das dein organ "verkauft" wird. Dies ist mir zwar nicht egal, doch helfe ich lieber einem Reichen Menschen der sich es leisten kann als garkeinem Menschen.

Natürlich würde ich am liebsten meine Organe denen geben die es sich verdient haben (weil sie oben auf der warteliste stehen). Doch wenn ich die wahl habe zwischen nicht spenden oder es einem reichen menschen zu geben, dann gebe ich es dem reichen.

Natürlich gibt es einige Leute die dagegen sind aus reliösen gründen oder weil sie komplett bleiben wollen. Dagegen sagt auch niemand etwas. Das schlimme ist, das es den Meisten Menschen egal ist und sie trotzdem keinen ausweis haben. Ich finde man sollte auch in Deutschland die Regel umstellen das man automatisch organspender ist.

0
Klas1900 01.12.2013, 13:20
@Kaen010

Ja, für die Umstellung der Regel bin ich auch.

0

Was möchtest Du wissen?