Ängste beraubt zu werden, verhauen zu werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

lass es mich mal so sagen... wir leben leider in einer Zeit, in der diese dir Angst einflößenden Situationen öfter vorkommen, aber sich deswegen sein ganzes Leben von solchen Ängsten verderben zu lassen, ist wirklich übertrieben. Nimm die Terroranschläge... theoretisch kann das überall passieren. Willst du dich deswegen zu Hause verstecken und nicht mehr rausgehen? 

Ich sage mir, wenn mir irgendetwas passieren soll, dann geschieht es sowieso, egal wo ich bin. Aber dann habe ich bis dahin ein schönes Leben gehabt. Das soll natürlich nicht heißen, dass man solche Situationen provozieren soll.

Sollten deine Ängste aber so heftig sein, dass du manchmal fast panisch wirst, dann wäre eher ein Gespräch mit einem Psychologen notwendig.

Ich denke, ein wenig krank ist das schon - will Dich nicht beleidigen! Aber ich denke auch, dass Du da was machen kannst! Du bist bestimmt schüchtern und vertraust so ziemlich keinem, oder? Mach Dich doch mal schlau, wie man sich selbst verteidigt. Ich (w) hab mir fest vorgenommen, dass DERjenige, der mich überfallen will, es nicht überleben wird ;-) Insofern kann mir nix passieren!

JentonM 30.06.2017, 22:31

du Mörder pff

0
AriZona04 30.06.2017, 22:35
@JentonM

;-) NOCH bin ich keiner! Und ich werde mich hüten, den 1. Schritt zu machen! Wenn ich nett bin, warne ich mein Opfer auch vorher vor ;-)

1

Vielleicht schon etwas krankhaft, wenn du dir das tatsächlich täglich und intensiv denkst dass das so wäre..

Kauf dir einen Pfefferspray dan fühlst du dich evtl. wohler ^^

Was möchtest Du wissen?