Ängste?

2 Antworten

Hört sich nicht gerade toll an. Ich würde an deiner Stelle, wenn möglich mit Begleitung, zum Psychologen gehen und dort nach Rat fragen. Die wissen es besser was mit dir ist. Am besten so schnell wie möglich.

Gute Besserung.

Ich möchte mich gerne einweißen lassen

0

Such dir eine psychiatrische Klinik und lass dich einweisen.

Das wäre eventuell nicht schlecht,bin schon die ganze Zeit am überlegen

1
@Dacraft1990

Ist wahrscheinlich die einzige Lösung. Mach es lieber so bald wie möglich und verschwende nicht deine Zeit.

0
@Dacraft1990

Viel Therapie und du bist an einem Ort wo du dich sicher fühlen kannst. Kriegst dann auch Medikamente die dir helfen

0

Wieso nicht erstmal mit Therapie anfangen?

0
@NoWay2000

Das sehe ich ganz anders, in einer Klinik hat sie ja im Endeffekt auch Therapie (natürlich macht sie dort auch andere Dinge)

Aber sich komplett aus seinem eigenen Umfeld zu reißen ohne Therapie zu "kennen" ist auch nicht gerade vorteilhaft

0
@Antwortenlieber

Sie ist doch kaum noch im normalen Alltag überlebensfähig. Wenn sie andauernd Panikattacken mit Atemnot hat, wäre es gut, geschultes Personal in der Nähe zu haben, was reagieren kann

0
@NoWay2000

Da stimme ich dir zu, meiner Meinung nach, sollte man trotzdem nicht von 0 auf 100 wechseln. Sie würde davor ohnehin zu einem Therapeuten/Psychologen gehen müssen, um eine Diagnose zu stellen.

0

Was möchtest Du wissen?