Änderungen im Kabelanschluss, weiß jemand neues?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wiki sagt:

In Deutschland ist die analoge Verbreitung des terrestrischen
öffentlich-rechtlichen Fernsehens seit 2009 vollständig abgeschaltet.
Bis 2012 soll das analoge Antennen-Fernsehen europaweit der
Vergangenheit angehören (siehe dazu Umstellung auf DVB-T und Analogabschaltung) [Zitat Ende]

Für Kabelfernsehen brauchst du halt einen DVB-C Tuner - dieser ist in fast allen TV-Geräten seit ~10 Jahren verbaut. Für die privaten in HD braucht es dann ein CI+ Modul mit Entschlüsselungskarte vom Netzbetreiber und einen Tarif mit entsprechendem Programmpaket.

Ansonsten dann halt Receiver oder Recorder des Kabelanbieters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andie61
24.05.2016, 19:38

Das ist falsch,alle Kabelnetzbetreiber bieten noch analoge Sender in ihren Kabelnetzen an,erst 2017 will Unitymedia due analoge Einspeisung beenden,alle anderen Anbieter halten an der analogen Versorgung auch über 2017 fest.

http://m.dwdl.de/a/55134

Auch DVB-T wird es bald nicht mehr geben,ab dem 31,5 starten in grossen Städten DVB-T2 da wird DVB-T bei Start sofort beendet,und DVB-T2 soll bundesweit DVB-T ablösen.

http://www.tv-plattform.de/de/dvb-t2-hd-einfuehrung

0

Was möchtest Du wissen?