Änderungen am G8 (Gymnasium)?!

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 2 ABSTIMMUNGEN

Änderungen werden nichts bewirken. 50%
Es müssen Änderungen her. 50%
Es passt alles meiner Meinung nach. 0%

2 Antworten

Es müssen Änderungen her.

Jeder, der G8 macht, merkt, wie unglaublich schlimm es ist, ein Jahr "weniger" zu haben. Unser Englischlehrer erzählte uns heute, dass sich seit G8 der Notendurchschnitt in Englisch drastisch verschlimmert hat. Generell wirkt sich das überall auf die Noten und überhaupt auf die Verfassung der Schüler aus. Außerdem sehe ich einfach keinen Sinn daran. Ich werde nächstes Jahr mit 17 Abi machen und weiß noch lange nicht, was ich machen soll. So wie die Meisten meiner Bekannten. Also eigentlich sind alle Beteiligten an den Schulen für G9... 

Liebe Grüße :)

DukeSWT 22.04.2015, 23:00

Das ist ja das blöde daran: Berufsfindung ist den Personen im Kultusministerium egal, Hauptsache die Wirtschaft wird ein Jahr früher mit jungen Menschen bedient.

0

Ich finde g8 gar nicht so schlimm. Es muss nur richtig umgesetzt werden... Die Lehrpläne beinhalten immer noch zu viel "überflüssiges" Wissen. Es wurde kaum was gestrichen. So ist es jedenfalls bei mir. Ich hab g8 in Niedersachen gemacht und hab gerade meine Abiturprüfung, auf die ich sehr gut vorbereitet wurde. Ich kann mir auch nicht mehr vorstellen ein Jahr länger zu bleiben. Durch g8 hat man mehr Möglichkeiten nach der Schule was ganz anderes zu machen(föj, fsj, Ausland etc.) weil man ja ein Jahr geschenkt bekommt. Außerdem kann man sich in verschiedenen Studiengängen ausprobieren ohne Zeitdruck zu haben. Ich find es auch nicht so gut dass die neue Landesregierung wieder g9 haben will, sie sollte lieber g8 richtig gestallten.

Was möchtest Du wissen?