Änderung Vertragspartner Telekom im Todesfall?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Sheldon,

ich versuche gern, dich zu unterstützen, wo ich kann.

Die Punkte "Gesamtrechtsnachfolge im Erbfall", "Rufnummer übernehmen" und "Ich habe den unten angegebenen Anschluss in einer Wohn- und Lebensgemeinschaft genutzt" hast du schon richtig angekreuzt.

Die Meldebescheinigung erhält deine Oma bei der Stadtverwaltung oder im Bürgerbüro.

Deine Oma hat doch sicher die Rechnungen von uns gesammelt? Dort findest du das Buchungskonto oben rechts aufgeführt. Und da alles im Grunde so weiterlaufen soll wie bisher, wählst du da "über das bestehende Buchungskonto des bisherigen Vertragspartners" aus. Auch da trägst du das Buchungskonto von der Rechnung ein.

Hilft dir das schon weiter? Oder gibt es weitere offene Punkte in dem Formular? Gib mir einfach Bescheid, wir schaffen das schon zusammen.

Ich danke dir auch für den Hinweis auf die Zustimmung des bisherigen Rufnummerninhabers, das gebe ich gleich intern weiter.

Viele Grüße

Jutta T. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum soll deine Oma als Vertragspartner eingetragen werden ? Lasst es doch so weiterlaufen wie bisher. Wer stört sich daran? Die Telekom bekommt doch ihr Geld. Ich würde da nichts ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spaceflug
07.02.2017, 19:55

Ganz genau, solange nix zu ändern ist einfach so laufen lassen.

Ansonsten würde ich mit der Oma und dem Erbschein in einen Telefonladen der Telekom gehen. Wenn die so kompliziert sind, dann sollen sie es selbst hinfummeln.

0

Was möchtest Du wissen?