Änderung des Testaments?

2 Antworten

Großtante und Großonkel hatten offenbar ein sogenanntes " Berliner Testament " aufgesetzt.Danach erbt zunächst der überlebende Ehegatte, und nach dem Tod des überlebenden Ehegatten geht das verbleibende Erbe auf die im Testament genannte Person-also Dich- über. Dieses Testament bleibt so lange gültig, bis Deine Großtante es ändert.Das kann sie durchaus, z. B., wenn sie Dich nicht mehr leiden kann. Vor den anderen Verwandten musst Du keine Angst haben. Nur Erben in gerader Linie, also Kinder, Enkel usw. können ihren Pflichtteil geltend machen, wenn sie im Testament nicht bedacht werden. Gruß Helmuthk

Beim Berliner Testament steht die Enderbenregelung fest und kann nach dem Tod des Erstverstorbenen nicht mehr geändert werden. Nur beim Erbvertrag kann ein Zusatz den Überlebenden dazu berechtigen, die Schlusserbenreglung noch zu ändern. Wenn z. B. im Erbvertrag steht: "der Überlebende ist berechtigt, die vorstehenden Bestimmungen jederzeit insoweit aufzuheben oder abzuändern, als sie Regelungen für seinen Todesfall treffen." ist das der Fall!

0

Beim Berliner Testament steht die Enderbenregelung fest und kann nach dem Tod des Erstverstorbenen nicht mehr geändert werden. Nur beim Erbvertrag kann ein Zusatz den Überlebenden dazu berechtigen, die Schlusserbenreglung noch zu ändern. Wenn z. B. im Erbvertrag steht: "der Überlebende ist berechtigt, die vorstehenden Bestimmungen jederzeit insoweit aufzuheben oder abzuändern, als sie Regelungen für seinen Todesfall treffen." ist das der Fall!

0

Was hat denn jetzt Dein Grossonkel mit Deinem Onkel - testamentarisch - zu tun ?, das sind doch - juristisch - völlig verschiedene Personen !!!

Richtig, aber der Verwandschaftsgrad ist doch näher. Wenn wir jetzt nicht das Testament neu aufsetzten, nachdem alles an meine Großtante geht, dann hat mein Onkel doch eher Ansprüche als ich. Ich weiß nicht ob der letzte Wille meines Onkel übergangen werden kann. Die beiden hatten ja ein gemeinsames Testament verfasst. Wenn die Gültigkeit besteht, brauchen wir das notarielle alte Testament ( welches jetzt eröffnet wird )ja nicht ändern ? ! ?

0

Gibt es beim Nachlassgericht eine zweite Testamentseröffnung desselben Testaments?

Angenommen es liegt ein "Berliner Testament" vor. Ein Ehepartner ist verstorben. Der andere erbt. Dem Schlusserben ist eine Kopie des Testaments zugesandt worden. Alles korrekt.

Jahre später stirbt der zweite Ehepartner. Findet automatisch eine zweite Testamentseröffnung durch das Nachlassgericht statt? Kann der Schlusserbe den Erbfall einfach auf sich zukommen lassen, wird er auch dieses Mal automatisch informiert? Die Testamentskopie aus der ersten Testamentseröffnung von vor vielen Jahren ist unterdessen verloren gegangen. Spielt das eine Rolle?

...zur Frage

Erben auch Halbgeschwister, wenn man als Single ohne Kinder verstirbt?

Erben wenn man als Single ohne Kinder verstirbt neben den Geschwistern auch Halbgeschwister? Falls ja, kann man durch Testament die Halbgeschwister ausschließen?

...zur Frage

eine Tante (0 Kinder) hat ihre Nichte + deren Mutter (Schwester der Verstorbenen) in einem Testament bedacht. Mutter ist tot, erbt deren Anteil ihr Ehemann?

eine Tante (keine Kinder) hat ihre Nichte + deren Mutter (Schwester der Verstorbenen) in einem Testament bedacht. Mutter ist tot, erbt deren Anteil ihr noch lebender Ehemann Ehemann?

...zur Frage

Was passiert mit dem Pflichtteilsanspruch nach 1. Erbfall Berliner Testament, ...?

Was passiert mit dem Pflichtteilsanspruch nach 1. Erbfall Berliner Testament, wenn der 2. Erbfall eintritt (innerhalb der 3-j. Anspruchsfrist auf den Pflichtteil), für den man aber enterbt ist?

Problem: Berliner Testament wurde zum Schutz des Ehepartners abgefasst, die Kinder jedoch für den 2. Erbfall enterbt (Schlusserbe ist die Krebsgesellschaft).

Um den verbliebenen Ehepartner nicht zum Verkauf des Hauses zu nötigen: was passiert denn, wenn der Ehepartner (mit dem wir nicht verwandt sind) innerhalb der Frist verstirbt und der Schlusserbfall eintritt?

Falls der Pflichterbteil dann verfällt: Könnten wir den Pflichtteil jetzt verlangen, aber die Auszahlung auf den Schlusserbtermin setzen lassen?

...zur Frage

Ein Elternteil stirbt, erben dann Kinder UND hinterlassener Ehepartner?

Ein Elternteil ist verstorben, dieser hinterlässt einen Ehepartner und zwei Kinder. Als Vermögen bestehen Bargeld, ev. Versicherungen Lebensversicherung etc, ein Haus und natürlich andere Gegenstände wie Auto etc. etc. Wer erbt? Erben die Kinder etwas obwohl der Ehepartner noch lebt? Es besteht kein Testament und auch kein Berliner Testament oder Ehevertrag. Der Tod liegt nun schon etwas zurück, verfällt irgendwann ein Erbe wenn man was geerbt hat? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?