Änderung des Einheitswertes und des Grundsteuermessebtrages

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das legt dann das Finanzamt fest. Wenn die einen neuen Bescheid erlassen indem der Einheitsweit bzw. der Grundsteuermessbetrag niedriger angesetzt wird, kannst du ggf. Geld zurückbekommen.

ja, aber bekommst du nicht, geht nach griechenland.^.

3 jahre müsstest du zurück bekommen, ich weiss nicht, vielleicht laufen die 3 jahre auch erst ab kenntnis

hsc57 21.08.2012, 08:05

Ich weiß, dass die Gemeinde einen neuen Grundsteuerbescheid erlassen muss, wenn das Finanzamt Änderungsbescheide erlässt. Wenn der Änderungsbescheid zum Jahr 2008 rückwirkend erfolgte, dann müsste eigentlich auch der Zeitraum ab 2008 erstattet werden, soweit eine Überbezahlung vorliegt, da ja die Gemeinde wahrscheinlich auch rückwirkend einen höheren Festsetzungsbetrag eingezogen hätte. Zumindest wäre das logisch.

Aber vielleicht hast Du auch Recht und der überzahlte Betrag geht gleich nach Griechenland? Wobei meines Wissens die Gemeinden bei uns genau so klamm sind...

0

Was möchtest Du wissen?