Ändert sich bei Dissoziative Identitätsstörung auch die Handschrift zwischen den Persönlichkeiten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich glaube, du verwechseklst du etwas. Schizophrenie hat nichts mit verschiedenen Persönlichkeiten zu tun.

Was du meinst, nennt man Dissoziative Identitätsstörung.

Dabei ist zu beachten, dass es in  der Tat umstritten ist, ob es diese psychische Störung in der beschriebenen Form überhaupt gibt. Auch wenn diese Störung (auch Multiple Persönlichkeitsstörung genannt) gerne in Filmen und Romanen verwendet wird und dadurch eine gewisse Popularität erlangt hat, ist die reale Einschätzung dazu doch differenzierter. Insofern ist auch deine Frage nach unterschiedlichen Handschriften nicht beantwortbar.

Einführende Infos zum Thema findest du u.a. auch bei wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dissoziative_Identit%C3%A4tsst%C3%B6rung

Vielen dank. Ich werde mal rein lesen. Lg Soranix

0

Die Auswüchse der menschlichen Psyche sind meiner Erfahrung nach grenzenlos kreativ und deswegen kann ich mir vorstellen, dass jemand mit einer multiplen Persönlichkeitsstörung zu so etwas in der Lage sein kann.

Jeder Betroffene ist da individuell zu betrachten. Wir sind ja alle nur Menschen und so verschieden. Voller Kreativität. .. ;)

Wie kommst du denn auf so eine Frage? 

Ich kann mir wohl vorstellen, dass es bei einer multiplen Persönlichkeitsstörung zu so etwas kommen kann, aber bei schizophren Erkrankten... 

Eher nicht. Schizophrenie hat da noch etwas andere Symptome. 

Auf Dauer zeigen schizophren Erkrankte oft ein schlechter werdendes Schriftbild, daran sind häufig die Medikamente schuld. 

Zodiac :D + The Voices. Dadurch hab ich mich gefragt ob es möglich ist. Multiplen Persönlichkeitsstörung passt vielleicht besser und würde mich natürlich auch interessieren. Lg Soranix

0

Ehm gespaltene Persönlichkeiten gibt es nicht. Die Krankheit jedoch. Ganz genau : Schizophrenie
Aber weshalb sollte sich die Handschrift ändern? Da müsste man doch bewusst etwas daran verändern.

Deine Antwort ist leider falsch. Die vom Fragesteller beschriebene Störung gibt es definitiv und wird im ICD oder DSM auch als solche beschrieben.

0

Ja, die Handschriften der verschiedenen "Innenpersonen" unterscheiden sich z.T. erheblich. 

Das kann gut möglich sein. Jedoch ist das ne Sache die bei jedem Schizophren anders sein könnte,

Was möchtest Du wissen?