Älterer Kollege macht junge Kolleginnen an?

6 Antworten

Ich weiß nicht. Ich finde den Spruch zwar niveaulos, kann mir aber auch nur an den Kopf fassen, wie man sich darüber aufregen kann und dadurch wahnsinnig dramatisch belästigt fühlen kann.
Selbstverständlich gehören sich solche Sprüche nicht, wenn man sich in der Beziehung mit dem anderen Menschen nicht sicher sein kann, dass der Spruch wie gewünscht ankommt, weil man vielleicht eine nähere Beziehung zueinander pflegt.

Was schlagfertiges braucht es da auch gar nicht. Wenn sie solche Scherze nicht wünscht sich selbst gegenüber, dann muss sie schlicht und ergreifend in dem Moment einfach sagen, dass sie solche platten, anzüglichen Sprüche nerven und sie einen solchen Kontakt nicht wünschte. Ende.

Dir wird hier zwar geraten – oder euch wird geraten – zum Chef zu gehen. Das finde ich persönlich nun aber übertrieben und auch nicht dem Spruch gerecht werdend.
Klar, lustig finde ich ihn auch nicht, völlig platt. Aber der Kollege hat ihr ja nun auch nicht an den Hintern gegriffen oder vergleichbar. Da rollt man dann einfach mit den Augen oder bringt sachlich vor, dass man den Scherz jetzt nicht lustig fand, dann fühlt sich der lustige Kollege auch unangenehm berührt und wird vermutlich davon ablassen solche Scherze zu machen. Humor ist halt von Mensch zu Mensch unterschiedlich, dieser hier sicherlich auch grenzwertig.
Dennoch finde ich den Humor hier nicht so grenzüberschreitend, dass man den Chef mit ins Boot holen müsste – denn man muss sich auch vor Augen führen, dass der Chef womöglich auch eine Abmahnung aussprechen könnte (je nachdem wie er so drauf ist) für solche Witze. Und eine Abmahnung für diesen banalen, platten Scherz finde ich persönlich übertrieben und finde es auch dem etwas dämlichen Kollegen gegenüber nicht wirklich fair und adäquat.

Wenn er trotz Widerspruch deiner Kollegin weiter an solchen Scherzen festhält, ändert sich das sicherlich, dann kann man womöglich wirklich den Chef mit ins Boot holen, aber solange es jetzt nur bei dieser Situation bleibt…

Ich würde den Kollegen erstmal gepflegt beim Chef anschwärzen weil das sexuelle Belästigung ist. Es ist genau das und nicht nur so ein "blöder Spruch den mal sich als Frau mal einfach anhören sollte und mal blöd mitlachen".

Wenn so etwas fällt, dann helfen zwei Sachen : Je nach Charaktereigenschaft

a) sich dumm stellen. "Den verstehe ich jetzt nicht" sagen. Zusehen wie die andere Person schwitzt, die jetzt ihren anzüglichen Witz erklären muss

b) Laut werden und zwar so laut, dass auch umliegende Kollegen die Antwort mitbekommen und klar sagen "ich hoffe dass Sie sich solche anzüglichen Bemerkungen künftig verkneifen, da ich mich sonst doch an die Chefetage wenden muss".

Wäre es nicht vielleicht nett zuerst mal mit dem Kerl zu reden und zu sehen, ob es sich bessert, als direkt zum Chef zu rennen und ihn anzuschwärzen?

2

Jetzt sind die Emanzen wieder voll in Fahrt!

0
@W18J66

Zu Hilfe, Menschen setzen Grenzen die einem Mann nicht passen.

0

Ich würde mich mit den ganzen Kolleginnen zusammentun und mit dem chef sprechen wenn er das ständig tut und sogar noch weiter geht als nur irgendwelche dämliche Sprüche bringt

ich hab mir nach so ner situation auch schon den oder die kollegin geschnappt und gesagt, dass sie sowas ggü person xy lassen soll.

Es heißt schlagfertig. Und ich finde den Spruch witzig. Aber wenn sie das nicht so empfindet, würde ich vorschlagen, dass sie ihm dies das nächste mal mitteilt: „Hey, ich mag es nicht, wenn du solche Witze reißt, ich fühle mich dadurch belästigt.“

Was möchtest Du wissen?