Ältere JUNKERS-Therme: Wasser nachfüllen!?! (+BILDER)

 - (Wasser, Heizung, heimwerken)  - (Wasser, Heizung, heimwerken)  - (Wasser, Heizung, heimwerken)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je ein Ende an die beiden eingekreisten Anschlüsse. Und beide Hähne aufdrehen.

Vielen Dank! Druck passt wieder. Therme leider nicht :(

0

Ich würde es mit dem Hebel unter der Therme probieren. Auf dem 2. Bild das ist ein Waschmaschinen Anschluss. Oben Frischwasser, in der Mitte Abwasser. Wenn das mit dem roten Hebel nicht klappt, dann würde ich versuchen einen Schlauch an den unteren Anschluss anzuschließen und damit Wasser auffüllen.

So wie ich das auf dem Bild erkennen kann. ist der rechte Drehknopf nach links auf Anschlag gedreht. Damit wird die Heizungsmaxtemperatur eingestellt. Den solltest Du wenigstens auf ECO stehen haben, damit sich die Heizung rührt. Ansonsten gibt es da noch einen Sicherheitstemperaturbegrenzer. Wenn der blockiert hat, muss wenigstens die Haube von dem Gerät abgenommen werden und das Ding zu entriegeln. Als Laie, lasses lieber. Hol dir jemand der so ein Gerät schon mal gesehen hat.

die folgenden Aussagen sind ohne gewähr:

wenn ich das richtig sehe habt ihr eine Therme mit duchlauferhitzer. dann wird das rote Kugelventil direkt darunter das absperrventil für den Kaltwasserzulauf sein. stell den hebel mal quer zum rohr und versuch, ob dann aus dem wamwasserhahn noch etwas heraus kommt.

zu den anschlüssen auf bild2:

ich gehe davon aus, dass es sich um den Anschluss für die Waschmaschine handlt.

oben links, das ist mit 99,999% ein Wasserhahn. ganz klar. hier wird die Maschine angeschlossen.

das in der mitte könnte der Abwasseranschluss für die Waschmaschine sein... wenn ja, ist das eigendlich nicht normgerecht.

der untere Anschluss ist mit 90% warscheinlichkeit der Heizungsrücklauf. das ventil hat man warscheinlich dort angeordnet, um die Anlage für Wartungsarbeiten etc. leerlaufen lassen zu können.

ich würde jetzt erst mal so vorgehen:

  1. unter den untersten anschluss etwas drunter halten
  2. das Ventil vorsichtig öffnen und dabei den Zeiger des Manometers am Heizgerät beobachten. zuckt er, weiter mit punkt 3
  3. schlauchverbindung zwischen oben und unten herstellen
  4. das untere ventil voll aufdrehen
  5. den Wasserhahn langsam öffnen, und die therme bis etwa 1,8 - 2 Bar auffüllen

bei der demontage des schlauches bitte unbedingt erst den Wasserhahn und dann das ventil unten schließen.

lg, Anna

Hallo Du Experte...;-)

Was hat denn Deiner Meinung nach eine ausgefallene Therme mit dem Wasserdruck zu tun?

1 Bar steht für ca. 10 Meter Wassersäule im Heizkreislauf und hat nichts mit einer ausgefallenen Therme zu tun!

Falls Du in einer Mietwohnung bist, lass Dir die Heizungsanlage vom Vermieter erklären und bitte keine Experimente auf Verdacht! Mit zuviel Druck auf dem Kessel, kommt man auch nicht immer zum gewünschten Erfolg...:-/

Wenn die Therme wieder läuft, wird ziemlich schnell aus 1 Bar, 1,5 Bar. Warmes Wasser dehnt sich aus.Also bitte erst die Therme zum Laufen bringen!

Steht in der Bedienungsanleitung des Folgemodells - dass er nicht unter 1 BAR fallen darf. Aber du hast recht, er ist jetzt aufgefüllt aber laufen tut trotzdem nix ;) Da mein Vermieter tief im Süden wohnt und beinahe unerreichbar ist während wir hier in der Hauptstadt verwahrlosen (ich bräuchte dringend ne Dusche), bleibt mir heute Abend kaum was anderes übrig als zu experimentieren. Sonst vielleicht noch eine Idee wie ich das Ding ankriegen kann?

0
@SuperSuppi

Ist das Gerät vielleicht einfach nur ausgeschaltet?

Bei Buderus gibt es einen Entstörungsknopf! Junkers kenne ich leider nicht!

Notfalls google im Internet nach einer Bedienungsanleitung, aber bitte dreh nicht einfach irgendwo rum! Morgen versuchen, den Vermieter zu erreichen. Einen Heizungsfachmann solltest Du auch nicht einfach so kommen lassen, ohne den Vermieter zu informieren. Sonst bleibst Du vielleicht auf den Kosten sitzen...:-/

0
@auchmama

Ja leider befürchte ich das auch. Die Probleme sind, dass es a) keine Anleitung zu diesem Gerät (mehr) gibt. b) Jedes Junkers-Gerät eine andere Bedienung zu haben scheint. Zumindestens habe ich auch bei den Älteren Modellen keines gefunden das unserem gleicht. Und c) dass es keinerlei Knöpfe gibt. Nur den kleinen schwarzen unter der Warnleuchte. Allerdings ohne jedes Icon oder Beschriftung.

Meinst du ich soll es einfach mal mit dem Versuchen? Selbstzerstörung wird es hoffentlich nicht sein ;). Weisst du ob es da irgendwas wie einen universellen Standard-Code gibt? Also z.B. lang gedrückt halten bis es piept oder lang-kurz-kurz-lang oder so etwas?

0
@SuperSuppi

lach....den solltest Du mal drücken! Selbstzerstörung würde doch Junkers nicht helfen, weil dann Buderus ins Haus käme...;-)

0

Wenn der Druck beim Erwärmen und Erkalten steigt und fällt..... fehlt da nicht der "Druckausgleichsbehälter" ?

0
@GartenGlatter

Nicht unbedingt! Eine gewisse Schwankung ist durchaus an den Manometern ablesbar!

0

Was möchtest Du wissen?