Ähnliche optik wie Ford mustang?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Ford Mustang III GT5.0 sind immer noch in der Tiefpreisphase, man kann Coupes mit Rest-TÜV schon für 2000€ einkaufen bei vernüftigen Autos ohne Wartungsstau und Rost werden so ab 4000€ fällig. Fastbacks und Cabrios sind etwas teurer. Fastbacks sind in Europa selten und Cabrios haben meist denn Cabrioaufschlag. Offiziele Euro Importe haben diverse SVO/SSP Police Interceptor/Heavy Duty Optionen verbaut also grosse Bremse, grosse 8,8" Hinterachse mit Sperre, Bilstein Gasdruck, zweiflutige Abgasanlage, grosser Kühler. Bei Grauimporten muss man genauer hinsehen speziel bei LX Typen. Man konnte GLX/LX mit fast allen GT Goodies bestücken aber meist waren die LX die Luxory Variante mit weichen Fahrwerk und kleiner Bremse.

Die Fox Bodys basieren technisch auf Ford Fairmount/Granada Plattform da kennen sich die meisten Alteingessenen Ford Werkstätten aus und sind Schrauberfreundlich. Ersatzteilversorgung ist noch gut wenn auch Kunststoff und Blechteile langsam richtig teuer werden. Das grösste Problem der US Cars ist das man viel Zeit investieren muss um die Alterung der Autos abzubremsen. Die Technik/Mechanik ist massiver "Kutschenbau" die man Verschleisstechnisch durch Wartung/Pflege in denn Griff bekommt aufwändiger ist es das Interieur Klapper- und Knarzfrei zu halten oder die Gummiteile beim schrumpfen/verspröden aufzuhalten. Bei GT und LX wurden viele Weichkunstoffe verwendet die im Alter zerbrösseln bei denn billigen Typen ist Hartkunststoff verbaut das ist robuster aber geräuschvoller speziel bei Cabrios. Das grösste/teuerste Problem ist der Rost die Euro Importe wurden teilweise Hohlraumkonserviert und gewachst damit hat man sich 5-6 Jahre Rostverzögerung erkauft.

Ab 1985 kamen die 5.0 mit EFI ab 1990 mit MAF/Motronic und wenn man einen 5 Gang Schalter findet und das rechte Pedal streichelt kann man mit 12-14L/100km auskommen BAB bei 120km/h Konstant geht unter 10L. Die V6 Versionen mit Ford Köln oder Essex Motor sind um 1-2L Sparsamer aber da muss man sich auch am Gaspedal zügeln. Die 3Gang Wandlerautomatik macht alle Motoren zu Schluckspechten vor allem in der Stadt. Es gibt Ecoupgrades für die C4 Automatic (B&M). Der Vorteil der C4 ist das die bei etwas Pflege "unkapputbar" ist. Ab 1983 kam das Select Shift C5 mit Wandlerbrückung, diese Automatik braucht Know How beim Fahrer (keine Burnouts) und bei der Wartung. Das C5 gabs mit Pinto und Essex und war wirklich sparsam zu fahren. Ab 87 kam die C4 AOD (4 Gang bzw 3 + Ravengieux Overdrive)

Nicht zu vergessen ist das es die Fox auch mit 4 Zylinder Pinto gab und abgesehen von denn GT Turbo und SVO Pintos kann man die meist für kleinstes Geld einkaufen. Der Pinto Motor macht denn Job ganz ordentlich zu Spritverbräuchen wie beim Ford Sierra mit Pinto Motor. Und Pintos lassen sich leicht entdrosseln/aufblasen. Wo wir beim Tuning sind dafür ist die Fox Plattform optimal, weil ab Werk alles andere als perfekt, findet man in denn USA und bei Ford Motorsport jede Menge Goodies die Ford ab Werk "weggelassen" hat um die Preise und das Leergewicht zu drücken. Die Fox sind für Ampelsprints und 201/402Meter Hatzen optimiert und haben da auch denn meisten Bang for the Buck aber für Rallye oder Rundstrecke muss man massiv nachrüsten oder gleich mit einem SVO/SVT/Saalen/McLarren/Boss einsteigen.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Das Auto willst du dir doch nicht nur wegen der Optik anschaffen? Der Mazda 6 MPS hat einen Ford Motor, welcher dem 2.3L Ecoboost fast gleicht, die Performance ist jedoch wirklich großartig beim Mazda 6 MPS aufgrund der Allrad-Technologie, welche Grundsätzlich mehr Kraft an die Front sendet, und die Hinterräder erst so richtig power geben, wenn sie benötigt wird.

Wenn es nur um die Optik geht, macht es ein 3,8L V6 Mustang der Vierten Generation (ab 1994) auch, der schluckt zwar immer noch verhältnismäßig viel, ist aber dann ein echter Mustang, und sieht dementsprechend aus.

Muscle-Cars sind jetzt nicht gerade besonders sparsam, und die Optik ist nun mal so ziemlich exklusiv für diese Fahrzeugart, daher ist es schwer, eine sparsame alternative zu finden.

Lg, Victor.

Nun ja, kommt noch drauf an wie viel du nur für den Mustang im Monat haben willst? Aber so würde ich dir wie einer von den anderen Kommentaren ein etwas älteres Modell besorgen. Aber andere Autos die Ähnlichkeiten zum Mustang haben sind alles Autos die den gleichen Preis haben. Falls du einen gebrauchten kaufen willst, geh am Besten mit jemand dann zum Auto der sich auskennt.

Was möchtest Du wissen?