Ähnliche Erfahrungen, rostet alte Liebe?

6 Antworten

Ja es gibt Menschen die nach Jahre langer beziehung, plötzlich jemand anders an ihrer seite haben.

Ich würde durch die Jahre langer beziehung, mit der erinnerung an unseren guten Tagen zu grunde gehen und ne weile brauchen bis ich bereit währe von vorne anzufangen.

Mit meiner Jugendliebe habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich war ihm einige Jahre einfach noch zu jung. Ich war 15 und er 19, als wir uns kennen lernten.

Dann aber, als ich schließlich fast 18 war fand er wohl seine große Liebe. Der Kontakt brach ab und ich war abgemeldet.

Ich gehe mal davon aus, dass er mich vergessen hat, weiß es aber nicht genau.

Meine erste Beziehung war auch ein Up and Down und voller Liebe und Leidenschaft. Ich war 17 als wir zusammenkamen, davor waren wir ein Jahr eng befreundet. Nach 2 Jahren zog ich den Schlussstrich und wollte von Männern nichts mehr wissen.
Aber keine 3 Wochen später lernte ich per Zufall jemanden kennen. Es war liebe auf den ersten Blick und es hat alles gepasst. Heute sind wir 9 Jahre verheiratet und 15 Jahre zusammen.
Gut möglich, das er es ähnlich erlebt hat wie ich damals.

Mein Ex hat damals mehrmals versucht Kontakt aufzunehmen aber ich habe es rigelros unterbunden. Als mein Mann und ich zusammenkamen, habe ich erst realisiert, wie kaputt und zerstörerisch die Beziehung zu meinen Ex war.

Ich finde kugel hat es wirklich perfekt beschrieben. Ich hatte auch so eine Art Beziehung... zu dieser Zeit liebte ich ihn und danach auch noch ne lange Zeit... aber ich wusste, dass das keine Zukunft mit uns hat. Nach vielen ups and downs wie du sagst - ist es irgendwann einfach nicht mehr dasselbe.

Da spielt es auch keine Rolle mehr wie intensiv die Beziehung war... vielleicht reicht es noch für Sex etc... aber selbst das wird irgendwann nichts besonderes mehr sein.

Jeder ist anderer Meinung, aber diese höhen und tiefen... mal schluss mal wieder zusammen... können manchmal sehr aufregend sein und dramatisch... aber es macht auch kaputt. Nicht nur dich oder ihn, sondern auch die Beziehung.

Ich wollte nicht mehr da er unverzeihliche Dinge getan hat und es mir einfach nicht richtig vorkam.

Und genau das meine ich... ich wusste auch, dass es nicht das richtige war - obwohl ich meinen Ex noch liebte. Das ist ein guter Zeitpunkt um loszulassen.

Vielleicht kommt man mit jemanden zusammen aus Verzweiflung, aber heiraten? Und Kinder bekommen aus Verzweiflung? Das wäre schon derb und krass. Das denke ich nicht.

Nein, aber ich hatte auch nie eine Beziehung die so unter Strom stand, wie offenbar die Eurige war.

Und so kann ich mir nur vorstellen, dass er diesen doch etwas elektrisierenden Satz wählte, obwohl er vermutlich da schon wusste, dass er demnächst heiraten wird.

Eben ihr konntet wie nie wirklich miteinander aber auch nicht ohneeinander und das flackert hier nochmals durch, dass da eben doch immer ein Funke sein wird auch wenn man sich nun endgültig getrennt hat.

Ich kann es mir nur so erklären, denn solche Sätze zum Geburtstag fahren einem doch sicher irgendwie komisch ein. Würde mir jedenfalls so ergehen.

Was möchtest Du wissen?