Kennt ihr ähnliche Berufe wie z.B. Gerichtsvollzieher oder Jugendamtmitarbeiter?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenns um Studienberufe geht ist da sicherlich Soziale Arbeit am naheliegensten- dass sind ja dann auch die Mitarbeiter im Allgemeinen Sozialen Dienst der Jugendämter und darüber hinaus arbeiten sie in allen Bereichen im Sozialen Sektor. Ohne Studium wären dies die Erzieherausbildung- oder sämtliche Pflegeberufe. Der Verdienst ist in allen Bereichen mittelmäßig im Vergleich zum gesamtdeutschen Durchschnittseinkommen- im Vergleich zu den Arbeitsanforderungen ist er aber i.d.R. eher gering. Interessant wäre ggf. noch die Beamtenlaufbahn im gehobenen Dienst- z.B. Verwaltungsbetriebswirtin- da kann man nach der Ausbildung auch in den eher beratenden Bereich.

Studium: Sozialarbeit oder Sozialpädagogik.

Ausbildung zum mittleren oder höheren Beamten.

Kontrolleurin beim WKD.

Vermieter behauptet die Wohnung sei überbelegt und verweigert Zuzug von Familienmitglied - Was tun?

Hallo zusammen, vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennt sich in der Materie aus, was die Rechtssprechung angeht, also:

2002 sind wir mit 2 Erwachsenen und 3 Kindern in eine 4 Zimmer Wohnung mit etwa 90 m² Wohnfläche gezogen. Ein Jahr später kam noch ein weiteres Kind hinzu und wir waren zu sechst. So weit so gut.

Nun bin ich vor einigen Jahren zum Studieren in eine andere Stadt gezogen und wollte jetzt wieder zu meiner Familie zurückziehen. Beim Bezirksamt habe ich erfahren, dass ich eine Wohnungsgeberbescheinigung vom Vermieter benötige, um mich anzumelden. Daraufhin meldete ich mich beim Vermieter und bekam prompt ein Schreiben, dass die Wohnung doch jetzt schon überbelegt sei und meine Aufnahme verweigert wird.

Ich war mir sicher, dass die Wohnung nicht überbelegt ist und habe mich im Vorfeld im Internet informiert und auch einige Gerichtsbeschlüsse zu dem Thema gefunden. Demnach benötigt ein Erwachsener wohl eine Wohnfläche von etwa 10 m² und pro Zimmer können bis zu zwei Personen wohnen.

Dann habe ich mich nochmals persönlich im Büro des Vermieters gemeldet , weil ich annahm, dass es sich um ein Missverständnis handelt. Denn ich war mir sicher, dass die Wohnung nicht überbelegt ist. Wie gesagt: in unserem Fall ohne mich 5 Personen auf 90 m² sind 18 m² pro Person.

Im Büro des Vermieters wurde mir gesagt, es handele sich nicht um ein Missverständnis und die Wohnung sei nun mal überbelegt.

Ich sprach an, dass es bis jetzt keine Probleme gegeben hatte und wir schon damals zu fünft aus einer kleineren Wohnung des gleichen Vermieters in eben diese größere Wohnung eingezogen sind. Warum wird genau jetzt behauptet, dass die Wohnung überbelegt wäre und warum kündigt uns der Vermieter nicht, wenn er denkt er wäre im Recht. Auch auf die oben genannten Gerichtsbeschlüsse wies ich hin.

Die Punkte, die ich ansprach, wurden ignoriert, runtergespielt. Es liege im Ermessen des Vermieters dies zu entscheiden und sie würden eine 3 Zimmer Wohnung ja auch nicht an eine 4 köpfige Familie vermieten. Die Kinder seien ja jetzt keine Kinder mehr und benötigten mehr Wohnraum. Pro Person müsse man ein Zimmer haben.

Außerdem sagte mir die Sachbearbeiterin des Vermieters, ich könne ohne weiteres bei meiner Familie wohnen solange keine Probleme entstehen. Das hat mich dann schon etwas verdutzt, erst zu behaupten die Wohnung wäre überbelegt, aber im gleichen Atemzug zu sagen ich könne dort wohnen. Wozu gibt es denn dann das Meldegesetz?

Wenn ich dort wohnen kann, warum wird mir dann die Aufnahme in die Wohnung verweigert? Und natürlich kommt es zu Problemen wenn ich mich beim Amt nicht anmelden kann und ohne Wohnort oder gültigen Perso dastehe. Auch diese Äußerungen wurden von ihr nicht wahrgenommen und sie werde das nicht mit mir ausdiskutieren.

Zum Schluss sagte ich, dass wir uns dann wohl vor Gericht sehen würden.

Wer weiß einen Rat oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Wer ist im Recht? Wie sollte ich jetzt vorgehen?

...zur Frage

Kreative Berufe ohne in geometrie und personen zeichnen gut zu sein

Hallo kennt ihr kreative berufe bei denen man nicht gut in geometrie und menschen zeichnen sein muss und trotzdem etwas verdient?

...zur Frage

Soll ich mich von ihm fernhalten und ihn vergessen?

also es fing alles vor paar wochen an..ich bin 13und weiblich.. es gibt einen hof gegenüber meiner wohnung dort bin ich immer mit meinen nachbern draußen..eigentlich immer die gleichen personen doch seid paar wochen kommen 3 weitere dazu sie wohen auch in der nähe ich habe mich am anfang mit einen von denen heftig gestritten sodass wir gegenseitih hass auf uns hatten.. doch als ich meinen schlüssel vergessen hatte und meine eltern nicht da waren habe ich mit den anderen im hof gechillt.. der junge auch.. als alle gingen und ich immer noch warten musste blieb er mit mir.. aufeinmal haben wir uns so gut verstanden und wir kamen immer mehr ins gespräch am nächsten tag haben wir uns verabredet und so weiter..aber mein bruder alle meine freunde hassen ihn über alles.. es gibt schon paar gerüchte das wir uns lieben und soo und nur wegen paargerüchten sind alle entäucht von mir sie meinen er sit nicht gut und so.. ich weiß das er früher sehr schlimm war ich kenne viele storys und meine ganze umgebung kennt ihn wegen seinen geschichten.. er erkärte mir aber das er früher in seiner familie viele probleme hatte und so weiter das er so versucht hatte mit seinen dummen taten seinen eltern rache geben wollte.. alle meine freunde meinen er ist nur am lügen sie sind alle entäucht das er mit mir so gut ist undsoweiter.. alle sund entäucht und meinen ich hätte mich verändert seit dem..ich liebe ihn aber..soll ich ihn jz vergessen oder auf die anderen nicht hören

...zur Frage

Kann eine Hausdurchsuchung durchgeführt werden, wenn mehrere in der Wohnung leben?

Hi hab eine Frage... Wenn ein Durchsuchungsbefehl/Haftbefehl besteht oder auch der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht und niemand öffnet (oder auch keiner da ist), wird die Tür ja mit einem Schlüsseldienst o.ä. geöffnet... Was ist aber wenn diejenige Person, die gesucht wir oder pfänden muss, nur in der Wohnung gemeldet ist und weitere Personen dort leben? Die gesuchte Person ist nicht auffindbaroder untergetaucht. Wie verfährt dann der Gerichtsvollzieher? Werden alle Räume nach Wertgegenständen durchsucht?

...zur Frage

Ist in diesem Fall das heimliche filmen von Personen erlaubt?

Ich erkundige mich hier mal für eine Freundin über die rechtliche Lage! Sie wohnt in einem Mehrparteienhaus und alle haben einen gemeinsamen Waschraum in dem jeder seine eigene Waschmaschine sowie entsprechenden Wasserzähler hat. Sie hat jetzt schon länger das Gefühl, dass andere ihre Waschmaschine, sowie Waschmittel benutzen, kann das aber natürlich nicht beweisen! Gut, das Waschmittel könnte sie mit in die Wohnung nehmen, aber die Waschmaschine muss unten bleiben, da sie in ihrer Wohnung keinen Anschluss hat. Die Frage wäre jetzt, ob man in diesem speziellen Fall eine Überwachungskamera heimlich installieren dürfte, kennt sich jemand aus?

...zur Frage

HUND in Wohnung, ja oder nein?!

Ich plane bald nach Dresden zu ziehen. Ich liebe Tiere, besonders Vögel und Hunde. Erstere habe ich bereits. Nun soll ein Hund dazu. Wäre es einem Jack Russel oder Golden Retriever zumutbar, in einer 2- bis 3-Raum-Wohnung (ca. 50-60m2) zu leben, zusammen mit meinem Partner, viel beschäftigung (sind beide junge studenten) und ca. +-2h gassi gehen (später auch ohne leine, sofern er hört) und ihn dann anspruchsvoll zu beschäftigen, damit er nicht unterfordert ist? Es geht mir also in erster Linie um die Größe der Wohnung, vermutlich ohne terasse und garten. danke für eure antworten

PS: habe hundeerfahrung (mehrere jahre in einem "hunde"-tierheim/-pension gearbeitet und viel verantwortung übernommen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?