Ähnelt die Arbeit eines Architekten der Arbeit eines gamedesigner?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nicht so richtig; Nimm als Beispiel, wenn ein Gamedesigner eine Levelumgebung entwirft, z.B. eine große Säulenhalle. Er braucht sich nicht um Materialkosten kümmern, wenn er mag kann die Höhe der Halle als 15, 50 oder 500 Meter erscheinen. Er braucht sich auch nicht um Statik kümmern, ein virtuelles Gebäude bleibt stehen, auch wenn es in der Realität unmöglich wäre. Ein Architekt muss Baukosten kalkulieren und sich mit der realen Physik herumschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht wirklich. Spiele sind ja nur virtuell, Architektur wird real. Da musst du dich dann mit Behörden, Baufirmen und vielen, vielen Vorschriften, Statik, Bauphysik usw. auseinandersetzen, was bei Gamedesign niemanden interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jain; das kann man so nicht sagen. Architektur umfasst neben dem Design zu großen Teilen statische Grundlagen. Z.B. bei einem Holzhaus, die Dicke der Balken, Verstrebungen usw. nicht nur das Aussehen, aber auch das gehört natürlich dazu.
Natürlich sagt man auch bei Software "Architektur", wenn die nicht stimmt, "steht das ganze Spiel auf wackeligen Füssen". Damit meinte man aber eher, die Konstruktion des Codes, das Zusammenspiel der Softwareteile usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?