AEG Wäschetrockner

1 Antwort

Hallo Hefricke

Der Luftdurchsatz des Trockners ist zu gering. Überprüfe alle Siebe und den Wärmetauscher. Wenn man den Wärmetauscher gegen das Licht hält muss man in allen Richtungen durchsehen können. Es könnte auch sein dass das Gebläserad verschmutzt ist.

Gruß HobbyTfz

Welcher Wäschetrockner ist der Beste für uns?

Hallo meine Lieben,

wir wollen uns nun nach langem Überlegen einen Wäschetrockner anschaffen. Nur bleibt die Frage offen, wo bleibt das Kondenswasser? Ich kenne Trockner, die einen Schlauch haben, wo die heisse Luft nach draussen entweicht. Nur leider können wir den Trockner nicht in die Nähe eines Fensters stellen. Und einen Wasseranschluss haben wir auch nicht, bzw. wird der von der Waschmaschine genutzt.

Wir können ihn nur in die Küche stellen, ohne jeglichen Wasseranschluss oder Fensternähe für einen Schlauch. Geht das, ohne dass die ganze Wohnung mit feuchter Luft gefüllt wird? Was für ein Trockner wäre da der Beste für uns?

...zur Frage

Wäschetrockner Exquisit TAE 67-7.1, wer kann mir helfen ?

Hallo liebe Community,

Wir haben seit einem Jahr den TAE 67-7.1 von Exquisit. Er ist an ein 1m 110er Abwasserrohr mit einem 30° Knie und einen normalen 1,5m Schlauch angeschlossen (mündet durch die Hauswand draußen), an welchem noch zwei weitere Geräte angeschlossen sind. Beide hinter unserem. Jetzt bildet sich seit ca zwei Wochen im letzten Trockner vor der Hauswand (3) eine kleine Pfütze Kondenswasser. Im Trockner (2) zwischen meinem und Trockner 3 war die Scheibe an der Tür beschlagen. Habe mir natürlich auch meine Gedanken gemacht und es ließe sich für mich zu mindest physikalisch so erklären, dass durch die turbulente Strömung und den doch Recht weiten Weg nach draußen die Abluft mit 100% Luftfeuchte zu schnell abkühlt und somit das Kondenswasser in Trockner 3 zurück läuft, bzw Abluft in 3 einströmt und sich dort die Pfütze bildet. Würdet ihr der Theorie zustimmen? Ich habe im Toom Baumarkt eine sog. Rücksatklappe s. Bild (~17€, zu teuer?) gesehen und mich gefragt ob das Abhilfe schaffen könnte? Da wir uns momentan keinerlei Fehlinvestitionen leisten können frage ich euch. Wie würdet ihr das ganze angehen?

Hoffe ihr könnt mir folgen, wenn nicht einfach nachharken.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Was ist bei Luftfechtigkeit im Flur zu beachten?

Ich habe in meinem Wohnraum und Schlafraum ca 63% Luftfeuchtigkeit. Versuche die 63% seit paar Tagen mit Stoßlüften und Heizen zu vergeringern. Jedenfalls habe ich dennoch am Fenster sehr viel Kondenswasser, im Schlaf sowie im Wohnraum. Dann habe ich einen Flur, und da habe ich eine Alu Eigangstür mit einer Glasscheibe, die Glasscheibe ist nur bis zur hälfte der Tür. Jeden morgen habe ich da extrem viel Kondenswasser, was an der Tür hinunter läuft. Im Flur habe ich noch nicht gemessen, wieviel Luftfeuchtigkeit ich da habe, sicherlich sehr hoch. Wie bekomm ich die Luftfeuchtigkeit aus meinen Flur raus. Mein Flur hat auch keine Heizung, somit kann ich im Flur nicht heizen, ist dass schlimm? Oder sollte ich die Tür zum Wohnraum offen lassen, damit genügend Wärme in den Flur gelangt? Danke für eure Tipps

...zur Frage

Kondenswasser an Fenstern - verschwiegener Mangel?

Hallo! Wir haben im Sommer ein 15Jahre altes Haus gekauft. Nun im Winter stellen wir fest, dass sich an allen Fenstern bei Kälte über Nacht viel Kondenswasser unten am Fensterglas bildet. Es ist egal, wie viel und gut wir Stosslüften, es passiert trotzdem. Wir gehen davon aus, dass die Fenster mangelhaft sind oder nicht fachgerecht eingebaut. Wir fragen uns jetzt, ob das ein arglistig verschwiegener Mangel ist, den wir beim Verkäufer reklamieren können. In 15Jahren ist ihm diese Problematik doch sicher schon mal aufgefallen. Hat jemand Erfahrungswerte mit diesem Thema ? Uns ist klar, dass wir wohl einen Gutachter und einen Anwalt hinzuziehen müssen, um den Verkäufer in die Pflicht nehmen zu können. Bevor wir diese Kosten auf uns nehmen, wüßten wir gerne, wie unsere Chancen stehen könnten. ( Bevor jemand fragt - wir hatten bei den Besichtigungen einen Gutachter dabei, wohl aber privat Sachverständige aus unserer Verwandschaft. Da die Besichtigungen im Frühjahr / Sommer stattfanden, war natürlich kein Wasser sichtbar. ) Danke fürs Lesen.

...zur Frage

Kondenswasser am Fenster, Luftfeuchtigkeit senken?

Hallo liebe Community?

Nachdem ich bei meinen letzten beiden Fragen auch sehr nette und kompetente Anworten bekommen habe, hoffe ich erneut auf eure Weisheite :-)

Wohnen seit Anfang dieses (2015) Jahres in einer neuen Eigentumswohnung. Im letzten - sehr milden - Winter haben wir dieses Problem nicht wirklich bemerkt bzw. nicht gehabt.

Jetzt - heute (- 6 Grad Nachttemperatur) - bemerken wir an eher kalten Tagen immer mehr, dass an einigen Fenstern extreme Kondenswasserbildung stattfindet. Besonders in den Schlafräumen ist es teilweise so extrem, dass man in der Früh ein ganzes Handtuch für alle Räume zum Trockenwischen braucht.

Haben ein Hygrometer besorgt und beobachten immer wieder die Luftfeuchtigkeit. Die Raumtemperatur scheint mit 21 Grad zu passen, aber die Luftfeuchte ist immer extrem hoch. Heute Früh waren es wieder 64 %.

Wie im Internet überall angeraten, versuchen wir 4-5 Mal täglich mit Stoßlüften gegenzusteuern. Allerdings bringt uns das nur kurz auf 47 - 50 %. 15 Minuten später sind wir wieder auf 57 % aufwärts.

Meine Frage: Was kann man sonst noch tun?

Fenster ersetzen entfällt. Sind erst 13 Jahre alt und in der ganzen Hausanlage (80 Wohneinheiten) im Einsatz. Außerdem handelt es sich um eine recht große Wohnung mit ca. 15 teils vieleckigen Scheiben. Ein Austausch wäre auch monetär absolut unmöglich.

Hat evtl. jemand Erfahrungen mit Luftentfeuchtern? Würde hier einer genügen?

Besten Dank für eure Antworten im voraus! mfg Chris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?