adware instcore.350 in Quarantäne bei Avira - was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du dieses Virus mit Avira in den Quarantäne-Ordner verschoben hast, dann hast Du damit genug getan. Dort ist dieses Schadprogramm gut aufgehoben und kann auf Deinem Rechner keinen Schaden mehr anrichten.

Du solltest auf keinen Fall versuchen, dieses Schadprogramm jetzt etwa zu löschen. Es kann sein, dass sich das Virus an Windows-Dateien geheftet hat und sie beim Löschen mit in den Mülleimer zieht. Das hätte dann zur Folge, dass Dein Rechner nicht mehr so einwandfrei funktionieren könnte, wie er es jetzt macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, leider kenne ich AVIRA nicht. Üblich ist es aber, dass solche Antivirenprogramme Dateien, die sie in Quarantäne gespeichert haben, zumindest ohne Schaden anzurichten dort festhalten. Entweder kann die Anwendung den Schädling selbst eliminieren, oder man muss warten, bis eine Desinfektion möglich ist. Was sagt die AVIRA-Hilfe-Funktion zu diesem Thema aus? - Schau mal, ob die den Quarantäne-Ordner öffnen kannst. Wenn ja, musst du den erkannten Schädling durch einfaches Anklicken markieren und ihn dann über einen Rechtsklick (Kontextmenü), oder über eine eigene Schaltfläche von AVIRA "killen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?