Advocard / Unqualifierte Anwältin / Hohe Kosten, die nicht übernommen werden

2 Antworten

Dein Freund hat zunächst keinem Vergleich zugestimmt. Der sogenannte Vergleich war ein Kulanzvorschlag der Versicherung oder Bank. Wenn dein Freund diesem Vorschlag gefolgt ist und die 2.100€ angenommen hat, dann hat er dem Vergleich konkludent zugestimmt. Da im Vergleich keine Widerspruchsfrist vereinbart wurde, ist der Widerspruch somit auch nicht möglich. Der Vergleich hätte also Bestand. Was sollte den Advocard nun noch klären? Hat dein Freund die 2100€ nicht angenommen, dann gibt es auch keinen Vergleich. Es hätte auch keine Vergleichsverhandlung stattgefunden. Die Rückzahlung der Versicherrungsprämien könnte immer noch gefordert werden. Geh doch zu einem Finanzinstitut und versuche eine Baufinanzierung abzuschließen - immer bietet die Bank eine Restschuldversicherung mit an, die Bestandteil der Finanzierung wird.

Die Rechnung der Anwältin würde ich zur Prüfung des gesamten Vorganges an die Anwaltskammer einreichen.

Hallo,

sofern die Advocard im Falle einer Klage alle Kosten übernimmt, so unlogisch das scheint, kann das manchmal tatsächlich der Fall sein, rate ich dazu, Kontakt zur Rechtsschutzversicherung aufzunehmen, zu beantragen, dass du einen anderen Anwalt mandatieren willst und sodann Klage gegen oben geschilderten Versicherer zu erheben.

In welchem Umkreis wohnst du? Bundesland, größere nächste Stadt?

Mit freundlichen Grüßen

AnonJura

Abtretung Fondsgebundene Lebensversicherung mit Beitragserhaltungsgarantie

Guten Tag, ich habe bei der Hamburger Sparkasse einen Kredit abgeschlossen, welcher von mir nicht abbezahlt werden konnte. Ich musste bei Vertragsabschluss die o.g Versicherung abschließen. Die Bank und ich haben uns auf einen Vergleich geeinigt. Ich Zahle jeden Monat Summe x auf die Versicherung ein. Wem Gehört die Versicherung?

...zur Frage

Versicherung zahlt die Abschleppkosten nicht?

Hallo Leute, Ich habe folgendes Problem undzwar hatte ich am 03.10.15 ein Auto Unfall und Schuld hat der andere der in meinem Auto rein gefahren ist. Auto wurde Abgeschleppt die kosten lagen bei 600€ noch was. Das Problem ist ich konnte das Auto nicht rausholen da ich kein Geld gehabt habe. Ungefähr 1 Woche später nach dem Gutachten bin ich zu meinem Anwältin gegangen und habs ihr auch das problem gesagt. Sie hat ein Brief an die Versicherung geschickt mit den Rechnung von dem Abschleppdienst. Es wurde gesagt das es überprüft wird und wir melden uns . Ca 2 Monate hat es gedauert bis ich ein Brief bekam und obwohl meine Anwältin mehrmals bei der Versicherung angerufen hat. Wollen die nicht das Komplette zahlen. Ich habe eine Rechung ca von 1500€ offen und ich werde ungefähr 600€ Bekommen von der Versicherung bekommen. Ich weis auch nicht was ich machen soll und ich habe auch kein Rechtschutzversicherung. Meine Frage ist soll ich die Versicherrung verklagen oder es lieber sein Lassen ?

...zur Frage

Darf der Lehrer eine ex schreiben wenn wir eigentlich ein anderes unterrichtsfach hätten?

Hallo:), Also ich habe morgen laut Stundenplan das Fach Versicherung ich habe in Versicherung und Kredit den selben Lehrer.. dürfte mein Lehrer in Versicherung eine ex über Kredit schreiben? (Gehe in Bayern zur schule) Ex=stehgreifaufgabe

...zur Frage

todesfallversicherung Targo Bank

Hallo. Meine Mama hat einen Kredit bei der Targobank. Jetzt bekam sie ein Schreiben dass die Todesfall Versicherung letztmalig im Dezember abgezogen wurde (sie ist 75) Was heißt das jetzt für uns Angehörige? Müssen wir im Falle des Todes (Gott bewahre) die Restraten bezahlen oder sind diese mit dieser Versicherung abgedeckt, auch wenn diese "ausgelaufen" ist?

...zur Frage

Kostenübernahme durch die Advocard verweigert!

Wir haben im Frühjahr 2012 eine RV bei der Advocard abgeschlossen. Im November 2012 hat uns unser alter Vermieter verklagt weil wir die Mietzahlung ( er hat das Haus in dem wir wohnten zum 1.11.2012 verkauft) für die Monate September und Oktober eingestellt haben weil wir an dem Haus diverse schönheitsreparaturen und erneuerung der Terrasse im Jahr 2011 vorgenommen haben, was zum höherem Verkaufspreis beigetragen hat und wir nie eine Leistung von ihm erhalten haben. Es hat mehrere Wochen gedauert bis die Terrasse begehsicher war. (Es waren sehr viele Steinplatten die lose waren und sehr gefährlich beim drauf treten, vor allem wenn man ein kleines Kind hat) . Daraufhin sind wir zum Anwalt gegangen und haben uns mit RV in Verbindung gesetzt wegen der Kostenübernahme. Die Advocard zahlt nicht weil es sich um einen Fall handelt der vor Vertragsabschluss begonnen hat. Meiner Meinung nach kam das ganze erst im November 2012 ans laufen. Ist es RechtensddaSs die Versicherung das nicht übernehmen will? Wir sind auf sämtlichen Kosten sitzen geblieben (es gab bei Gericht einen Vergleich. Müssen jetzt die Miete zurück zahlen, beide Anwälte und die Gerichtskosten auch noch tragen. Das beste kommt zum Schluss ... Wir baten den Gegnerischen Anwalt um eine Ratenzahlung, diese wurde abgelehnt und es wurde die Zwangsvollstreckung eingeleitet. Was sollen wir tun und wer kann uns noch helfen ?

LG, Tina W.

...zur Frage

Welche Kosten kommen auf einen noch zu außer den kredit für das haus`?

Welche Kosten kommen auf einen noch zu außer den kredit für das haus Außer z.B den Kredit 750Euro pro Monat fürs Haus? Welche kosten kommen noch hinzu? Versicherung etc...?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?