adverbiale Bestimmungen+Adverbialsätze?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist ganz einfach.

Ein Adverbialsatz besteht aus einem SATZ, also (mind.) aus

  • Subjekt und
  • Prädikat, und dann noch der einleitenden
  • Konjunktion ( = Satzverbindungswort)

Eine reine adverbiale Bestimmung besteht (normalerweise) aus 3 Wörtern:

  • Präposition
  • Artikel
  • Substantiv

Ein Adverb ist dagegen immer nur ein einziges Wort.

Dabei wird es hier von unten nach oben genauer.

-----------------------------

Beispiel:

Wann (sahst Du ihn)?

  • gestern (Adverb),
  • am Mittwoch ( = an+dem Mittwoch, adv. Best.),
  • nachdem ich von der Reise zurückgekommen war (Adv Satz)

Wo (liegt dein Buch)?

  • dort
  • hinter dem Busch
  • wo ich es hingelegt habe

----------------------------------

Jedes dieser drei füllt die Stelle "Adverb" aus, mal als Ein-Wort, mal als Drei-Wort, mal als Satz.


http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/Satz/Komplex/Funktion/Adverbial/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?