adverb oder adjektiv

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ein prädikativ gebrauchtes Adjektiv, weil das Bezugswort "Junge" mit dem Prädikat"ist" verbunden ist und es wie jedes Adjektiv auf die Frage : Wie ist etwas? antwortet.Bsp:Das ist ein schnelles Auto. (vorangestelltes Adjektiv). Das Auto ist schnell. Adverbien antworten z.B. auf die Frage: Wie geschieht etwas? und beziehen sich auf Verben, Adjektive und andere Adverbien. Bsp: Das Auto fährt schnell. Das ist eine schnell gelöste Aufgabe. ("gelöst" ist hier wieder Adjektiv). Ich muss jetzt ganz schnell gehen. (zwei Adverbien). Und : Adverbien sind tatsächlich unveränderlich, während Adjektive dem Bezugswort angeglichen werden. Zwei schnelle Autos.

Nicht ganz. Du hast Recht: Adverbien sind unveränderlich Das aber nicht nur im Satz, sondern generell. Wörter, die in einem Satz also nicht verändert vorkommen (sondern in ihrer Grundform, wie z.B. "schnell"), sind daher keine Adverbien. Sie sind trotzdem Adjektive, da sie generell deklinierbar (also die Fähigkeit, dekliniert zu werden, besitzen) sind. Die Wortart des Wortes "schnell" (oder "dick") ist also immer Adjektiv, egal ob es attributiv (wie in "das schnelle Auto") oder adverbial (wie in "das Auto fährt schnell") gebraucht werden.

0

adjektiv .. adverben sind nich konjugierbar z.b. "hier"

Adverben kann man GAR NICHT konjugeirn, das geht nur mit Verben xD aber man kann sie nicht steigern.

0
@LolliPopChick

hä hab ich was anderes gesagt? Wo ist der Unterschied zwischen "nich konjugierbar" und "kann man GAR NICHT konjugieren"?

0
@Dory1

du hast konjugieren gesagt und man kann adjektive deklinieren...

0
@LAKaro

Ich habe gesagt: Adverben sind nicht konjugierbar (ja, und auch nicht deklinierbar).. Was zur Hölle war also an meiner Aussage falsch????????

0
@Dory1

Weil das eine Aussage ist wie "Nomen sind nicht konjugierbar". Es geht aber eben darum, dass Adverbien nicht deklinierbar sind, Adjektive aber schon!

0

Was möchtest Du wissen?