Adventskalender füllen für Mutter und Vater?

4 Antworten

Guck auch mal bei DM, Rossmann u.ä. Da gibts doch immer solche kleinen Probeartikel. Da sind oft sehr nette Sachen dabei. Auch mal bei den Badeartikeln schauen, Tetesept Bäder zB. oder Badekugeln.

Jedenfalls gibt es das für Männlein wie Weiblein. Die habe ich für meinen großen Sohn mal im Kalender verpackt. Kam auch gut an.

Das ist eine super schöne Idee. Wir machen das auch immer...

Und es ist gut, dass du jetzt schon anfängst.

Wir haben uns meist das ganze Jahr schon umgeschaut nach kleinen und nicht so teuren Sachen.

Es gehen: Socken, Kerzen, auch mal "nur" ein schön abgeschriebenes Gedicht. Ne kleine Deko, z.B. für den Tannenbaum. Am 1.12. haben wir immer ein kleines Nadel-Bäumchen. Gibts beim Blumenladen für 1-2 Euro und man kann so schön eine mini-Lichterkette reinhängen. Unten dran noch eine kleine Kugel, Zimtstange und sowas.

Auch ein mini-Weihnachtsstern ist sehr nett.

6

Mir fällt grade noch Tee ein

1
6

Du hast mich grade mit deinem Bäumchen auf eine tolle Idee gebracht

Am 1. Gibts das bäumchen am 2. Eine kleine lichterkette am 3. Eine kugel etc. Und an weihnachten ist dann das kleine Bäumchen wundervoll geschmückt

1
55
@98Papagei98

Genial, warum ist mir das nicht längst eingefallen?!

Das Bäumchen muss man unbedingt gießen!

1

Ich habe das auch schon für meine Schwester und Schwagerherz gemacht.

Für meine Schwester hatte ich ganz schnell viele Ding und mir sind ebenfalls für meinen Schwager nichts eingefallen, ausser Süsskram. Ich bin dann zum Baumarkt gefahren. Dort gibt es immer Kleinigkeiten für wenig Geld.

Meinen Schwager hat es gefallen. Er wusste auch gleich bei welchen Baumarkt ich war. :-) Ein Bastler halt !!!

Wenn er kein Hobby hat, wo man Kleinigkeiten für besorgen kann, kannst du auch einen Gutschein für ein leckeres Essen (selbst gemacht) schenken oder du gehst ihn zur Hand (Rasen mähen). 

Schau dir an was er macht und überlege dabei, ob er dafür nicht etwas kleines gebrauchen kann.

6

Er mag wein und fotografiert gerne beides etwas teuer für den Adventskalender und rasen mähen/kochen/etc. Mach ich so auch schon

0

Womit die Zeit bis Weihnachten überbrücken?

Hallo Community,

ich habe für meine Mutter einen Adventskalender gebastelt,nun weiß ich aber nicht wie ich ihn befüllen soll!Ein paar Ideen hab ich ja,zb.
-Gedicht
-Foto
-Stein mit Aufschrift
-Geschichte
Allerdings sollte es etwas selbstgebasteltes sein,denn kaufen finde ich langweilig.Groß sollten die Geschenke auch nicht sein,denn ich habe ungefähr 12 cm kleine Tüten. Vielen Dank schon im Voraus

Iceprinzess

...zur Frage

Hilfe :D! Was kann ich in den Adventskalender für die Eltern tun?

Hey ihr Lieben! Hilfe, ich mache einen Adventskalender für meine Eltern, und ich möchte nicht gerne viel geld ausgeben. Was kann ich hineintun? Für meine Mutter habe ich schon alles. Denn ich teile die 24 Tage auf, 12 Tage bekommt meine Mutter etwas, und 12 Tage mein Vater. Könnt ihr mir helfen, was ich noch bei meinem Papa rein tun kann? Am besten nicht wirklich was zu essen, ich hab schon einmal Kaugummi und Weingummi. Danke jetzt schonmal :-)) ♥

...zur Frage

Unterhalt von Vater im Ausland (Russland) für Tochter (Deutschland). Geht das?

Halo ihr Lieben :)

Ich (18j.) lebte seit der Geburt bis zum 1. Lebensjahr in Kasachstan. Seit der Einreise nach Deutschland (Mutter, Großeltern und Ich) habe ich immer schon hier gelebt. In meiner Lebenszeit hatte ich nichts mit meinem Vater zutun, kein Kontakt - garnichts. In meiner Geburturkunde steht jedoch sein Name. Die Ehe meiner Eltern ist schon vor der Geburt zerrüttet gegangen. Leider war meine Mutter nicht langzeitig arbeitstätig und ist es zurzit auch nicht. So.

Da meine Mutter so gut wie nichts über Unterhaltszahlungen weiss, geschweige denn leider kein Interesse und Müh an Deutschland und ihre Gesetze hat, bleibt mit erst jetzt der Gedanke im Kopf übrig und muss "meine Rechte" irgendwie anderweitig z.B. aus dem Net rausfischen...---> Ist mein Vater verpflichtet mir Unterhlt zu zahlen trotz dass er in Russland lebt?

Es hat niemand in meiner kleinen Familie irgendwas von Unterhalt gesagt geschweige denn irgendwas rechtliches mit mir miteinbezogen ob Dies ider Das möglich wäre... Finde ich leider schade. Da würde ich doch lieber etwas für meine Tochter als Mutter/Großeltern tun.

Da ich zurzeit eine glückliche Auszubildende bin und zu meinem Freund gezogen bin stelle ich mir natürlich finanzielle Fragen, wie zB ein Auto zu finanzieren.

Wenn es sich böse liest, verzeiht. :/ Es geht mir hierum nicht umss Geld. Geld an sich bedeutet mir ein Dreck sozusagen. Ich bin nur sehr auf Gerechtigkeit, Rechte, und Pflichten die wir hier Gott sei Dank noch haben fixiert.

Habe mir schon überlegt mich mir einem Anwalt darüber auseinanderzuseetzen.

Ich danke im Voraus sehr herzlich für eure Antworten :)

Liebste Grüße

Gurkengruen

...zur Frage

Zusammenbruch in der Schule, wegen zu viel Stress, was kann ich tun?

Also

ich wohne beim meinem Vater und meiner Stiefmutter zusammen mit zwei kleinen (Stief)brüdern.

Ich ertrage das Leben eigentlich nicht mehr. Ich habe eigentlich immer bei meiner Mutter gewohnt und meinen Vater immer nur selten besucht. Dann wurde meine Mutter krank und mein Vater hat immer wieder versucht uns zu sich zu holen. Das hat aber nicht geklappt bis meine Mutter sich versucht hat das Leben zu nehmen. Dann mussten wir direkt zu meinem Vater ziehen. Das Jugendamt meinte wir sollten als Familie eine Therapie machen, um mit der ganzen Situaution besser umgehen zu können. Das schlug mein Vater aber aus. Ebenso brach er meine Verhaltenstherapie ab, die schon seit Jahren läuft und auch sehr viele Erfolge erzielt hat. Naja mein Stiefbruder ist geistig behindert, das war am Anfang kein Problem, er ist sehr herzlich und offen und wollte dann viel mit mir spielen, das habe ich auch gemacht. Aber irgendwann fing er an mir ständig hinterher zu laufen und lässt mich keine Sekunde mehr alleine. Ich kann nicht mal auf's Klo gehen. Meine Familie kümmert das alles nicht. Ich bekomme dann noch eher Ärger, weil ich ihn aus meinem ZImmer schleppe und er dann heult. Gespräche und co können auch nicht geführt werden und ich kann mein Zimmer auch nicht abschließen.

Ich sitze mittlerweile bis um 1 Uhr nachts oder so an den Hausaufgaben, weil ich früher keine Ruhe habe. Einschlafen klappt dann auch nie wirklich. Ich nehme schon regelmäßig Tabletten zum Einschlafen (also Reisetabletten, die irgendeinen Wirkstoff haben, der dazu führt, dass man einschläft, aber die bringen langsam auch nichts mehr).

Ich bin sehr oft einfach müde und vollkommen fertig. In der Schule bin ich neulich schon zusammengebrochen. Dann habe ich mit meinem Lehrer über die ganze Situation gesprochen, das wollte ich vorher nie, weil ich mit meinen Problemen eigentlich alleine fertig werden wollte. Das Gute ist, er würde mich unterstützen, weil ihm und den anderen Lehren schon aufgefallen ist, dass ich immer mega fertig bin und kaum noch klar komme... Ich leide auch immer wieder unter Atemnot und der Hausarzt konnte nichts finden, also ich muss zum Facharzt und wenn der auch nichts findet zum Psychiater...

Ich war auch schon richtig oft beim Jugendamt, da liegt das Problem: ich habe früher immer mächtig übertrieben, als es um die Frage ging, bei wem ich wohnen sollte und habe teilweise auch einige Lügen erzählt. ABER ich konnte meine Mutter damals nicht einfach alleine lassen... Tja heute glaubt man mir nicht mehr, wenn ich etwas schlechtes über meinen Vater erzähle.

Was kann ich tun, ich halte es bei meinem Vater echt nicht mehr aus.

...zur Frage

Ich will nicht dass meine Eltern sich verstehen...

Hey,

die Überschrift hört sich jetzt fies an aber ich will unbedingt dass meine Eltern sich trennen. Ich habe hier vor über einem Jahr mal eine Frage gestellt, weil meine Mutter ein Alkoholproblem hat und ich nicht wusste was ich tun kann. Es hat sich allerding nicht gebessert sie hat immer noch das Problem... Meine Eltern machen in letzter Zeit voll einen auf glückliche Ehe und tun so als wären sie 2 ganz normale Eltern. Ich weiß aber dass da nichts normal ist und es macht mich wütend das zu sehen. Mein Vater hat gesagt dass wir iwann nächstes Jahr ausziehen können, und ich hab mich schon richtig gefreut endlich Ruhe und ein normales Leben zu haben, aber so wie sie sich in letzter Zeit benehmen mache ich mir wenig Hoffnungen. Meine Mutter war letztens erst wieder betrunken und die haben Nachts wieder rumgeschrien wie noch mal was und sich dann 2 Tage lang nur noch böse angeredet aber dann sind sie plötzlich wieder best Friends und meine Mutter sitzt auch noch auf seinem Schoß -.-

Mich nerven deren dumme "Stimmungsschwankungen" ich will einfach dass sie aufhören so zu tun als wäre alles in Ordnung, und dass sie sich endlich trennen. Ich kann meine Mutter außerdem nicht ausstehen, sie schreit mich oft an und wenn sie betrunken ist ekel ich mich richtig vor ihr. Dann benimmt sie sich wie ein Penner, redet nur Schei*e ist aggresiv und kann gar nicht richtig stehn ohne sich wo festzuhalten.

Ich hab meinen Vater neulich gefragt warum sie einen auf "glückliche Ehe" machen, aber er hat das bestritten. Wie soll ich mich denn jetzt verhalten? Soll ich abwarten und die ihr Ding durchziehen lassen oder mal darauf ansprechen :S Und warum tun sie das, ich bezweifle dass die sich überhaupt noch lieben...

LG

...zur Frage

Wie kann ich meinem Vater mehr Liebe zeigen / Wie kann ich meinem Vater näher kommen?

Hallo

Ich bin ein 19 Jähriger Junge und lebe mit meinem Vater zusammen.

Eine Kurzfassung der Vorgeschichte:

Meine Eltern sind seit fast 20 Jahren getrennt, ich lebe seit meinem 14. Lebensjahr bei meinem Vater und er ist echt ein unglaublich liebenswürdiger Mensch. Ich liebe meinen Vater von ganzem Herzen. Er ist die wichtigste Person für mich auf dieser Welt und wir haben 100% Vertrauen in unserer Beziehung und das in allen Lebensbereichen.

Nun zum Problem..ich bin immer stürmisch mit ihm. Ich zügele es immer mehr in letzter Zeit aber trotzdem habe ich das Gefühl ich bin nicht gut genug zu ihm. Er hat seit 4 Monaten Krebs (üble Sorte) und ich weiß nicht ob mein Vater noch 6 Monate, 6 Jahre oder länger leben wird (er ist 57).

Ich weiß nur dass ich ihn bis jetzt nur gestresst habe. Ich schreie ihn oft an weil es mir schlecht geht obwohl er nix dafür kann. Ich schreie ihn oft an wenn er mich nervt. Ich gehe aber nie zu ihm hin und umarme ihn und sage ihm was ich fühle. Ich kann den Rest unseres Lebens nicht so verbringen.

Er ist sehr herzlich, wie eine Mutter könnte man sagen. Deswegen ist es kein Problem körperliche Nähe zu ihm aufzubauen aber ich kann mich nicht überwinden. Ja ich bin 19 und wir haben alle Stress und unsere Probleme aber seit 5 Jahren behandele ich ihn nicht so wie er es verdient hat.

Ich werde das ändern, aber ich weiß nicht wie. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwelche Tipps geben wie ich mehr Nähe zu ihm aufbauen kann um ihm auch zu zeigen wie viel er mir eigentlich bedeutet. Sein ganzes Leben hat er für mich ( sein einziges Kind ) immer sofort alles stehen und liegen gelassen. Ich war nicht nur seine 1. Priorität ich war / bin sein Lebenssinn. Ich will das zurückgeben aber wie gesagt ich habe keine genaue Vorstellung wie.

Danke für eure Hilfe!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?