Adventskalender: 24 gute Taten. Habt ihr Ideen?

4 Antworten

Einem Obdachlosen zB ein Brötchen oder etwas warmes zu essen kaufen/bringen der sich darüber freut (Geld geben mache ich zB gar nicht an Obdachlose..)

Jemanden anrufen und einfach fragen wie es geht, was er so macht. Jemand mit dem du vlt nicht so oft telefonierst, der vlt auch noch alleine ist. (Opa? Oma?etc) 

Plätzchen backen und zB Nachbarn schenken 

Organisiere ein weihnachtliches Treffen mit Freunden, Plätzchen backen, Film schauen

Und sonst Schau spontan was dir den Tag über so an Situationen passieren, und schreibe abends auf welche gute tat du gemacht hast, dann hast du am Ende 24 gute Taten aufgeschrieben,

Würde es nicht reichen wenn man sich sowas vornimmt? Ich finde man muss das nehmen wie es kommt man kann beispielsweise nicht planen einem rollstuhlfahrer die Tür offen zu halten oder einem freund bei etwas wichtigem zu helfen ect. Also geh im Dezember einfach viel raus und hilf wo du kannst :)

Fenster putzen

Bad putzen

Haushalt machen

Boden Staubsaugern und aufnehmen

kochen

mithelfen

auto putzen

freude bereiten

Zum Beispiel!

Was möchtest Du wissen?