ADS - Ritalin für Prüfungsphase?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du schon mal Ritalin genommen? Hatte es eine gute Wirkung bei dir? Wäre vielleicht auch jetzt gut für dich, wenn du es nach ärztlicher Dosierung nimmst und nicht einmal hier einmal da.... Desweiteren könnten auch andere Medis in deiner Situation gut sein. Sei nicht so gegen - wie du sagst - Chemikalien. Erleichtere dir dein ohnehin schwieriges Leben, wenn der Arzt (Psychiater, du bist ja schon 19) dafür ist! Alles Gute!

Ritalin ist ein Medikament, falsch eingesetzt wird es zur Droge. Es zu verteufeln ist nicht sinnvoll, da es vielen Schuelern sehr hilft.

Sprich unbedingt mit deinem Arzt und lass dich gut beraten. Denk daran, dass du auch eine Vorlaufphase brauchst, in der die für dich geeignete Dosierung gefunden wird.

Hej. nur ganz kurz, schreib, falls du genaueres wissen willst. Du könntest Aufmerksamkeitsmeditation versuchen in Verbindung mit ein paar Taktiken, um den inneren Schweinehund zu besiegen. Ich weiß, wovon ich spreche...

Untersuchungen zeigen, dass die Effekte von Ritalin ebenso durch Aufmerksamkeitsmeditation erreicht werden können: Ohne Nebenwirkungen und ohne Sucht.

ADS...alles was ein S hat, steht für SYNDROM ist ein Symptomenkomplex für den man keine Ursache kennt. Derzeit scheint keiner was dagegen zu haben dass Roche sich mit dieser Unwissenheit eine goldenen Nase verdient. Langzeitschäden können heute nur erahnt werden.

In der Pubertät ereliden viele Hormondysbalancen. Wenn du noch Ziet hats geh zum Hormonarzt- Endorkrinologen...aber die vergeben erst in 4-6 Monaten Termine. Wenn nicht dann nimm - Vitamin D gut dosiert..bis 4000 I.E. pro Tag..zu Beginn kannst du auch einmal 20.000 I.E. auf einmal nehmen. - Schafgarbetee oder Frauen(mantel)tee (Reformhaus)...Frauen 3, Männer 2 Tassen täglich. - Mach Spaziergänge an der frischen Luft (SAUERSTOFF). - Lerne gutes AUSatmen..der Rest klappt von alleine;) - Bewege dich, keine Pause ohne rumtoben...dann kannst du wenns drauf ankommt ruhiger bleiben. - Trinke viel Wasser, iß eiweißreich, meide süße Getränke. - Statt Cola, Fanta, Bubbletee...WASSER, Kräutertee, O-Saft-Schorle und Buttermilch/Ayran/Kefir - Rühreier statt Brot/Brötschen/Nutella/Marmelade/Smacks zum Frühstück - superscharfes Chili con Carne oder Penne al Rabiata. - Iß Brennesselsamen vom Wegesrand...jetztbesser tee oder tinktur als Eisenspender - Vitamin B12-Ampullen (Vita Sprint&Co) 1-2x die Woche eine Ampulle - Baldriantropfen 15 Stk (austesten) - Magnesium-Brausetabletten - Studentenfutter, Nüsse, Trockenobst

Versuche dich positiv zu konditionieren...ich brauchte Physik für mein Studium, bin beim Vordiplom eingangs durchgefallen..und wir hatten so einen grausamen Prüfer..ich MUSSTE die zweite schriftliche Prüfung schaffen, denn mündlich hat er alle durchfalle lassen, die schriftlich nicht bestanden hatten.......ich redete mir ein: "PHYSIK! Das wollte ich doch schon immer mal wissen!" Diese Autosuggestion half mir..ich habe bestanden:)) ES war tatsächlich interessant geworden für mich in dieser zeit...nach der bestndenen Prüfung hats rummmmps gemacht und ich fand Physik genauso blöd wieder wie vorher. Heute kenne ich sehr lustige Physiklehrer....solche hätte ich damals in der Schule haben müssen.

Nimm auf keinen fall Ritalin, ist immer noch eine Droge meine Mutter wollte das mein Bruder nie Ritalin nehmen muss und es war auch gut so.

Was möchtest Du wissen?