Adresse anhand eines nummernschilds rausbekommen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein, die geben die Adresse nicht so einfach raus, weil das Datenschutzgesetz das nicht erlaubt. Und einen Unfall mit Fahrerflucht herbeizulügen, ist die allerschlechteste Idee. Fahrerflucht ist eine Straftat und ein "Offizialdelikt", der Kollege würde also von Amts wegen ausgeforscht und bestraft werden. Und wenn sich dann heraustellt, dass Du diesbezüglich gelogen hast, dann würdest Du wegen "Vortäuschung einer Straftat" verurteilt und bestraft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ein freund hat mir geraten unter dem vorwand er hat mir nen spiegel abgefahren oder so am straßenverkehrsamt nach der adresse zu fragen. 

Da wirst  auch in dem Fall keine Auskunft bekommen, alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...wie bekomme ich jetzt die adresse von ihm raus um mit ihm darüber zu verhandeln?

Hi jayjay235,

mit der Adresse wirst du wohl kein Glück haben, jedoch kannst du seine Kfz-Haftpflichtversicherungsgesellschaft kundig machen durch einen Schadenfall mit Hlife des Zentralrufs der Autoversicherer...

Hierzu benötigst du nur das amtl. Kennzeichen - www.gdv-dl.de/zentralruf.html

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kfz Stelle, Zulassungsstelle ob die allerdings die Angaben rausrückt ist fraglich. Versuch es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zulassungsstelle fragen, ob sie bereit wären, dem Halter Deines Wunsch-Kennzeichens Dein Angebot zu übermitteln. So bleibt die Anonymität gewahrt. Hab ich schon mal gemacht und meinem Wunsch wurde entsprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Angaben fallen unter Datenschutz, sowohl bei den Behörden, wie auch beim GDV. Einzige legale Möglichkeit ist, den Fahrer bzw das Fahrzeug selbst zu suchen und ihn bitten darüber zu verhandeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der meint den Zentralruf der Vers. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Daten dürfen nicht herausgegeben werden. Das einzig legale was dir bleibt, wenn du das Auto siehst den Fahrer ansprechen. Die Daten des Fahrzeughalters krigt man allerhöchstens bei einem Unfall (zb Parkbeschädigung) und kann den Fahrer nicht auffinden. Dann muss aber in jedem Fall die Polizei involviert sein die den Unfall aufnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. kannst du über die Zulassungsstelle dem jetzigen Besitzer dein Angebot zukommen lassen, so könnte man das Datenschutzgesetzt am besten/einfachsten umgehen ohne eine Straftat, o.ä. erfinden zu müssen.

Den die Zulassungsstelle kennt die Adresse und darf den Besitzer auch kontaktieren. Ob das wirklich geht musst du halt nett fragen. ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?