Adoption und Erbe leiblicher Oma?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deinleiblicher Vater hat der Adoption zugestimmt. Damit bist du rechtlich nicht mehr sein Kind. Seine ganze Erbschaftslinie auch nicht. Du bist bei dieser Oma nicht erbberechtigt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit der Adoption sind sämtliche Verwandschaftsgrade erloschen. Es ist die "Oma" seitens des Erzeugers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Familie echt groß ist wurden einige Verwandte "vergessen"
anzuschreiben- diese hatten dann Pech und konnten das Erbe nicht mehr
ausschlagen.

Die 6 Wochenfrist beginnt mit der Kenntniss des Erbfalls und der Gründe der Berufung. Wenn die Verwandten vergessen wurden, und erst später davon erfahren, beginnt die Frist auch erst später.

Wie sieht das jetzt mit dem Erbrecht aus? Muss ich das Erbe ausschlagen oder falle ich komplett, aufgrund der Adoption, weg?

Bei der Adoption Minderjähriger erlischt das alte Verwandschaftsverhältnis. Bei der Volljährigenadoption hingegen in der Regel nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jj8787 28.12.2015, 11:38

Das war aber wirklich so mit dem "Pech gehabt". Man konnte damals die komplette Familie ausfindig machen. Man hatte erst die Kinder meiner Oma angeschrieben,nachdem alle das Erbe ausschlugen waren wir Enkelkinder dran. Und da hat man 16 Enkelkinder angeschrieben-12 zeitgleich,4 eine Woche später(daher kam der Brief auch am letzten Tag der Frist bei mir an-musste extra Urlaub nehmen) und 2 Enkelkinder hat man vergessen anzuschreiben. Und die beiden mussten dann für alles blechen. Logischerweise haben wir als Großfamilie dann zusammen gehalten.

0

Da es sich um eine Minderjährigenadoption handelt, sind die rechtlichen Verwandschaftsverhältnisse zum Stamm deines leiblichen Vaters erloschen. Damit auch das Erbrecht und die Unterhaltspflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erben tun erst mal die leiblichen Kinder und nicht die Enkel. Erst wenn die Kinder ausschlagen werden die Enkel angeschrieben. 

Wenn das Gericht dich anschreibt hast du 6 Wochen Zeit  ggf.auszuschlagen.

Ohne Schreiben vom Gericht erbst du auch nicht. Somit konnte auch bei deiner anderen  Oma keiner "vergessen" werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?