Adobe Programme für Mac?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Kompatibilität ist Null Problem. Von dem abgesehen, was interessiert dem Macanwender ob der PC Problem hat. In dieser Branche wird ausschließlich mit Mac gearbeitet und alle anderen die es mit PC versucht, machen oft schnell Pleite gemacht. Ausnahmen gibt es bei Aufkleberbranche, hier wird gerne mit Corel gearbeitet.

Die Kompatibilität ist Null Problem

So einfach würde ich das nicht so hinstellen wie Du das schreibst, natürlich kann es zu Kompatibilitätsproblemen kommen, das schrieb ich ja bereits.

0

Hi, danke für deine Antwort.

alle anderen die es mit PC versucht, machen oft schnell Pleite gemacht

Was hat das mit dem Betriebssystem zu tun? Kommt es nicht auf das können an?

0

Windows ist unwirtschaftlich. Die Produktion am Mac geht meist 5x flotter, also wirtschaftlicher. Ausgeglichen kann das am PC nur wenn die Löhne auf Mindestlohnniveau bleiben, oder besser, wenn nur Praktikanten/innen arbeiten, die nichts kosten.

0

Die Mac Versionen von Photoshop/Illustrator hören sich für mich nicht so optimal an

Wer hat Dir denn diesen Unsinn aufgetischt???

Diese Kompatibilitäsprobleme basieren weniger auf Apple, sondern viel mehr welche Programmversion zum Einsatz kam und mit welcher Version versucht man es zu öffnen, fakt ist, dass was Du hier versuchst herauszufinden ist kompletter Unsinn!

Benutzen Grafiker die Versionen für Mac oder benutzen sie Windows mit Parallels?

Ich kennen keinen Grafiker, Mediengestalter, der unter Parallels D. mit Adoben Programmen arbeite.

Seit der Creative Cloud ist das Thema eh passé

Hallo, danke für die Antwort.

welche Programmversion zum Einsatz kam und mit welcher Version versucht man es zu öffnen

Du meist damit einmal die Version von zb illustrator und des Betriebssystems (z.b. yosemite)? Also das diese nicht passend sind und das Problem nicht an der Benutzung von Adobe und Mac im allgemeinen liegt.

Seit der Creative Cloud ist das Thema eh passé

Warum?

0
@MrMeee

Wenn eine Datei mit einer neueren Version abgespeichert wurde kann es zu Kompatibilitätsproblemen kommen wenn diese Datei mit einer älteren Version geöffnet wird.

Bis CS6 musste man sich beim Kauf entscheiden für welches Betriebsystem, ob Windows oder OSX

Bei der aktuellen Creative Cloud (CC), ist es egal...man kann sowohl ein Programm für Windows herunterladen und genauso auch für Mac OSX.

0

Bei Adobe-Programme mit dem gleichen Versionsstand kann man problemlos Dateien zwischen Windows und Mac austauschen. Kompatibilitätsprobleme sind mir da nicht bekannt. Die treten nur dann auf, wenn die Versionen unterschiedlich sind und auch da nicht überall. Während man bei Illustrator problemlos Dateien auch für ältere Versionen speichern kann, geht das bei InDesign nicht und wenn einer mit CS6 und der andere mit CC arbeitet, ist ein Austausch so gut wie unmöglich (egal ob unter Windows oder Mac).

Außerdem arbeiten sehr wohl auch viele Grafiker mit Windows (auch wenn ich zumindest einen kenne, der deswegen viel meckert und irgendwann zu Mac wechseln will) aber das alte Vorurteil, dass Grafiker generell auf Macs arbeiten, trifft schon lange nicht mehr zu.

Die treten nur dann auf, wenn die Versionen unterschiedlich sind und auch da nicht überall

es geht nicht um die unterschiedlichen Versionen, sondern um nicht Abwärtskompatibilität. Neue Programme haben fast kein Problem eine ältere Versionen zu öffnen, aber umgekehrt kann es zu Problemen kommen. Natürlich ist eh hier wichtig zu erwähnen.. das man das nicht pauschalisieren kann, es gibt auch Programme wie z.B. InDesign die können erst gar nicht abwärtskompatibel speichern. Oder wenn z.B. in Photoshop Features in die datei mit reingespeichert werden und man versucht diese Datei in einer älteren Version zu öffnen, es reicht da schon eine Versin älter, dann kommt es zu Problemen ganz nach dem Motto: was ein Programm nicht kann, kann es auch nicht darstellen.

InDesign nicht und wenn einer mit CS6 und der andere mit CC arbeitet, ist ein Austausch so gut wie unmöglich (egal ob unter Windows oder Mac).

das ist nicht korrekt, natürlich ist der Austausch möglich ...warum soll es hier so gut wie unmöglich sein???

1
@tonio47

es geht nicht um die unterschiedlichen Versionen, sondern um nicht Abwärtskompatibilität

Und damit geht es sehr wohl um verschiedene Versionen.

das man das nicht pauschalisieren kann, es gibt auch Programme wie z.B. InDesign die können erst gar nicht abwärtskompatibel speichern

Das schrieb ich ja auch schon.

das ist nicht korrekt, natürlich ist der Austausch möglich ...warum soll es hier so gut wie unmöglich sein

Und wie funktioniert der Austausch bzw. das gemeinsame Bearbeiten? Schließlich hast du mir ja schon selbst bestätigt, dass ID nicht für ältere Versionen speichern kann. Wie tausche ich da als CC-Nutzer InDesign-Dateien mit einem CS6-Nutzer aus?

0
@Babelfish

Wie tausche ich da als CC-Nutzer InDesign-Dateien mit einem CS6-Nutzer aus?

Da es zwei Versionen von CS6 gibt gibt es auch zwei Antworten, denn es gibt eine InDesign CS6 die man auch in der Creative Cloud herunterladen kann (ich nenne diese Version mal ID CC-CS6) und es gibt die altbekannte Boxversion ID CS6, die beiden Versionen werden von Adobe auch unterschiedlich behandelt, weil die CS6-Boxversion längst keine Updates mehr bekommt.

Seit ID CC2015 ist es nun möglich eine IDCC/IDCC2015 Datei (.indd) auch in IDCC-CS6 zu öffnen, dass ist das erste Mal wo eine höhere Versionsdatei in einer älteren Version direkt sich öffnen lässt, aber das geht eben nur innerhalb der Creative Cloud.

Versucht man eine höhere ID-Datei (.indd), hier spielt es jetzt keine Rolle ob diese Datei aus der Creative Cloud stammt oder aus einer Box-Version, in einer älteren Version öffnen gibt es die Warn-Meldung:

https://db.tt/PWTx4nz1

Und in dieser Meldung steht auch schon welcher Dateityp erforderlich ist um diese in einer älteren Version zu öffnen: IDML

Allerdings kann man IDML nur bis ID CS4 öffnen, wer eine ID CS3 Version hat, kann mit IDML nichts anfangen, sondern braucht das Dateiformat .inx, aber ich kenne niemanden im professionellen Bereich der mit solch eine alten ID-Version arbeitet.

0
@tonio47

Bei Adobe-Programme mit dem gleichen Versionsstand kann man problemlos Dateien zwischen Windows und Mac austauschen

Probleme kann es hier im Schriftenhandling geben, sofern es sich nicht um Opentype-Fonts handelt.

Während unter OSX auch Schriften erkannt werden die von Windows stammen, erkennt Windows keine Schriften die vom Mac stammen, daher ist es alles andere als problemlos, auch wenn das hin.- und herschieben von Schriften unter versch. Plattformen eh lizenzrechtlich nicht erlaubt ist.

Während man bei Illustrator problemlos Dateien auch für ältere Versionen speichern kann

Das Speichern ist sicher problemlos, aber es kann zum Konflikt kommen wenn in der höheren Version Features eingesetzt wurden die in der älteren Version nicht implementiert sind, dann gibt es verluste beim Öffnen.

1
@tonio47

Und so schaut eine Warnmeldung aus wenn man versucht in ID CC-CS6 eine Datei zu öffnen die mit ID CC bzw. ID CC2015 erstellt wurde:

https://db.tt/1yVoLktu

Ich hoffe diese Infos sind nützlich für Deinen InDesign-Workflow.

0
@tonio47

No, da bringst du was durcheinander. Die Creative Suite 6 (CS6) war die letzte Kaufversion und die wurde durch die Creative Cloud (CC) abgelöst. Die CC-Versionen werden laufend aktualisiert und Versionsnummern werden gar nicht mehr groß von Adobe publiziert. Es wird nur noch das Jahr angegeben aber auch innerhalb eines Jahres gibt es Funktionsupdates, die Dateien inkompatibel machen können.

Ein CC-CS6 gibt es jedenfalls nicht und ein Austausch von CC nach CS6 ist nicht möglich.

0
@tonio47

Ja, wenn neue Features genutzt werden, gibt es beim Speichern für ältere Versionen auch in Illustrator teilweise Problem aber zumindest ist es möglich, was in vielen Fällen durchaus hilft. Bei InDesign nutzen wir nämlich auch keine neuen Features aber da wir mit CC arbeiten und die Dateien halt immer in der neuesten Version gespeichert werden, ist ein Austausch mit externen Leuten, die noch CS6 nutzen, nicht möglich, obwohl nichts im Dokument ist, was nicht auch unter CS6 gehen würde. Das ist natürlich ärgerlich und stört den Workflow sehr.

0
@Babelfish

No, da bringst du was durcheinander

Sorry, aber alles was ich aufgeschrieben entspricht dem aktuellen Adobestand der CC-Programme.

Aber aufgrund dieser Aussage sehe ich Dein Hintergrundwissen für nicht ausreichend um jetzt weiterzudiskutieren:

Ein CC-CS6 gibt es jedenfalls nicht und ein Austausch von CC nach CS6 ist nicht möglich.

https://db.tt/P4oPDOXd


Die CC-Versionen werden laufend aktualisiert und Versionsnummern werden gar nicht mehr groß von Adobe publiziert

Wo hast Du diesen Unsinn her?


Bitte informiere Dich bevor Du Halbwahrheiten hier aufschreibst.

0
@tonio47

Bitte nicht beleidigend werden! Dein Screenshot belegt ja auch meine Aussage, also einfach mal genau anschauen. Mit einem CC-Abo kann man nämlich einfach nur die letzte CS6-Version runterladen, die zum größten Teil der Box-Version entspricht und mit dieser kompatibel ist. Wer das CC-Abo hat, wird aber im Allgemeinen die aktuelle Version nutzen, da ansonsten das Abo witzlos ist. Natürlich kann man CS6 und CC parallel installieren aber CS6 ist auf Retina-Displays halt Mist und das will man nicht nutzen.

0
@Babelfish

Die CC-Versionen werden laufend aktualisiert und Versionsnummern werden gar nicht mehr groß von Adobe publiziert

Unsinn!

Bei jedem (!) Update wird in der CC-App immer die aktuelle Versionsnummer angezeigt!

https://db.tt/MDSoKaNz

Du versucht meine Aussage als falsch hinzustellen, aber wie ich längst herauslese fehlt Dir jegliches Wissen um das überhaupt anzuzweifeln.

Zudem: Seit ID CC2014 (!) lässt sich in ID (CC)-CS6 eine höhere ID-Version öffnen!

0
@Babelfish

Mit einem CC-Abo kann man nämlich einfach nur die letzte CS6-Version runterladen

Na jetzt fängst Du an Dich selber zu wiedersprechen:

Die Creative Suite 6 (CS6) war die letzte Kaufversion

Belassen wir das, Du "schwimmst" mir zu sehr ohne Hintergrundwissen herum, ich habe Dir hier ausreichend Fakten aufgeschrieben die den aktuellen CC-Stand belegen.

0
@tonio47

Adobe hat bis Version 9 die Versionsnummer noch an einigen Stellen publiziert und ist seit dem auf ein Jahresschema übergegangen, was du bspw. hier ganz gut verfolgen kannst:

http://www.adobe.com/de/products/indesign/features.html

Dass intern natürlich weiterhin Versionsnummer vergeben werden und diese im CC-Updater im About-Dialog angezeigt werden, habe ich nicht bestritten.

Und nein, in InDesign CS6 (egal ob boxed oder über CC geladen) lassen sich keine Dokumente höher Versionen laden. Und erspare dir den Versuch das über IDML zu machen. Das klappt nämlich nicht verlustfrei und macht nur Probleme.

So, ich klinke mich dann jetzt auch mal aus, da von meiner Seite alles gesagt wurde und ich keine Lust habe, eine solch sinnlose Diskussion weiterzuführen.

0
@Babelfish

die noch CS6 nutzen, nicht möglich

Dann speicher/Exportiere eine IDML und lass diese Kollegen die IDML öffnen, ab sofort weisst Du dann wie es geht.

0
@tonio47

Gibt nicht solche „Tipps“, wenn du das noch nie mit einem wenigstens mittelmäßig komplizierten Dokument versucht hast.

0
@tonio47

Na jetzt fängst Du an Dich selber zu wiedersprechen

Lesen und verstehen! Eigentlich nicht schwer und ich bin zuversichtlich, dass du das auch noch hinbekommst.

0
@Babelfish

Und nein, in InDesign CS6 (egal ob boxed oder über CC geladen) lassen sich keine Dokumente höher Versionen laden

Das nenne ich "beratungsresistent"!

Ich stelle Dir ein solches Screenshot hier zur Verfügung und Du meinst das e snicht geht, wie genial!

Die ganze Zeit behauptest Du das es keine ID CS6 innerhalb der Creative Cloud gibt, ich wiederlege das und jetzt auf aus heiterem Himmel erwähnst Du es selber, sorry, Dir fehlt absolut das Hintergrundwissen und wie ich schon schrieb, Du "schwimmst" zu sehr und nimmst das Wissen an was andere Dir vor dem Mund legen.

1
@Babelfish

Ich schon längst, ich argumentiere mit Wissen und Du wiedersprichst Dich bereits laufend wie meine eingefügten Zitate von Dir diese belegen!

0
@tonio47

Ok, ich habe es schon mitbekommen, dass du keinen blassen Schimmer hast, was die Creative Cloud von Adobe ist und was sich seit der Creative Suite geändert hat. Dein Unwissen solltest du aber nicht versuchen mit Beleidigungen zu kompensieren und lieber einfach mal deine eigenen Links und Screenshots aufmerksam anschauen. Das erspart weitere Peinlichkeiten.

Und nun endgültig EOD!

0
@Babelfish

ich mag Deinen Humor, Du hast ja eine sehr witzige Seite :-)

Du unterstellst mir Unwissen? :-)))

Ich stelle Fakten hin sogar mit Screenshots aus der CC die Du als Unwahrheiten hingestellt hast, wer also hat das fehlende Hintergrundwissen? :-))

Dein Unwissen prangerst Du gerade mit lächerlichen Beleidigungen hin, aber so bist Du!

0
@Babelfish

Nur als Beispiel:

Deine Kommentare:

Ein CC-CS6 gibt es jedenfalls nicht 

Und jetzt schreibst DU:

...InDesign CS6 (egal ob boxed oder über CC geladen)

Das nenne ich "Schwimmen"!!!

Ende mit der Lehrstunde.

1
@Babelfish

Wie tausche ich da als CC-Nutzer InDesign-Dateien mit einem CS6-Nutzer aus?

und ein Austausch von CC nach CS6 ist nicht möglich.

aber da wir mit CC arbeiten und die Dateien halt immer in der neuesten Version gespeichert werden, ist ein Austausch mit externen Leuten, die noch CS6 nutzen, nicht möglich, obwohl nichts im Dokument ist, was nicht auch unter CS6 gehen würde


Und jetzt "schwimmst" Du mal wieder und behauptest tatsächlich, dass es doch geht!


Und erspare dir den Versuch das über IDML zu machen. Das klappt nämlich nicht verlustfrei und macht nur Probleme.

Die Liste könnte noch länger werden, aber das Erspare ich Dir.

1
@tonio47

Was ist daran so schwer zu verstehen, dass man mit einem Creative Cloud Abo die letzte CS6-Version herunterladen kann und mehr nicht? Nennst du jetzt die im Media Markt gekaufte Version Media-Markt-CS6 und die bei Amazon bestelle Amazon-CS6 oder was willst du mit diesem Unsinn bezwecken?

Fakt ist, dass CS6 einfach nur CS6 ist, egal ob in der Box gekauft oder über die Creative Cloud geladen. Funktional gibt es keine Unterschiede und wenn du die Version trotzdem CC-CS6 nennen willst, dann mach das meinetwegen. Es ändert an der Problematik des Datenaustauschs rein gar nicht und widerspricht auch nicht meinen Aussagen.

0
@tonio47

Jetzt fantasierst du aber echt! Was ist an „nicht möglich“ für dich nicht zu verstehen? Wenn ich „nicht“ schreibe, meine ich das so und du solltest da kein „doch“ oder was dir noch so in denn Sinn kommt reininterpretieren.

0
@Babelfish

:-))

Nicht möglich heisst übersetzt: es geht nicht, das sollte auch für Dich verständlich sein, korrekt?

1
@Babelfish

Was ist daran so schwer zu verstehen, dass man mit einem Creative Cloud Abo die letzte CS6-Version herunterladen kann und mehr nicht?

Das muss Du nicht mir sagen, das ist ein Zitat von Dir, dass Du lange gehalten hast das es keine ID CS6 innerhalb der Creative Cloud gibt!

0
@tonio47

Du hast es also endlich verstanden. Es besteht also noch Hoffnung und wenn du jetzt alles andere noch mal aufmerksam durchliest, verstehst du vielleicht auch deine anderen Irrtümer.

0
@Babelfish

Funktional gibt es keine Unterschiede und wenn du die Version trotzdem CC-CS6

Aber sehr wohl:

Eine ID CC2015 / CC2014 / CC-Datei (.indd) lässt sich in ID (CC)CS6 öffnen, mit der CS6 Boxversion geht diese Funktion nicht, und das nennst Du "Funktional gibt es keine Unterschiede"???

Bitte erspare Dir weiter solche Halbwissenden Wahrheiten.

1
@tonio47

Zum letzten mal: Es gibt keine spezielle CC-CS6 Version, man kann einfach nur die letzte CS6-Version in der Creative Cloud herunterladen. Deine Aussage…

Seit ID CC2014 (!) lässt sich in ID (CC)-CS6 eine höhere ID-Version öffnen!

… ist absoluter Unsinn, da sich weder mit der boxed Version von CS6, noch mit der über die Creative Cloud heruntergeladenen Version Dokumente von höheren Version öffnen lassen. Funktional gibt es nämlich keine Unterschiede aber das sagte ich ja schon mehrfach und wenn du das nicht begreifen willst, dann ist das dein Problem.

Ich stelle jetzt jedenfalls die Benachrichtigungen für neue Beiträge aus und versuche dir nicht weitere zum x-ten mal ganz offensichtliche Dinge zu erklären. Das ist einfach nur verschwendete Zeit.

0
@Babelfish

Perfekt wenn wir das jetzt klargestellt haben!

Denn Du schreibst:

...und ein Austausch von CC nach CS6 ist nicht möglich

Und dann schreibst Du auf einmal:

Und erspare dir den Versuch das über IDML zu machen. Das klappt nämlich nicht verlustfrei und macht nur Probleme.

Jetzt geht es auf einmal doch für Dich, was Du bisher so lange für unmöglich gehalten hast???

1
@Babelfish

… ist absoluter Unsinn, da sich weder mit der boxed Version von CS6, noch mit der über die Creative Cloud heruntergeladenen Version Dokumente von höheren Version öffnen lassen

Quatsch!

Hast Du eine illegale Version oder wie kommst Du zu dieser treffenden Aussage???

Mein Screenshot zeigt, welche Meldung kommt wenn man aus ID (CC)CS6 versucht eine höhere Version (.indd) zu öffnen.

https://db.tt/1yVoLktu

Jetzt komm mal herunter von Deinem Unwissen den Du hier versuchst zu verbreiten!

1
@Babelfish

Ein CC-CS6 gibt es jedenfalls nicht und ein Austausch von CC nach CS6 ist nicht möglich.

An all die jenigen, bitte diesen Kommentar komplett ignorieren!

Aus diesem Screenshot aus der Creative Cloud ist zu entnehmen das es zum einen eine ID CS6 innerhalb der Creative Cloud gibt, und seit dem Update am 28.01.2015 kann man eine ältere ID CC-Version in einer höhere ID-Versionen öffnen!

Im Update-Text auf der rechten Seite kann man das nachlesen

http://abload.de/image.php?img=screenshot2015-01-281viffz.png

0
@tonio47

und ein Austausch von CC nach CS6 ist nicht möglich

Auch das bitte ignorieren, denn:

Übernahme einer InDesign CC-Markup-Dateinach InDesign CS4 bis CS6:

Öffnen Sie die Datei nun in InDesign CS6, InDesign CS5.5 /5 oder InDesignCS4 – wie bereits angedeutet, können InDesign-Versionen vor CS4 damit nichts anfangen. Die IDML-Datei wird wieder in eine InDesign-Datei konvertiert

0

Was möchtest Du wissen?