Adipositas bzw. Fettleibig

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Vorab : Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 12 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen.Der Fall war krasser.

Adipositas : Das ist fast immer genetisch bedingt, manche haben eben einen extrem starken Stoffwechsel. Im Nachteil sind eh Menschen mit einem Überhang an weißen Fettzellen, diese lassen sich kaum abbauen. Viel günstiger sieht das bei braunen oder beigen Fettzellen aus.Es ist so, dass das so genannte Vasodilator-Stimulated Phosphoprotein (VASP) in dem Signalweg eine wichtige Rolle spielt und zwar als Schalter, der die Bildung brauner und beiger Fettzellen bremst. Zur Zeit laufen da Versuche mit einem Mittel, das den ewigen Kreislauf von Zu- Und Abnehmen bedingt durch diese resistenten weißen Fettzellen stoppen kann - eine absolute medizinische Revolution, im Tierversuch bereits gelungen. Der Trick ist,dass die recht haltbaren weißen Fettzellen in leicht abbaubare braune und beige Fettzellen umgewandelt werden.

Dies gelingt, indem ein Signalschalter außer Kraft gesetzt wird. Dann gehen fast alle Firmen, die sich durch teils unsinnige Diäten ernähren, pleite. Und hier im Forum fällt jede 10. Frage weg. Leider wird es noch Jahre dauern. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Okay, dankeschön für die Antworten.. Ich kenne mich damit eigentlich aus, wie man den Stoffwechsel nach oben bzw. unten schraubt.. aber das als Sportler, ohne Sport ist es halt ungewohnt.. Als Kraftsporter seine Kcal bilanz auszugleichen, anzupassen ist einfacher als bei soetwas..

isst nur 3-4x am Tag und eigentlich nur gesund

Es kommt gar nicht darauf an, ob man sich gesund ernährt oder nicht, sondern lediglich auf die Kalorienzahl über 24 Stunden verteilt. Auch wenn man sehr gesunde Nahrung konsumiert wird man Übergewicht bekommen, wenn man zu viel dieser Nahrung isst.

Sie treibt kein Sport.

Das sollte sie ändern, wenn sie ihr Übergewicht abbauen möchte. Sport bedeutet Kalorienverbrauch und ein erhöhter Kalorienverbrauch bei normaler Nahrungsaufnahme (ca. 2000 kcal als grobe Faustregel) bedeutet, dass man abnimmt.

Einer der Risikofaktoren für die Entwicklung von Adipositas ist Bewegungsarmut (Metabolisches Syndrom).

Kann es sein, das es eine 'chronische' Krankheit ( evntl. Erblich ) gibt, wie z.b. Adipositas also die Fettsucht, die einfach die Person nicht abnehmen lässt, egal was man versucht?

Dazu siehe mal hier -->

http://derstandard.at/1263706665899/Genetischer-Defekt-Fettleibigkeit-als-reine-Erbkrankheit

Auf dieser Webseite wird geschrieben, dass nur 1 % der Menschen mit Adipositas diese durch Vererbung erworben haben. Vererbung ist also ein nicht sehr wahrscheinlicher Grund für Adipositas.

Du solltest deiner Freundin auf gar keinen Fall erzählen oder gar einreden sie hätte ihre Adipositas durch ihre Gene oder durch Vererbung, denn dann wird sie keinerlei Veranlassung darin sehen, ihre Ernährungsgewohnheiten und ihren Bewegungsmangel zu ändern.

LG Spielkamerad

Ja, es gibt Krankheiten und sie sind erblich. Ausserdem auch eine Veranlagung. Nulldiät würde nichts bringen.

Sinnvoll wäre, behutsam auf geregelte Mahlzeiten hinzuweisen. feste Zeiten, Obstpause.

Ernährungsmäßig mehr Wert auf leichte Sachen, wie Salate und Gemüse legen, bedingt ergänzt, wer es mag, mit etwas Fleisch und Fisch. Trotzdem nicht auf genügend Kohlenhydrate verzichten.

Und eine Blutuntersuchung zum Thema Galle und Leber. Darüber hinaus findet ein Arzt auch anderes woran man vielleicht nicht denken kann.

Ja, es kann erblich sein. Bei mir in der Familie haben alle Frauen "dicke" Oberschenkel die wir trotz regelmäßigen Sport nicht weg bekommen. Auch können die Hormone dafür verantwortlich sein. Die Schilddrüse könnte z. B. Erkrankt sein. Oder der Stoffwechsel fährt auf Minimum. Es gibt ja Leute die "fressen" können und nehmen nicht zu, die haben einen guten Stoffwechsel ;). Auch kann die Psyche mit rein spielen. Wenn es einem nicht gut geht, man Stress hat, beziehungsprobleme etc hat und man kaum was isst nehmen manche trotzdem zu.

Sie soll doch einfach mal probieren abends die Kohlenhydrate weg zu lassen ;)

PS : es gibt zum Beispiel Pulver oder Tabletten die den Stoffwechsel antreiben ;)

Weil ohne Sport und unregelmäßiges essen wird der Stoffwechsel nicht flott, eher noch Träger ;)

Was möchtest Du wissen?