Adiabatische, irreversible Expansion?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast Recht, daß Du hier nicht einfach die Adiabatengleichung verwenden kannst, die ja für den reversiblen Fall gilt.

Das Problem bei irreversiblen Reaktionen ist, daß diese Systeme nicht klar definiert sind. Du kannst Dir ja vorstellen, daß bei einer adiabatischen, irreversiblen Expansion kein einheitlicher Druck und keine einheitliche Temperatur im ganzen System herrscht. Nimm z.B. eine Explosion. Da gibt es ein Druckgefälle. Im Explosionskern herrschen bestimmt höhere Drücke und Temperaturen als in der Peripherie.

Wenn man weiß wie die Druckverteilung und die Temperaturverteilung im System aussehen kann man die Arbeit berechnen, indem man sich System in ganz viele Untersysteme eingeteilt vorstellt, die dann reversibel miteinander wechselwirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?