ADHS Tabletten bei gesunden Menschen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich weiß, wird nie aufgeklärt, welches Medikament das genau ist. Ich gehe mal davon aus, dass es Ritalin ist. Das sorgt vor allem dafür, dass dir die Gedanken nicht ständig überall rumkreisen und du dich besser auf eine Sache konzentrieren kannst. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch bei gesunden Menschen wirkt, wenn sie so gestresst sind, wie Lynette.

Es macht einen nicht hyperaktiv, aber dadurch, dass man sich damit besser auf einzelne Sachen konzentrieren kann, kann es gut sein, dass man seine Hausarbeit damit auch stressfreier bewältigen kann.

Ja die Tabletten wirken bei gesunden Menschen anders. Allerdings ist die Wirkung oft übertrieben dargestellt. Ritalin in medizinischen Dosen wirkt bei normalen Menschen wie eine Kanne starker Kaffee. Also weit davon entfernt stundenlang Power geben zu können.

ADHS ist eine Störung im Dopamin- und Noradrenalin-Stoffwechsel. Der Wirkstoff in Ritalin (Metylphenidad) wirkt so, dass sich diese Störung "normalisiert" in dem Zeitpunkt in dem man dieses Medikament nimmt. Metylphenidad ist aber eigentlich ein Aufputschmittel, welches beispielsweise zur Leistungssteigerung und Aufmerksamkeit zu, Beispiel im Sport genutzt wird. Wird dieser Wirkstoff bei diagnostizierter Hyperaktivität genommen, wirkt er so, dass die betroffenen runter kommen, sich besser konzentrieren können. Wird er hingegen einfach so ohne die neuropsychologischen Probleme (s.o.) genommen putscht es enorm auf und bewirkt das Gegenteil, wie es bei echter ADHS bewirkt.

Was möchtest Du wissen?