ADHS Behandlung kosten?

5 Antworten

Du gehst zu einem Psychiater/Neurologen, nicht zum Psychologen.

Der testet Dich und verschreibt Dir ggf. ein Medikament und überweist Dich zu einem Therapeuten. Da musst Du aber etwas suchen, es gibt nur wenige, die sich mit AD(H)S im Erwachsenenalter auskennen.

Kosten - keine, bis auf die Zuzahlung zu den Medikamenten.

34

Jup, dem kann ich nur zustimmen.

0

Beim Psychologen bist du falsch wenn du Medikamente haben möchtest. Dann musst du zum Psychiater. Bei der Behandlung von ADHS bei Erwachsenen habe ich im Hinterkopf, das die Medikamente nicht von der Kasse übernommen werden, aber das kann auch falsch oder veraltet sein. Der Besuch beim Psychiater wird auf jeden Fall von der Krankenkasse übernommen und der kann dir genau Auskunft geben.

50

Die Medikamente werden von der Kasse mittlerweile übernommen.

0

Die Kosten psychotherapeutischer Behandlung übernimmt Deine Krankenkasse.

Kleiner Tipp um einen Therapeuten zu finden: bitte Deine Krankenkasse Dir eine Liste mit zugelassenen Therapeuten im Umkreis von 20 ?? Kilometern zu übersenden.

Bezüglich Medikamentenverordnung / -einstellung musst Du vermutlich einen Termin bei einem Psychiater vereinbaren.

Ist es strafbar jemandem eine Ritalin Tablette zu geben, damit er sich in der Schule konzentrieren kann?

Selbst wenn bei besagter person kein ads oder adhs Diagnostiziert wurde? Danke.

...zur Frage

ADS/ADHS nur im Kopf?

Hallo,

Gibt es eine form von ADS/ADHS die nur im Kopf stattfindet?

Ich bin ein ruhiger Mensch, ich könnte stundenlang ruhig rum hocken und nichts tuen. Dennoch ist in meinem Kopf garnichts ruhig. Ich habe keine normalen Gedankengänge die von "A" nach "B" gehen und danach erledigt sind. Nein, bei mir macht dieser Gedanke mitten in der Fahrt eine Pause und es schleicht sich ein zweiter Gedanke herein, der dann wiederum auch nicht zuende gedacht wird. Jeder "Impuls" oder Reiz" den mein Körper über das Auge Ohr und die Nase z.B aufnimmt startet so einen prozess. Stellen sie sich es wie eine 5 spurige Kreuzung mitten in einem Kreisverkehr ohne jegliche Führung vor. Ich bin mir auch nicht sicher ob ich meine Gedanken wirklich verarbeite und dann handele oder nur Instinktiv handele, dem bin ich mir leider nicht bewusst.

Genau so ist es mit diesem Text denn ich verfasst habe. Ich konnte ihn nicht am Stück schreiben sondern habe jeden Satz einzeln angefangen und ihn Stück für Stück vervollständigt, je nachdem an welchem ich zuerst in­tu­i­tiv schreiben konnte.

Darauf gekommen bin ich, als ich zum ersten mal in meinem Leben direkten Kontakt zu einem Menschen mit ADS/ADHS hatte. Denn mir ist sehr schnell aufgefallen, das wir "gleich dachten" jedoch bei mir diese hyperaktivität nicht am Körper sondern nur in meinem Kopf bemerkbar machte.

Es tut mir leid falls sie nach dem Lesen dieses Textes absolut nichts verstanden haben. Jedoch würde ich mich über rückmeldungen freuen, die mir sagen können ob es sowas tatsächlich gibt. Oder ob es etwas anderes sein könnte. ODER ich bin einfach nur irre in meinem Kopf.

Vielen Dank.

R.

...zur Frage

Stimmt das das Kinder oder Jugendliche mit ADS oder ADHS bei die Lehrer vorn sitzen müssen??

Hallo, das wurde mir mal erzählt. Stimmt das wirklich oder wäre es sinnvoll?

...zur Frage

Habe ich Adhs oder doch nicht (Fehldiagnose?)? Medikinet alternative?

Mir wurde Adhs innerhalb einer Sitzung diagnostiziert und mir Medikinet verschrieben. Innerhalb von einem Monat bin ich auf 40mg Medikinet retard umgestiegen, bis jetzt keine Wirkung und habe das Medikament abgesetzt. Ich hatte nur Nebenwirkungen wie : Lustlosigkeit,Schlaflosigkeit,Appetitlosigkeit, Herzrasen anfängliche Kopfschmerzen erfahren. Meine Eltern sind gegen Medikamente, gibt es rezeptfreie und gesundheitsunbedenkliche Alternativen zur Antriebs- und Konzentrationserhöhung?

...zur Frage

Ads Erwachsenen alter Frau?

Hi community, ich nehme 80mg wegen adhs/Ads seit 1 Monat. Konzentration super, jedoch bekomme ich 36, meine Periode nicht ( zt 32) normal 27 bis 29 Rhythmus .. liegt es an stattera 80mg ?

...zur Frage

Habe ich ADS/ADHS? (16 Jahre alt)

hi, heute morgen hat mir meine Lehrerin ** ernst** gesagt dass ich ADHS habe. Später habe ich mich daheim damit befasst und nach Tests gemacht. Anscheinend habe ich viele Symptome die für ADS/ADHS sprechen, wie z.b. Konzentrationsprobleme, eine Tendenz zu Suchtverhalten, unselbstständig etc.. In Wikipedia (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen) hatte ich von 21 Symptomen 9-13! Angeblich behandelt man ADS mit Ergotherapie, und diese Therapie hatte ich als Kind (aufgrund mangelnder Körperhaltung). Sehr viele Symptome treffen auf mich zu, jedoch bin ich überhaupt nicht hyperaktiv. Meine Freunde sagen mir im generellen immer dass ich das Gegenteil von ADHS bin.

Das alles kommt ein bisschen plötzlich weil ich mir all dem erst seit ein paar Stunden bewusst bin... Bis heute habe ich mir eigentlich nie wirklich Gedanken darüber gemacht... =((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?