2 Antworten

Hey Du.

Schalt mal What´s App/ Facebook/ Messenger etc. ab - schalt alles ab und geh mal raus an den See und schau mal und hör dann auch mal, was die Natur so zu bieten hat.

Frag mal deine beste Freundin, ob Sie für Dich da ist oder frage Dich selbst tiefer mal, ob Du für deine beste Freundin da sein würdest, wenn Sie Dich braucht.

In dem Titel geht es um Selbstbewußtsein. Es geht um Bestätigung. Es geht um die Frage, ob Du zulassen möchtest, Dir auch helfen zu lassen.

Genaugenommen ist jeder, der Dir auf diese deine Frage antwortet, jemand, der da ist. Und somit - "Da ist".

LG

Gibt - sogar laut Tavil selbst - mehrere mögliche Ansätze. Beispielsweise:

  • Eine Person, die den einen Partner sucht, aber noch nicht gefunden hat und zweifelt, ob es ihn gibt.
  • Die Frage, ob es Gott oder irgendein höheres Wesen gibt, welches uns zuhört und hilft.

Was möchtest Du wissen?