Adaption - wer muss zustimmen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In deinem Alter erst mal du selber,dann die Sorge-berechtigten und das Jugendamt.In deinem Alter wird meistens deinem Wunsch entsprochen,wenn es von Seiten des Jugendamts nichts gegen deinen Stiefvater ein zuwenden gibt.Evtl muss es auch vom Gericht geklärt werden,wenn deine Großeltern das Sorgerecht haben und der Adoption nicht zu stimmen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerndAusBonn
14.03.2012, 09:34

Danke, das Sorgerecht hat mein Stiefvater. Meine Großeltern mütterlicherseits wollten es damals allerdings auch bekommen. Was ich gar nicht verstehen konnte, schließlich sind sie nicht meine Eltern und so alt. Das Gericht hat es aber meinem Stiefvater zugesprochen.

0

du hast dann sicher einen vormund beim jugendamt. der wäre da zuständig. falls du keinen hast kannst du dich mit 16 auch noch ans jugendamt wenden. die wissen dann was da zu tun ist. in dem alter wäre eine adoption aber sicher nicht mehr notwendig weil du ja auch schon einiges selber entscheiden kannst.

wenn deine grosseltern dagegen sind das du beim partner deiner verstorbenen mutter lebst würde das nur das aufenthaltsbestimmungsrecht betreffen. da ist es üblich das ab 14 das kind da mit einbezogen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es wird ein Vormund bestimmt = Sollte dann jemand die Vormundschaft für das Kind (DICH) haben wollen, muss sich derjenige an das Vormundschaftsgericht wenden und die Vormundschaft beantragen. Der Richter entscheidet dann über diesen Antrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenore
14.03.2012, 09:05

Die Einzeladoption durch eine verheiratete Person ist nur im Fall der sogenannten Stiefkindadoption möglich, also der Adoption des Kindes des Ehegatten. Wer nicht verheiratet ist, kann nur alleine adoptieren.

Aber da du 16 Jahre alt bist müsstest du auch berechtigt sein, deine eigene Entscheidung für wen zu äussern!!!!

0
Kommentar von BerndAusBonn
14.03.2012, 09:17

Mein Stiefvater ist seit 1 Jahr mein Vormund. Aber jetzt möchte er mich auch noch adoptieren! Und ich wäre auch sehr dafür, mache mir jetzt aber Sorgen, ob alles gut geht und wie meine Großeltern reagieren?

0

Ich glaube das weniger was mit Adoption, als mit Sorgerecht zu tun. Wenn dein Stiefvater das Sorgerecht hat kannst du bei ihm bleiben wenn deine Großeltern ihn nicht verklagen und er vor Gericht sein Sorgerecht verliert. Aber das fände ich echt schrecklich wenn die deinen Stiefvater veklagen... Mein Beileid!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh je, jetzt habe ich Adoption wieder falsch geschrieben. Ich weiß aber wie es geschrieben wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 16 Jahre alt und kannst selbst entscheiden, wo du leben möchtest. Wenn du bei deinem Stiefvater bleiben möchtest, dann darfst du es auch.

Dagegen können deine Großeltern nichts unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist fast selbst volljährig,was soll dir eine Adoption noch bringen,außer Ärger mit deinen Großeltern.Und vergiß nicht,SIE!!!sind deine leiblichen Verwandten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pinsel11
14.03.2012, 08:49

Eine Adoption bringt zB eine ganze Menge,was dem Erbrecht angeht.Ebenso bei Sachen was Entscheidungen angeht die im Krankenhaus gefällt werden müssen usw.

0

Wer hat denn das Sorgerecht für dich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerndAusBonn
14.03.2012, 09:13

Das hat seit 1 Jahr mein Stiefvater, aber das ist ja weniger als eine Adoption!

0

Was möchtest Du wissen?