Adapter für alte Festplatten

4 Antworten

was ist denn bei Festplatten ein "Breitband Anschluss" ?

Unter Breitband versteht man einen Kanal, der einen großen (breiten) Frequenzbereich hat, über den z.B. sehr viele Telefongespräche oder Fernsehprogramme oder ... gleichzeitig übertragen werden können. Oder in der Medizin sind Breitband-Antibiotika solche, die sehr viele Bakterienarten bekämpfen.

Das was du meinst ist bestimmt ein Flachbandkabel, wie es bei ATA- ( IDE- ) Schnittstellen an Festplatten benutzt wird.

Das Betreiben solche Festplatten an einem Laptop ist möglich, wenn man einen IDE->USB Adapter benutzt. So etwas bekommt man schon für ca. 15,.€ (z.B. bei Conrad-Elektronik).

Du musst jedoch bedenken, dass eine Festplatte aus dem "alten festen Rechner" an Strom angeschlossen werden müssen. Einfach nur den IDE->USB-Adapter anstecken, reicht nicht.

Einen alten PC's mit einem funktionsfähigen Netzteilen kann man bestimmt auftreiben und dann dafür verwenden (auch dein alter PC wird's richten).

Beim Anschließen der Festplatte an den Adapter muss man noch beachten, dass die Adapter (die ich kenne) nur solche Festplatten erkennen, die auf "Master" eingestellt sind. Das sind so kleine Jumper an der Platte und eine Anleitung sollte auf jeder Festplatte zu finden sein.

Das Betreiben solche Festplatten an einem Laptop ist möglich, wenn man einen IDE->USB Adapter benutzt. So etwas bekommt man schon für ca. 15,.€ (z.B. bei Conrad-Elektronik).

Für eine "fliegende Verdrahtung" zum Retten der Daten ist ein solcher Adapter auch eine gute Lösung. An eine langfristige Nutzung der Festplatten sollte man dann jedoch nicht denken.

Wie wäre es, den alten Rechner mit den vier Platten weiterhin als Fileserver im eigenen Netzwerk zur Verfügung zu stellen? http://www.pc-magazin.de/ratgeber/bauen-sie-ihr-eigenes-nas-mit-freenas-8-0-4-1270644.html wäre eine mögliche Lösung.

1
@Zyogen

ein Linux ohne Grafik installieren, SAMBA konfigurieren und los legen. Das kostet nur Zeit, wenn man davon ausgeht, dass man Linux nicht kennt. Der Rest ist kostenlos.

1

Der 'Breitband-Anschluss' ist sicher ein IDE-Kabel und hierfür gibt es Passende Adapter wie diesen hier:

http://www.amazon.de/USB-2-0-SATA-ADAPTER-IDE-ENDGER%C3%84TEN/dp/B000Q3JIS6/ref=pd_sim_computers_68

Da der neuere S-Ata-Standard bereits seit ca. 10 Jahren etabliert ist gehe ich davon aus, dass Deine Festplatten dementsprechend alt sind. Ich würde Dir empfehlen eine Externe Festplatte oder ein NAS zu holen und die Daten von den Festplatten darauf zu sichern. Ältere Festplatten können nämlich gerne einfach mal so den Geist aufgeben und dann ist die Gefahr groß, dass Du alle Daten darauf verloren hast.

Waren die alten Platten denn einfach so "reingesteckt" und eingerichtet, oder war ein RAID Konfiguriert?

Was möchtest Du wissen?