Adam & Eva Leitfrage für ein Referat?

14 Antworten

Hei, Seele939, die Frage lautet: Apfel und Schlange - Symbole einer Utopie namens Paradies, die es nie gab? Denn: Das Paradies Adam und Evas, wie wir es uns vorstellen, existierte so wenig wie das, von dem wir träumen, ein unerfüllbares Ideal.. es sei denn, auf dem Weg der Erlösung.  Und so. Grüße!

O, Du bist ja schlau, aber woher weißt Du solches alles?

0
@Szintilator

Hei, Szinilator, Dank für den Wink mit dem ironischen Zaunpfahl. Aber: Ich weiß nichts, sondern habe eine Leitfrage formuliert mitsamt Begründung der Frage. Grüße!

0

Verführung, (die Schlange hat Eva verführt). Heute Sekten, Drogen, Alkohol, Sex, Spielsucht usw.

Der Begriff falsche Schlange geht auf Evas Verführung Adams zurück. Denn sie habe, wie die Bibel berichtet, den Adam verführt. Das hat auch die Verachtung gegenüber der Frau zur Folge. Es gab sogar christliche und jüdische Theologen, die der Frau eine Seele Absprachen. ...

Hallo Seele939,

die Leitfrage könnte lauten:

Welchen Einfluss haben Adam und Eva auf die gesamte heutige Menschheit?

  • - und warum?
  • - und wie lange soll das andauern?
  • - und wie wird es einmal sein?

Da gibt es noch eine Reihe weiterer Zusatzfragen - denk mal nach. Hier noch einige Bibelstellen, die Du verwenden könntest:



Röm 5,12 Darum, wie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod und so der Tod zu allen Menschen durchgedrungen ist, weil sie alle gesündigt haben

Röm 5,15 Mit der Übertretung ist es aber nicht so wie mit der Gnadengabe. Denn wenn durch des einen Übertretung die vielen gestorben sind, so ist viel mehr die Gnade Gottes und die Gabe in der Gnade des einen Menschen Jesus Christus gegen die vielen überreich geworden.

Röm 5,19 Denn wie durch des einen Menschen Ungehorsam die vielen in die Stellung von Sündern versetzt worden sind, so werden auch durch den Gehorsam des einen die vielen in die Stellung von Gerechten versetzt werden.

1Kor 15,21 denn da ja durch einen Menschen der Tod kam, so auch durch einen Menschen die Auferstehung der Toten.


Zitate aus der Elberfelder


War Adam der erste Mensch mit blauen Augen?

https://de.nachrichten.yahoo.com/warum-menschen-mit-blauen-augen-alle-denselben-vorfahren-haben.html

Wären Sie gerne mit Brad Pitt verwandt? Wenn Sie blaue Augen haben, sind Sie es - zumindest entfernt. Wissenschaftler wollen nun nämlich herausgefunden haben, dass blaue Augen das Ergebnis einer Genmutation von vor sechs- bis zehntausend Jahren sind. Dementsprechend hätten auch alle blauäugigen Menschen den selben Urururopa. 

Lass dich nicht durch die "mitochondriale Eva" verwirren, denn diese lebte vor viel viel längerer Zeit und existiert nur rechnerisch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mitochondriale\_Eva

Da die menschlichen mitochondrialen DNAs in der Studie sich durchschnittlich nur um 0,57 % unterschieden, ergab sich daraus, dass die mitochondriale Eva vor nur etwa 200.000 Jahren gelebt haben muss.


Eine andere Rechnung kommt auf andere Zahlen, ebenfalls aus obogem Artikel:

2013 wurde schließlich in Science eine weitere Studie publiziert, der zufolge die „mitochondriale Eva“ vor 99.000 bis 148.000 Jahren lebte und der sogenannte Adam des Y-Chromosoms vor 120.000 bis 156.000 Jahren.[6]



1
@WotansAuge

https://de.wikipedia.org/wiki/Adam_des_Y-Chromosoms

Selbst wenn man davon ausgeht, dass die gesamte Menschheit von einem spezifischen ersten Mann abstammt, dass es also einen echten Stammvater aller Menschen in der Art des Adam der Bibel gegeben hat, ist dieser zwar ein, nicht aber der Adam des Y-Chromosoms. Zeugt der ursprüngliche Adam genau einen Sohn, so wird mit dem Tod des Vaters der Sohn zum neuen Adam. Zeugt der ursprüngliche Adam mehrere Söhne, so bleibt er zwar zunächst auch über seinen Tod hinaus Adam, verliert diese Rolle aber nachträglich an einen seiner Nachkommen, sobald alle bis auf eines der von ihm begründeten „Häuser“ aussterben, sobald also nur noch von einem seiner Söhne männliche Nachkommen existieren. Auch der neue sowie jeder spätere Adam reichen die fragliche Rolle unter analogen Umständen weiter, wobei theoretisch jedes Mal beliebig viele Generationen übersprungen werden können.

1

WENN diese Geschichte einen wissenschaftlichen Hintergrund hat - ich betone WENN - dann geht es weder um die mitochondriale Eva noch um den Adam des Y-Gens, sondern einzig um das Auftauchen der ersten Menschen mit blauen Augen. Dies ist auch stimmig mit der Aussage der Thora, Adam hätte ein Cousine geheiratet (mit vermutlich ebenfalls blauen Augen). Außerdem sind aus der fraglichen Zeit und dem fraglichen Raum menschliche Skulpturen mit auffallend großen und auffallend blauen Augen gefunden worden. Offensichtlich war die Eigenschaft blaue Augen zu haben, für die damaligen Menschen sehr wichtig.

2
@WotansAuge

Zu den blauen Augen habe ich im Internet leider nichts finden können. Vielleicht kannst du dir eine der folgenden Quellen besorgen. Diese nehmen Bezug auf die blauen Augen.

2010: Farben und Farbigkeit auf mesopotamischen Statuetten, in: J. Becker, R. Hempelmann u. E. Rehm (Hg.), Kulturlandschaft Syrien. Zentrum und Peripherie. Festschrift für Jan-Waalke Meyer, AOAT 371, 427-448 und 659-669.

2010: R. Gebhard und B. Jändl, Farbige Skulpturen im alten Mesopotamien? Antike Welt 4/2010, 29-31.

2011: R. Gebhard, Farben auf mesopotamischen Statuen, RESTAURO, 16-18.

3

Was möchtest Du wissen?