Adäquater Kausalzusammenhang

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Adäquat kausal ist jedes Ereignis, das erfahrungsgemäß geeignet ist, das eingetretene Ergebnis herbeizuführen. In deinem Fall ist das Hineinfahren in ein Garagentor erfahrungsgemäß geeignet, auch die dahinter aufbewahrten Gegenstände zu beschädigen. Ob es ein Picasso ist oder sonstwas kann für die Beurteilung der adäquaten Kausalität nicht relevant sein, denn ansonsten würde sie in jedem Fall, in dem ein Unikat beschädigt wird, ausscheiden, wenn nicht generell in jedem Fall (ich meine, wie wahrscheinlich ist es, von allen Gegenständen der Welt konkret diesen einen zu beschädigen? :P).

Anders wäre es, wenn durch das Hineinfahren sich ein Dachziegel des Hauses lösen und einer gerade vorbeifliegenden Zuchttaube des Nachbarn im Flug den Schädel spalten würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reiswaffel87
04.10.2010, 18:28

Klasse Beispiel! ;o)

0

Die Adäquanz schränkt die, sonst ausufernde Kausalität ein, ist letztlich also ein normatives Element. In dem von Dir genannten Fall ist die Beurteilung allerdings recht leicht, siehe dazu schon die anderen Ausführungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass in Garagen Gegenstände stehen, die beschädigt werden, wenn man das Tor einfährt, ist aber nicht außerhalb jeder Lebenserfahrung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem geschilderten Beispiel ist es doch ganz einfach:

Den Eigentümer des Picassos trifft Mitschuld am Vorgang . Er hätte besser auf das Gemälde aufpassen müssen. Die Mitschuld ist wohl tatsächlich so hoch anzusetzen, daß der Garagentorbeschädiger nicht für den Schaden am Bild aufkommen muss. Er kann doch als normaler Teilnehmer am Geschäftsverkehr/ Verkehr etc.. nicht davon ausgehen, daß ein Picasso dort steht.

Denn hätte er es gewusst, wäre er ja übertrieben vorsichtig dort lang gefahren. Und nicht normal.

Das zeigt, daß ein Kausalzusammenhang (wie hier) schon adäquat sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reiswaffel87
04.10.2010, 18:30

Is doch Wurscht, was da in der Garage steht? Wenn die Straße nicht durch die Garage hindurch führt muss der Eigentümer wohl kaum annehmen, dass da einer reisbrettert. Seine Sache, was er wie in seiner Garage lagert. Umgekehrt ist es aber durchaus wahrscheinlich, dass dahinter stehende Gegenstände kaputt gehen, wenn man ein Garagentor zerraspelt.

0

Was möchtest Du wissen?