ADAC-Pannenservice: kostenlose Rückholung im Urlaub auf Wunsch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles kann ich dir leider nicht beantworten... Aber:

Dich (und eventuelle Mitfahrer) bringt der ADAC wieder nach Deutschland zurück (bis zu 500€ Reisekosten (*)). Das Auto wird immer erstmal zu einer Werkstatt in der Nähe gebracht. Nur, wenn es dort nicht repariert werden kann (fehlender Ersatzteile, Reperatur würde zu lange dauern, ...), wird es nach Deutschland zurückgebracht (auch kostenfrei). Das kann allerdings bis zu 2 Monaten dauern, hat man mir damals gesagt, da es dann Sammeltransporte gibt. Wie das dann abläuft, wenn es um einen wirtschaftlichen Totalschaden geht, kann ich dir nicht sagen.

Sollte das Auto repariert werden können, zahlt der ADAC auch wieder deine Fahrt zum Auto (das gehört zum 500€-Budget von der Rückreise (*). Insgesamt dürft ihr für die Rückreise und das Abholen 500€ "verbrauchen")

Meine Sorge ist nur, dass die Reparatur im Ausland so teuer wird, dass ich das Auto lieber hier in D verkaufen würde statt es zu reparieren. Außerdem könnte man es in Deutschland auch selbst reparieren

0

Würde es sinn machen, einen Schutzbrief bei einem anderen Versicherer abzuschließen für den Pannenfall im Ausland? Z.b. bei HDI, hat damit jemand Erfahrungen?

Was möchtest Du wissen?