ADAC Mitgliedschaft-Hilfe!

12 Antworten

Sorry, aber wenn du so dämlich bist, dir eine ADAC-Mitgliedschaft andrehen zu lassen, obwohl du noch nicht mal einen Führerschein hast, ist deine eigene Schuld. Das du angetrunken warst, ist ebenso dein Problem. Du hast den Vertrag unterschrieben, ohne dir die Vertragsklauseln durchzulesen. Dafür kann der ADAC nichts und mit der Begründung wirst du auch nicht aus dem Vertrag entlassen werden. Du kannst zum Ende der geltenden Frist kündigen, musst aber bis dahin deine Beiträge zahlen. Buche es unter der Rubrik Lebenserfahrung ab und lerne daraus.

Meinegüte, wer unterschreibt denn Verträge auf einer Party? Das ist eigene Dummheit und es waren nur 24€ Lehrgeld. Kündige den Vertrag wieder, du hast 3 Monate vor Vertragsschluß Zeit dazu. Kannst es auch sofort veranlassen, Datum zum...(Beginndatum)

Nur weil jemand einem sagt, dass etwas kostenlos ist, sollte man trotzdem mal den Vertrag durchlesen. Das 1. Jahr war für dich kostenlos und wenn du in der Kündigungsfrist von diesem einen Jahr nicht gekündigt hast, dann wird der Vertrag automatisch weiterlaufen aber dann kostenpflichtig. Du hast keine Wahl als diesen Betrag zu zahlen und dann aber diesen auch gleich zu kündigen damit dir nächstes Jahr nichts mehr abgebucht wird. Beim nächsten Mal mehr auf das kleingedruckte achten. Und das mit dem angetrunken zählt leider auch nicht, da du ja nicht das ganze Jahr angetrunken warst und durchaus Zeit hattest dir das ganze mal durchzulesen.

KFZ kauf - zurücktreten?

Hi Community,

ich habe aktuell ein großes Problem, ich hoffe ihr könnt helfen. Ich denke ich bin in eine Verkaufsmasche bekommen. Ich fange mal von vorne an: Ich hatte vor einen Monat einen Verkehrsunfall, mein Unfallwagen hatte ein Totalschaden. Dieses hab ich Verkauft und von den Käufern wurde mir ein Auto angeboten wo ich anschauen kann. Hab ich auch gemacht, wo ich vor Ort das Auto angeschaut habe, viel mir gleich auf das an der Heckklappe Rost war und der Innenraum sehr nach Zigaretten gestunken hat. Mit dem Typ habe ich mündlich vereinbart das ich mir es überlege, aber es wahrscheinlich nehme wenn die Heckklappe in eine neue ersetzt wird. und mit einer Innenraumbehandlung den Zigarettengeruch beseitigt wird. Vor ein paar Tage hab ich dann die Anfrage bekommen ob ich den noch Interesse hätte, zu dem Zeitpunkt hab ich dann geschrieben ja, ich würde es nehmen. (also quasi jetzt wäre es ja ein mündlicher Kaufvertrag) Gestern hat er mich angerufen das er es heute bringen würde. Tüv hat er neu machen lassen, aber die Heckklappe hat er jetzt nicht getauscht, aber es gäbe die Möglichkeit eine Heckklappe mit Hagelschaden einzubauen. Ich hab gesagt ich würde es dann mit Rost nehmen und selber Lackieren, allerdings kostet das Lackieren ca 300€. Dann hab ich dazu geschrieben das ich das Auto statt 2500€ für 2200€ nehme. Er so, er lackiert es selber. aber in der Mündlichen Vertragsbedingungen hab ich ja gesagt das eine neue Montiert werden muss. Hat er nicht gemacht also bin ich vom "Vertrag" zurückgetreten und habe gesagt ich will nix mehr wissen von dem Auto. Seitdem droht er mir das wenn ich des Auto für 2500€ nicht kaufe das er dann mir einen Rechtsanwalt an den Hals schickt wegen Betrug. Ich erwähne, schriftlich auf WhatsApp steht von ihm "und Heckklappe mach ich eine andere hin" also hat er sich da eigentlich schon in schutz genommen... und bei mir steht schriftlich bei WhatsApp "Ich würde ihn nehmen" was heißt es jetzt? Wenn es vor gericht gehen sollte, wie könnte es hinlaufen? Von den Käufern war einer der hat ein Autohaus und einer der wäre anscheinend gut befreundet... und der gut befreundete hat zufälliger weiße ein Auto bei sich stehen.... wie gesagt, ich habe keinen vertrag schriftlich unterzeichnet, bis auf in WhatsApp wo ich sag ich würde ihn nehmen. sonst war es eine mündliche Abmachung, er richtet den karren wie ausgemacht und dann kauf ich den, er hat ihn nicht gerichtet also muss ich den ja schließlich nicht kaufen oder?

...zur Frage

ADAC Pannenhilfe im Ausland auch ohne Mitgliedschaft?

Hallo,

ich weiss bereits dass ein Nichtmitglied bei Panne trotzdem den ADAC anrufen kann und vor Ort einen Vertrag abschließen kann (um keine Abschleppkosten zu bezahlen). Aber ich konnte nirgendswo entnehmen, dass solch eine ADAC Hilfe auch im Ausland besteht, denn im Ausland schickt ADAC ja Betriebspartner zum Pannenort...

wie ist das dann??

...zur Frage

ADAC Betrug

Hallo Zusammen,

Vor einem Jahr standen einige gestalten vor meiner FH die eine kostenlose ADAC mitgliedschaft anboten. Der vertrag sollte 1jahr gehn und automatisch, ohne kündigung auslaufen. Nun soll ich trotzdem 1jahr mitgliedschaft zahlen! wenn man anruft wird man 3mal weitergeleitet zahlt 5€ fürs gespräch und keiner hat ahnung! was tun? PS: ich führe nichtmal ein fahrzeug...

...zur Frage

Adac Vertrag mit 17 abgeschlossen

Hi. In einer Disco habe ich, als ich 17 war, strack einen Adac- Vertrag abgeschlossen. Die hatten da einen Stand und haben mich angesprochen. Das erste Jahr ist kostenlos, ist auch schon länger her, und es kamen ein paar Rechnungen, die letzte vor ein paar Tagen. Darin fordern sie 24€ (glaube sind 3€ mehr als in der letzten Forderung). Ich habe aber nichtmal einen Führerschein. Muss ich das zahlen? Es war ein Fehler von mir, aber war zu dem Zeitpunkt auch minderjährig und betrunken.

Im Brief steht: "Falls sie (..) nicht bezahlen, wird die Mitgliedschaft - ohne weitere Benachrichtigung - von unserer Seite beendet"

Welche Konsequenzen es noch haben kann, wenn ich nicht zahle, oder die Rede von weiteren Mahnungen steht nicht drauf. Kennt sich hier jemand aus?

...zur Frage

Wie weit schleppt mich der ADAC bei normaler Mitgliedschaft?

Ich bin normales ADAC Mitglied (also kein ADAC Plus) und gestern ist mein Auto im Kölner Norden (Fühlingen) liegen geblieben. Meine Frage wäre jetzt ob ich bei meiner Mitgliedschaft auch kostenlos zu meiner Wunschwerkstatt im ca. 10 km entfernten Kölner Süden (Poll) geschleppt werde oder ob ich nur zur nächsten Werkstatt gefahren werde?

Vielen Dank schon mal

...zur Frage

ADAC frage über die Mitgliedschaft

Hallo,

wollte mal fragen wenn mann Mitglied bei ADAC ist ist eben die Hilfe echt kostenlos?

Pannen- und Unfallhilfe in Deutschland an Ort und Stelle und Kostenübernahme bis zu 300,- EUR

Was soll das heißen 300€ Kostenübernahme? Muss man 300€ wenn was passiert ist selbst noch bezahlen oder wie ist es gemeint?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?